Notar bitte dringend Hilfe

Hi,

wir haben Juli 2004 ein Grundstück gekauft. Beim Notar wurde soweit alles schriftlich abgesichert und unseres Erachtens nach auch bezahlt. Einen Großteil der Rechnungen wurden damals von unserem Architekten gezahlt.
Wir bekamen dann im Okober 2006 ein Schreiben vom Notar das noch von der Grundschuldbestellung 2004 eine Rechnung in Höhe von 389,06€ offen sein soll. Wir haben das mit dem Schreiben vom März 2005 wiederlegt, indem der Notar schrieb: "Meine Notariatstätigkeit ist hiermit beendet. Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen."

So nun kam heute wieder ein Schreiben von dem Notar wo er gar nicht auf unser´s vom Oktober eingeht und somit nur sein Geld fordert und uns dafür bis Montag Zeit gibt#gruebel

Tja nu weis ich nicht wirklich wer im Recht ist. Unseren Architekten hab ich schon beauftragt mal nachzuschauen ob er die Rechnung damals bezahlt hat. Aber ich sehe es trotzdem so das er mit seinem "Bedankungsschreiben" sagt das weder er noch wir Forderungen haben....oder seh ich das falsch#kratz #schock

LG KiKi

1

Seeeeehr eigenartig, es wartet doch keiner zwei Jahre auf sein Geld?????Kann ich mir ja kaum vorstellen. Ruf doch mal da an und versuch das zu klären, vielleicht ist da ja ein blöder Computerfehler unterlaufen??????

LG,Bettina

3

Hi,

mein Männe hatte im Oktober schonmal mit der Sekretärin gesprochen und die meinte es ist so wie es ist #augen und ich mach es lieber alles schriftlich so hab ich auch was in der Hand.

Mich wundert es ja auch das es 2 Jahre dauert bis der feststellt ohh da ist ja noch was offen#kratz

Als es damals um andere Rechnungen ging war er flott mit na Mahnung wenn man nur einen Tag drüber war mit bezahlen.

#kratz

4

Eigenartig ist das nicht. Rechtsanwälte und Notare legen ihre Sachen auf Wiedervorlage. Je nachdem was es ist und was noch gemacht werden muss manchmal sogar 1 Jahr und dann wird nochmal nachgeschaut und entsprechend des Vermerks in der Akte reagiert.

weiteren Kommentar laden
2

<<"Meine Notariatstätigkeit ist hiermit beendet. Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen." <<
Das ist immer das Standardschreiben bei Rechtsanwälten und Notaren und heißt nicht, dass schon alles bezahlt ist, sondern einfach, dass die Angelegenheit um die es ging an sich beendet ist. Ihr solltet ihn mal anrufen und nachfragen und dann euren Architekten bitten, entsprechenden Nachweis zu liefern, dass er es tatsächlich bezahlt hat. Kontoauszug, Quittung oder sonst was.

6

Ich danke dir für deine Info und bin gleichzeitig schockiert #heul und traurig weil mein Architekt auch grad angerufen hat. Er konte keine Unterlagen darüber finden.#heul#heul#heul so eine Scheiße...........


7

Tja, dann soll er mal zu sehen. Auf jeden Fall würde ich mit dem Notar sprechen und ihm sagen, dass der Architekt nochmal alles durchschaut und den Notar um Aufschub bitten, damit er keinen Mahnbescheid fertig macht, kostet euch dann sonst nur umso mehr. Und dann müsst ihr mal sehen wie ihr das mit dem Architekten regelt. Denn wenn er nicht gezahlt hat bzw. die Unterlagen verschlampt hat, soll er sich mal überlegen wie er nun nachweist, dass es bezahlt wurde und wenn nicht bezahlt wurde und ihr ihm das Geld gegeben habt, was er nun macht. Denn einfach Geld einbehalten geht auch nicht.

weiteren Kommentar laden
9

Hi!
Du müsstest eigentlich irgendwo in deinen Unterlagen eine Rechnung vom Notar haben, oder so was Ähnliches:
Entweder ihr habt ein Pauschalhonorar ausgemacht (da siehst du dann, wie viel € ihr ausgemacht habt), oder eine Abrechnung nach Einzelleistungen (da muss er dir eine Rechnung schreiben, wo die Einzelleistungen drauf stehen).
Dann kannst du überprüfen, wie viel ihr davon schon bezahlt habt.

Das "Bedankungs"-Schreiben sagt nur, dass der Notar fertig ist mit seiner Arbeit jetzt nix mehr arbeitet, aber nix über Zahlung.

Gut Find!
Elisabeth

10

Sind es Kosten, die der Notar für die Grundschuldbestellung fordert oder evtl. das Amtsgericht. Manchmal brauchen die sehr lange.
Manchmal kommt es auch vor, daß aus irgend welchen Gründen auch die Eigentumsumschreibung später erfolgt und dadruch jetzt erst die Rechnung fällig ist.
Auf jeden Fall solltest Du mal genau nachfragen, was das für Kosten sind.
Gruß
Schneeglitzern

11

Das sind die Kosten für den Notar. Leider haben wir keinen Nachweis über die Bezahlung also blechen wir jetzt doch #heul

12

Wieso habt ihr keinen nachweis. Habt ihr keine unterlagen und kontoauszüge mehr?
Wenn ihr schon gezahlt habt müßt ihr doch nicht nochmal zahlen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen