Kachelofen

Hallo,

wir überlegen, ein Haus zu mieten. Mehr wissen wir erst am Samstag, wenn wir es gesehen haben.

Das Haus hat einen Kachelofenanschluß.
Was kostet denn dann ein Kachelofen? Was sind gute Firmen? Was sind weitere Kosten? Wartung? Instandhaltung? etc. Ist es eine gute Möglichkeiten, anderwertig zu heizen oder rechnet sich das nicht unbedingt?

Danke für Antworten.

Bianca

1

Hallo!

Ich denke für einen Kachelofen mußt du schon mindestens 10000 Euro hinlegen. Dafür hast du natürlich eine schöne und langanhaltende Wärme im Haus und meist auch optisch ein Schmuckstück.
Wenn ein Kaminanschluß da ist kannst du aber auch einen mit Speckstein eingefassten Kaminofen nehmen. Die halten auch lange die Wärme und gute kosten so 2500-3000 Euro.

Grüße
Nicole

2

Hallo Bianca,

einen Kachelofen bauen zu lassen ist teuer, es gehen am Anfang bzw. überhaupt auch sogenannte Schwedenöfen oder ein Pelletsofen. Falls das Haus noch über eine Heizung verfügt, ist zu überlegen, ob sich ein Ofen für diesen Winter noch lohnt. Wir haben einen Schwedenofen von Haas und Sohn mit 5 kw und der heizt in no time 2 Zimmer kuschelig warm. Man sagt 1kw für 30qm, wobei man natürlich die Türen auflassen kann und andere Räume mitheizen kann. Holz ist je nach Jahreszeit unterschiedlich teuer,günstiges bekommt man über Bauern. Der Schornsteinfeger kommt einige Male im Jahr, hier kostet das immer 12 Euro, ansonsten müssen die Öfen in dem Sinne nicht gewartet werden. Allerdings sollte ein Schornsteinfeger kommen und sich das ganze vorher anschauen und Euch dann den dementsprechenden Rat geben. Ein Ofen rechnet sich aber immer, wir haben unseren gebraucht gekauft für 200 Euro und haben es nicht bereut. Auch bei der internet vVerkaufsplattform... (keine Werbung) gibt es Schnäppchen. In den Bauhäusern gibt es jetzt gute Angebote, wegen der Jahreszeit und dem Wetter.
Obwohl, bei uns schneit es seit 24 Stunden,wir haben 30cm Schnee.

Viele Grüsse aus Kärnten

Lydia

3

Hi!

Grundsätzlich hast du mit allem Recht aber ein Angebot aus dem Baumarkt ist niemals!!! ein guter Ofen. Das lohnt das Geld nicht auszugeben.
Die Dinger machen schnell bullenwarm und sowie der Scheit abgebrannt ist, ist es wieder schweinekalt.
Lieber einen vernünftigen Speicherofen mit Speckstein oder ähnlichem holen und der kostet halt was mehr, davon hast du aber auch ein Leben was.
Holz kostet bei uns momentan abgelagert 50 Euro der Raummeter, ofenfertig gespalten. Wir wohnen allerdings auch recht günstig für Holz.

Grüße
Nicole

4

Wir heizen unsere komplette obere Etage mit einem Specksteinofen mit 9 KW, die Mutter von meinem Freund heizt unten mit einem Kachelofen und es ist nur halb so warm wie oben..... Zusätzlich haben wir natürlich noch eine Ölheizung, die aber kaum läuft da wir mit den Öfen eigentlich das ganze Haus warmhalten können. Holz hat mein Schatz selber aus dem Wald geholt und gesägt usw., ist ja sonst auch ziemlich teuer geworden....

Top Diskussionen anzeigen