Zypressen vom Nachbarn jetzt schon mind. 5 Meter hoch...

Hallo,

mein Nachbar hat vor ca. 10 Jahren mehrere Reichen Zypressen gepflanzt. sichtschutz... wir kommen mit allen Nachbarn gut aus, aber dieser Nachbar schottet sich ab.

Nun sind die Zypressen direkt an unserer Grenze, davor hat er einen Maschendrahtzaun stehen. Die Zypressen ragen nun ca. 30 cm rüber. Eigentlich ist das überhaupt nicht schlimm, aber es sieht sowas von megascheusslich aus.

Er will auch nicht einen cm abschneiden.

Da wir es länger als 5 Jahre geduldet haben, haben wir auch wohl kein Anrecht mehr, die Zypressen entfernen zu lassen.

Aber was kann man denn davor gutes setzen? alles ist nur dunkel. Direkt bis zu dieser Grenze verläuft auch unser Pflaster, den wir für unsere Autos nutzen.

Oder muss er nicht doch mal langsam was davon abschneiden?

Ich habe keine Lust auf einen richtigen Streit, aber er lässt, was das angeht nicht mit sich reden.

Habt ihr eine Idee?

Marie

1

mein nachbar hat seit jahren eine birke stehen, sie ist auch über 10 meter hoch. was das für ein dreck ist, kann ich gar nicht beschreiben. kann ja fast kein fenster mehr offen lassen.

2

Nachbarn schriftlich dazu auffordern, die Hecke zu schneiden, mit Fristsetzung.
Lässt er die Frist verstreichen, selber schneiden (lassen) und Kosten vom Nachbarn einfordern. Notfalls per Anwalt.

Gruß

bezzi

3

Das geht nicht! Erkundige dich bei der Gemeinde. Es gibt bestimmte Richtmaße, bei uns in darf ne Hecke nicht größer als 2,40m sein, wenn sich im Anschluss ein bewohntes Fremdobjekt befindet.

Gruß Nix

4

Da wir auchgerade eine Hecke gepflanzt haben, wissen wir was für Richtlinien gelten.
Es gibt für jedes Bundesland ein Nachbarschaftsrecht. Google mal im Internet danach.
Daran muß sich dein Nachbar halten.

Gruß Kati

5

Hi!
Die hätte euer Nachbar ja gar nicht so nahe an die Grenze setzen dürfen!
Ich hatte mich letztes Jahr informiert, weil wir auch eine Hecke gepflanzt haben.
Mir wurde mitgeteilt, dass eine Hecke bis 2m Endhöhe mindestens 50cm von der Grenze entfernt sein muss. Was über 2m (egal ob Hecke, Baum oder Strauch) geht muss auch mindestens 2m von der der Grenze entfernt sein. Am besten du fragst beim Landratsamt oder der Stadtverwaltung nach. Ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich...
Und normalerweise gibt's im Bebauungsplan oder der Gemeindesatzung noch zusätzliche Regelungen.

Und wenn er so ein Sturkopf ist und die Hecke aus Prinzip nicht schneiden will, dann würd ich ihm das Ding komplett absägen lassen. Nachbarschaftsstreitigkeiten sind immer blöd, aber der soll ruhig wissen, dass es auch anders geht.

Viel Glück

Susanne

6

Nein, ja nicht komplett absägen! Das wäre dann Sachbeschädigung!!

LG CLaudia

7

Klingt übel!
Ich würde ihn schriftlich auffordern, ansonsten zum Anwalt:)
Zypressen sind aber eigentlich echt für vieles gut!
Vor allem bei Erkältungen. Super Mittel was in jedem Haushalt vorhanden sein muss.
http://www.tee-magazin.de/zypressen-tee/
Viel Glück

Top Diskussionen anzeigen