Wer muss überstehende Pflanzen zum Nachbarn schneiden?

hallo zusammen,

wir wohnen in einem reihenmittelhaus, und direkt zu unserer einen nachbarain haben wir eine große rose, die schon ziemlich zu ihr rüberhängt! wer muss die denn nun schneiden? wir, weil es unsere ist? oder sie, weil es ihr garten ist???
mit unseren anderen nachbarn händeln wir das so, jeder schneidet in seinem garten das, was ihn stört! aber mit der anderen ist es sehr schwierig, weil wir eh ein gespanntes verhältnis haben und außer "guten tag" nix mehr miteinander sprechen...

#herzlich dank schon mal!
suspatki

1

Ihr!

Außer eure Nachbarin stört es nicht o. macht es selbst.

LG

Kerstin

2

Wenn Ihr eh keinen guten Kontakt habt, dann wird sie sich sicher bedanken, wenn Ihr in ihrem Garten steht....

Lass es sie selbst machen, wenn es sie stört.

Soweit ich weiß, ist das auch richtig so.


5

Ich würde Dir was erzählen, wenn Du mein Nachbar wärst, Deine Pflanzen wuchern zu mir rüber und ich bekäme als Antwort: "machen Sie es doch weg, wenn es sie stört"


Natürlich darf man nicht ungefragt Nachbars Grundstück betreten.

3

Das gleiche haben wir auch...bis jetzt hat jeder das geschnitten was rüberhing...Nun allerdings muss von ihm eine grosse Tanne weg...tja die muss wohl oder übel auch von unserem Garten gestützt werden....

Mal sehen ob er diesemal den Mund aufmacht....

4

Hallo,

es ist eure Pflanze, also müsst ihr auch schneiden! Jeder ist dafür verantwortlich, dass seine Pflanzen nicht zum Nachbarn wachsen.

Gerade bei einem gespannten Verhältnis würde ich die Rose so anbinden, dass sie nicht rüber hängt (sollte aber auch sonst selbstverständlich sein). Oder willst du, dass die Nachbarn einfach planlos drauf los schneiden?
lg

Top Diskussionen anzeigen