Wieviel Hundegebell muß ich ertragen?

Wir haben eben erst eine Doppelhaushälte gekauft und bezogen.
Leider mussten wir ganz schnell feststellen, daß die Bewohner(Mieter) der anderen Doppelhaushälfte etwa 10 Hunde besitzen, die sie Vormittags 7 Stunden alleine lassen, zur Unterhaltung werden sie mit Unterhaltungsmusik bedudelt, die ebenfalls nervig ist und in unserem ganzen Haus u hören ist, die dann zeitweise komplett versagt und wir uns dann über Stunden das Gebelle(zusammen mit Musik) ihrer Spitze anhören müssen. Mir geht das total auf die Nerven, jeder Hund bellt mal, das ist ganz klar, aber dürfen die in einem solchen Ausmaß überhaupt Hunde halten? Mir kommt das ein bisschen viel vor, demensprechend verkackt ist auch ihr Garten und unserer auch langsam, weil sie auch ein Loch im Zaun gefunden haben, duch welches sie schlüpfen und unseren Garten als Toilette misbrauchen!
Bin echt langsam am platzen!!! Da gibt man so viel Geld aus und dann das....:-[:-[:-[

Einen Zettel bezüglich des Bellens habe ich schon eingeworfen(ansprechen lassen sie sicht nicht, gehen einem ganz behaarlich aus dem Weg), der nicht viel gebracht hat, ausser daß die Hundeunterhaltungsmusik nun lauter aufgedreht wird!

iris

1

Protokoll führen und wenn es zu laut ist einfach die Polizei rufen. Die MÜSSEN einschreiten!

2

ich würde gleich den tierschutzverein anrufen. das geht nicht, daß sooo viele hunde nur eingesperrt sind.

3

Wegen der Tiere kannst Du das Veterinäramt oder den Tierschutz anrufen.

War die Auskunft meiner Tierärztin, ich hab nämlich auch so bescheuerte Nachbarn.

Da es besser geworden ist, nach meiner Beschwerde, hab ich es noch nicht ausprobiert. Die haben auch nur 2 (neurotische) Kläffer und nicht 10.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen