neugierige nachbarn ignorieren?? (sowas dreistes)

huhu,

wir sind im april in ein reiheneinfamilienhaus gezogen. es sind insgesamt 4 häuser aneinander und wir wohnen im dritten. unsere nachbarn auf der linken seite sind im selben alter(mitte 20) wie wir haben auch einen hund wie wir und haben uns auf anhieb gut verstanden. aufder anderen seite wohnt ein rentner pärchen das am anfang auch sehr nett und hilfsbereit war. im letzten sommer hab ich dann vermehrt festgestellt das sie sehr gelangweilt bzw. neugierig sein muss. ich muss dazu sagen das die häuser keine zwischenräume haben sondern direkt aneinander gebaut sind also wirklich nah einaneinander sind. jedes mal wenn wir besuch hatten und draussen im garten gesessen sind ist sie auch raus, schwups über die trennwand geguckt wer da ist und sich mit dem stuhl hingesetzt und zugehört. sobald der besuch weg war ,war auch sie wieder verschwunden. wenn ich im garten gebuddelt hab ist sie auch raus und hat mich beobachtet das ich auch alles richtig mache und immer ihren senf dazu gegeben.
als wir eingezogen sind und uns im garten vorgestellt haben hat sie uns auch gleich die grenze zwischen unseren beiden gärten gezeigt (von wegen bis wohin ich gehen darf etc.) wenn ich mich mit meiner nachbarin auf der linken seite zum kaffe getroffen habe im garten und sie hat das gesehen ist sie einfach quer durch meinen garten spaziert und hat sich uns einfach angeschlossen. (wenn ich bei der durch den garten gehen würde wär die hölle los.) das mit dem garten wird sich bald erledigt haben denn wir spannen die nächsten monate einen zaun wegen unserem hund.( sie wollte schon ihren senf dazu geben welche zäune wir ihrer meinung nach aufstellen dürfen weil ihr nicht jeder gefällt (sorry aber der zaun steht auf UNSEREM grundstück)

meine nachbarin auf der linken seite (die junge mit hund) ist in dieser siedlung aufgewachsen und hat früher neben den alten gewohnt die hat mir schon storys erzählt von wegen die durften ab 8 uhr abends die kaffeemaschine nicht mehr laufen lassen weils zu laut war. die kinder durften im sommer nicht draussen zelten weil sie zu viel krach machen. (für was hab ich nen eigenen garten??) letztens hat sie den hammer gebracht. da war wieder wunderschönes wetter und ich sass draussen mit ein paar anderen nachbarinnen aus der siedlung auf der terasse. mein mann kam raus und wollte sich ein stück weiter auf eine kleine mauer setzten und wen sieht er am offenen fenster hängen ???? unsere nette nachbarin natürlich.!!!! sorry aber ich finde das sowas von dreist. dazu kommt das wir im april nachwuchs bekommen und ich hab angst das wir dann ärger mit den alten nachbarn bekommen. wir würden keinen streit anfangen und weg ziehen aber ich hab mich so in dieses haus verliebt und in den garten das ich gar nicht weg will aber was macht man mit solchen nachbarn???

liebe grüsse


catzyy mit babyboy colin 31ssw.

1

Gucken und lauschen ist nicht verboten.
Du kannst den Nachbarn nicht den Aufenthalt in deren eigenen Garten verbieten oder sie dazu zu verdonnern, Augenklappen und Ohropax zu tragen.

Bliebe ein Sichtschutzzaun, aber der ist nicht überall erlaubt. Erkundige die bei Deiner Gemeinde mal.

Aber wenn ihr sonst keine Probleme habt, ist ja gut.

2

Hallo!
Also den Ärger kann ich verstehen! Da ist es ja nicht mal gemütlich im Sommer auf der Terasse zu sitzen. Ich glaube, ich würde sie erstmal nicht ignorieren, sondern, wenn sie z.b. hinter dem Fenster steht und lauscht oder guckt - freundlich "Hallo!" rufen und/oder winken! Streit mit den Nachbarn ist doof! Vielleicht einfach mal, wenn ihr merkt, dass sie am lauschen ist, anfangen ziemlich laut über das Thema "Lauschen und belauscht werden" sprechen und wie unhöflich das doch ist! Geht ja auch mal gar nicht sowas!
Hoffe ihr kriegt das irgendwie hin!
LG
jensecau

p.s. schöner Name für euer Baby!!! Mein Sohn heißt auch Collin (mit 2 l)

Top Diskussionen anzeigen