Mieter läßt Fenster den ganzen Tag offen und Heizung an !!!

Hallo.
Ich habe seit 1.1.07 einen neuen Mieter.
Er hat nur die Fenster komplett offen wenn er da ist und das bei den Temperaturen.
Habe ihn schon mehrfach darauf angesprochen aber er sagt er würde die Heizung
ausmachen. Aber die Räume kühlen ja dann trotzdem aus.
Nun ist aber der Heizölverbrauch sehr gestiegen. #kratz
Wenn er arbeiten ist macht er immer die Rolläden runter und läßt Schlitze.
Heute hat er die Rolläden nicht ganz runter und man konnte etwas reinsehen.
Was sehe ich, die Fenster sind ganz offen. #schock#schock#schock
Das geht bestimmt schon die ganze Zeit so.
Ich habe echt ne Wut im Bauch. :-[
Wir haben nämlich keine Ablesegeräte sondern es wird auf die qm umgelegt.
Und das geht ja dann garnicht.
Ich finde das so frech von ihm.
Was kann ich tun? #kratz

Grüße
Nicola

1

Frag ihn warum er das macht.

Vielleicht stinkts in der Wohnung und er will den Geruch wegbekommen. Vielleich that er ja was verschüttet oder so.
Mein Kollege lagert immer Benzin in seiner Wohnung, der ist auch ständig am Lüften. Es gibt schon merkwürdige Leute.

Schöne Grüße

2

Ist es ein 2 Familienhaus in dem ihr selber wohnt ?
Dann kannst Du ohne Angabe von Gründen mit 6 Monaten Frist kündigen.

Ansonsten: Abmahnung schreiben, Kündigung androhen und im Wiederholungsfall kündigen.

5

und dann erschiessen !

die armen mieter

7

Selbt Schuld, oder ?

weitere Kommentare laden
3

Was interessiert Dich wie und wann Dein Mieter lüftet und sein Heizverhalten? Solange es nicht schimmelt, kann Dir das vollkommen egal sein!
Dann solltest Du Dir vielleicht mal Ablesegeräte anschaffen.

Und überhaupt? Wie kommst Du darauf ihm durch die Fenster zu schauen???

4

Nunja, wenn man selber mit im Haus wohnt und die Heizkosten anteilig tragen muss, interessiert das schon !

Außerdem fördert dieses Lüftungsverhalten sehr wohl den Schimmel ! Später ist das Gejammer des Mieters dann wieder groß, wenn sich erste Schimmelflecken bilden.

Ich habe in meinen Mietvertrag reingeschrieben, wie gelüftet werden darf/muss.

6

Naja, bezzi, aber meinst Du nicht, dass man auch übertreiben kann?
Durch die Fenster schauen- das grenzt ja schon an stalking.
Dann muss man eben Ablesegeräte installieren- da haben wir in unseren Wohnung auch.
Wenn es an die eigene Geldbörse geht, dann lenken die Mieter schon oftmals ganz schnell won alleine ein.

weitere Kommentare laden
14

Hui, so schnell hatte ich garnicht mit so vielen Antworten gerechnet.
Also, wir wohnen auch in dem Haus.
Außer diesem Mieter haben wir noch eine andere Mieterin.
Bisher hatten wir noch nie Probleme. Ein Glück.

Ich schaue nicht bei ihm in die Fenster.
Mir ist das relativ egal.
Nur seine Fenster sind direkt neben der Außentreppe und man läuft
dran vorbei.
Wenn man die Treppe hochgeht sieht man halt unter dem Rolladen.

Ich habe ihn schon min. 3 mal angesprochen.
Am Anfang hatte er die Fenster alle auf Kipp den ganzen Tag wenn er weg ist.
Nun macht er wohl die Rolläden runter damit ich das nicht seh.
Finde das schon ziemlich frech.
Ich hatte ihm gesagt das das nicht geht mit den Fenstern auf Kipp
und wenn er da ist immer die Fenster ganz offen.
Das die Heizkosten in die Höhe gehen und es auch ungerechtfertigt der anderen
Mietpartei sei.
Wenn er zuhause ist sind die Fenster immer ganz offen.
Ich versteh das echt nicht.
Es wird doch eisig kalt in der Wohnung.
Die Räumen kühlen aus.

Wir hatten uns auch schonmal überlegt Ablesegeräte anzuschaffen.
Techem hatte uns ein Angebot von 1000 EUR gemacht für die Erstinstalalltion.
Das rechnet sich nicht. Wir wollen nur noch 4 Jahre vermieten.

Habe ihm einen Brief geschrieben, er wird mich bestimmt heut Abend gleich
darauf ansprechen. Bin ja mal gespannt ob das schriftlich was bringt.

Grüße
Nicola

17

Das habe ich ja noch nie gehört.... das ein Vermieter seinem Mieter verbietet die Fenster aufzulassen.

Wenn ich nicht zu Hause bin, mache ich auch die Jalousie runter und die Fenster auf Kippe.

Und das ihr keine Ablesegeräte habt, ist ja eigentlich euer Problem. Ich kann nicht nur Mieteinahmen haben, aber solche Investitionen nicht vornehmen. Ablesegeräte sind ein Muss... besonders wenn ich mehrere Wohnungen vermiete.

Er wohnt seit 01.01. bei euch und jetzt heulst du schon rum, dass der Verbrauch gestiegen. kann das nicht daran liegen, weil wir im Januar endlich mal ein paar kalte Tage hatten???

