Küche abkaufen oder lieber eine neue Küche?

Guten Tag zusammen #blume

Wir ziehen im April in ein Haus zur Miete. Die Küche die dort eingebaut ist gehört den Vormietern und die würde diese uns auch verkaufen. Doch wir sind am überlegen ob wir eine neue kaufen oder die bereits eingebaute übernehmen. #kratz
Die Küche ist drei Jahre alt und ich habe keine wirklichen Gebrauchsspuren erkennen können. Die Küche hat mit Elektrogeräten (Herd, Kühlschrank, Dunstabzugshaube, Spülmaschine) 5100 Euro gekostet. Die Geräte sind von Juno und Siemens. Die Küche selbst ist von der Marke habemat.
Die Vormieter haben jetzt mal als Preis 2000 Euro VB genannt. Haben aber auch dazu gesagt, dass wir über den Preis noch reden können. #schwitz
Jetzt stellt sich uns die Frage ob wir die Küche abkaufen sollen oder uns lieber eine neue. Die Küche sieht nicht schlecht aus aber wenn ich mir jetzt selber eine kaufen würde, hätte ich gerne lieber Schubladen statt Schranke und Hochschränke bis unter die Decke und solche Sachen. Also ich würde sie gerne anderes einrichten. Jedoch hätten wir auch nicht mehr als 2500 Euro zur Verfügung und bekomme ich dafür überhaupt eine Küche?
Meint ihr die Küch ist hochwertig und wir sollen sie nehmen? Oder doch nach den eigenen Wünschen einrichten zum Beispiel bei Ikea? Meine Mutter meinte ich bekomme dann für das selbe Geld vielleicht optisch nach meinen Vorstellung bekommen aber nicht hochwertiges. #gruebel
Ich würde mich sehr über euren Ratschlag freuen.
Liebe Grüße
Mamaraatzi mit #baby Silas und #schrei Florentin

1

....für 2500 Euro werdet ihr keine neue (schöne) Küche mit E-Geräten bekommen. Das geht meist so ab 4000-5000 Euro los....

Vielleicht könnt ihr den Preis der gebrauchten Küche noch weiter drücken?

LG
christina

2

Wir suchen zur Zeit auch einen Nachmieter für unsere Wohnung. Das heißt wir suchen den Nachmieter für unseren Vermieter aus. Wir werden unsere Küche auch drinnen lassen, gegen einen kleinen Abschlag. Von daher bekommt nur der Interessent die Wohnung der auch die Küche mit nimmt.

Habt ihr die Wohnung schon? Also auch schon unterschrieben? Vermute mal das euer Vormieter es so machen wird wie wir.

Ich glaube auch kaum das ihr für 2.500 Euro eine vernünftige Küche inkl. Geräte bekommen werdet. Wollt ihr euch dann den Stress mit dem Aufbau auch noch geben?

LG Ina

5

Nein so ist in unserem Fall nicht. Wir haben den Mietvertrag bereits unterschrieben. Die Küche hat damit nichts zu tun. Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.
Gruß Mamaraatzi #huepf

7

Das ist doch super. Dann kannst du den Preis für die Küche noch ordentlich drücken. Glaube kaum das die Vormieter die Küche gebrauchen können und auf den Müll soll sie bestimmt auch nicht landen. Denke mal 1.600 wären ok.

LG Ina

weitere Kommentare laden
3

Hallo, wir haben in unserem neuen Haus auch eine "alte" Küche übernommen, diese hatte auch eher Schränke statt Schubladen, wir haben uns aus dem Baumarkt so ein Regalsystem gekauft und es in die Schränke eingepasst! Ich hab jetzt tolle ausziehbare Schubladen in den Schränken!
Ansonsten würde ich die Küche auch erstmal übernehmen wenn ihr sowieso nicht allzuviel Geld übrig habt, schon allein die Elekrogeräte kosten warscheinlich soviel.
Gruß nuckenack#blume

4

Hi,

ich würde sie auch übernehmen. 3 Jahre sind kein Alter und wenn sie dazu noch gefällt gibt es keinen Grund.