19

Also ist das "normal" das man bei diesen Temperaturen die Fenster den ganzen Tag offen läßt? #kratz
Wie geschrieben sie sind komplett offen.

Ablesegeräte sind kein muss.
Das wäre mir neu.
Außerdem hatte ich bisher noch nie Probleme mit Mietern.
Naja, das erste mal kommt immer und man lernt draus...

Selbst der Mieterbund rät:
Keine Dauerlüftung zu machen sonder 3-4 mal am Tag Stoßzulüften.
Heizung ausdrehen in der Zeit.

So falsch kann doch das nicht sein.

21

komm, wäre es DEIN Eigentum, würdest du auch die Fenster dauend aufmachen und die Heizung normall weiter laufen lassen???sicher nicht, denn ich möchte nicht wissen, was für kosten auf dich zu kommen. Wo ist hier die Unterschied????? man ärgert sich immer über die vermieter, dabei sind sie (die vermieter) am wenigsten geschützt von solchen Mieter

P.S. und wenn du als mieter die ablesegeräte und anderen kramm komplett selbst zahlen müsste, dann bezweifle ich, dass du weiter so reden würdest


weitere Kommentare laden
20

Hallo Nicola,

verstehe Dich vollkommen.
Ein Familienmitglied hatte das gleiche Problem mit seinen Mietern. Nachdem das reden nichts gebracht hat wurde die Heizungsanlage einfach abgestelt. (Auch wenn das nicht erlaubt ist)
Ich hab wirklich das Gefühl, wenn das Geld nicht aus der eigenen Tasche fließt wird es aus dem Fenster geworfen. Schließlich konnten diese Mieter die Nachzahlung die daraus entstanden ist nicht gleich bezahlen.

24

Danke für die Antworten.

Ich hoffe, dass der Brief den ich ihm eingeworfen habe,
die Einsicht bringt.
Ich will ihm doch sonst garnichts. Ich habe nichts gegen diesen Menschen.

Er hatte in dem letzten Gespräch selber zu mir gesagt das sowas ja auch eine
Umweltbelastung wäre. Ich dachte da er hätte es begrifffen.
Sowas versteh ich einfach nicht.

Wir sind ihm in so vielen Angelegenheiten auch entgegen gekommen.
(Abstellplatz fürs Fahrrad, Zwischenlagerung einiger Gegestände)

Grüße
Nicola

26

Aber:

Man gibt einen Finger und am Ende wird der ganze Arm genommen.

Oder es wird zur Selbstverständlichkeit.

Grüße

weiteren Kommentar laden
30

selbst schuld, du kannst ihn nicht vorscheiben wie er zu lüften hat, beantrage einen zähler und gut ist.

31

Hi,

du klingst, wie der wahnsinnige Ex-Vermieter meiner Mutter!

Der hat nämlich auch behauptet, sein Heizölverbrauch wäre gestiegen! Und das, obwohl meine Mutter (in den Wechseljahren #schwitz) NIE die Heizung an hatte!

Sie hat regelmäßig gelüftet und das hat ihr der Irre verbieten wollen!!!!

Begründung: Die gleiche, wie bei dir!

WARUM macht ihr keine Ablese-Stäbchen an die Heizung, wenn ihr angeblich sooo sparsam seid?????????

Ich kann nur sagen: Vermieter wie dich braucht kein Mensch!

Gruß, Nicole!

35

Morgen.
Ich finde es schon unverschämt wie du hier über mich urteilst.
Du kennst mich nicht.
Eine Heizölmessuhr kann ich wohl ablesen und so feststellen
das der Verbrauch seit dem Mieterwechsel gestiegen ist.

Zitat: Ich kann nur sagen: Vermieter wie dich braucht kein Mensch!
Dann braucht man sich über Wohnungmangel nicht wundern.

So vergeht einem nämlich echt das vermieten.

Wir zahlen mit der Miete ein Teil der Rate für das Haus ab.
So dicke haben wirs echt nicht und da wunderst du dich das wir sparsam sind?!?

Und das die Fenster über Stunden offen stehen sehe nicht nur ich sondern
auch andere Nachbarn die mich schon angesprochen haben.

Mein Brief hat gestern übrigens nichts gebracht.
Es ging gestern abend genauso weiter und heute morgen auch.

Bin schon schwer enttäuscht über so eine Ignoranz.

Wie kann ich denn rechtlich dagegen vorgehen?
Kann ja den Verbrauch belegen das er seit dem Wechsel gestiegen ist
und wie es die Jahre davor war.

Grüße
Nicola

34

Hallo,

wir haben leider auch Mieter (eine städtische Beratungsstelle), die die Raumtemperaturen auf 27 ° hochjagen und wenn es dann warm wird, die Fenster aufreißen.

Und Ihr lieben Nicht-Vermieter, wir haben zwar Ablesestäbchen, aber das Heizöl müssen wir auch erstmal zum Teil vorfinanzieren, denn abgerechnet wird ja erst im Herbst. Also nicht immer auf die Vermieter schimpfen, die schwimmen nicht immer unbedingt im Geld.

Dir würde ich doch empfehlen, die Ablesegeräte anzubringen. Die Kosten dafür kannst Du - zwar verteilt auf mehrere Jahre, aber immerhin - mit in die Abrechnung nehmen. Und eine Abrechnung über den Verbrauch ist einfach wesentlich gerechter als über die qm.

Viele Grüße

Kirsten

Top Diskussionen anzeigen