Ich würde den Vormietern für 1500 oder 1650 Euro die Küche abkaufen. Einen besseren Schnapp kannst du nicht machen.

grüßle

peter

6

Vielen Dank Dank Peter für deine Antwort. #blume
Meinst du wir können den Preis noch drücken. Ich kann überhaupt nicht sagen, was man so für eine gebraucht Küche verlangen kann.
Liebe Grüße
Mamaraatzi #huepf

15

Hallo,
Möbel sind nach ca. 1 Jahr nur noch die Hälfte wert, hat man mir mal gesagt. Möbel gebraucht verkaufen ist nicht so einfach - Einbauküchen sind natürlich eine Ausnahme. Ich denke daher schon, dass Du den Preis noch runter handeln kannst, denn mitnehmen will sie ja keiner ;-).

Viel Erfolg.

Grüsse
Diddl, die sich auch den Nachmieter aussuchen konnte nach einem Jahr Mietzeit und die dabei die Küche, die Badmöbel, Esszimmer und Wandfarbe mit verkaufen konnte. Ein Traum !!

14

Also kriegst du die Küche für 1500 - was soll denn der Vormieter mit der Küche, unwahrscheinlich, dass die in die neue Wohnung passt!
Hast du denn eine Rechnung über den Küchenkauf gesehen??? Wenn nicht, würde ich sie mir zeigen lassen.

Nur Mut beim Handeln, ist doch garnicht schwer !!!

Schau doch mal bei ebay nach, was gebrauchte Küchen so kosten, die sind echt nicht mehr so teuer, vielleicht bekommst du sie ja noch preiswerter!

16

stimmt, für 2500e bekommt man nicht wirklich viel.. ein herd kostet ja schon um die 1000e.

das angebot vom vormieter finde ich nicht übertrieben.

entgegen der "guten" ratschläge solltet ihr anständig bleiben und die not der anderen NICHT AUSNUTZEN... denn dies ist nicht die vornehme art sondern ein ganz, ganz schlechter charakterzug.

17

Eine Einbauküche für den Preis, den die Vermieter verlangen, ist ein recht faires Angebot. Eine neue Küche gleicher Art und Güte käme sicher teurer.
Mach dich beim Hersteller, bzw. einem Küchenstudio, das diesen Hersteller vertreibt doch mal schlau, ob man die Schränke nicht evtl. umrüsten kann, also von Schrank auf Schublade, evtl. andere Fronten etc.
Vielleicht lässt sich da mit kleinem Geld die Küche nach deinen eigenen Wünschen umgestalten, ohne daß ihr gleich ne neue kaufen müßt.
Wäre vielelicht ne Alternative.

grüßle
bine

18

es ist wirklich besser die gebrauchte küche zu übernehmen.. was steht, das steht.. möbel werden vom auf- ab-aufbauen nicht stabiler, dies schreibe ich wg. dem vorschlag bei ebay nachzusehen.

investieren würde ich nichts, besser ist es das geld anzusparen, um sich, wenn die kinder größer sind, DIE TRAUMKÜCHE zuzulegen.

19

bei ebay sollte sie sich nur mal informieren!

20

Hallo,
man bekommt schon eine schöne Küche für das geld.
Wir haben auch eine geplante,für 2.300 euro bekommen,mit ceranfeld und sensortasten,einen Hochbackofen und Spülmaschine dazu.Ich bin wirklich zufrieden damit.
Aber es ist natürlich von den Schränken her noch was anderes als eine 5.000 euro Küche.

Aber um deine Frage zu beantworten,ich würde sie auch übenehmen.
lg Julia

21

Achtung: überprüfe von der Küche alles! Jede Schublade, jede Tür, achte darauf, dass sie nicht versifft ist. Besonders Backofen. Lass Dir die Originalrechnung zeigen.

Ist alles in Ordnung, dann ist der Preis angemessen.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen