Wie entmieten ?

Hallo !

Wir wollen/müssen unser Haus verkaufen. Die Mieterin möchte aber partout nicht ausziehen, trotz Kündigung. Ihre Mutter ist auch noch ein Pflegefall. Wir wohnen auch in diesem Haus.

Wie bekommt man die Mieter raus, wenn es auf "normalen" Wege nicht geht ?

#danke

mini_may#blume

1

Da bleibt nur ein Anwalt und die Mieterin rausklagen. Das kann sich aber ziehen, wenn sie sehr hartnäckig ist.

2

Am schnellsten geht es wenn ihr eine Aufhebung vereinbart mit einer Abfindung, zahlbar xy Tage nach! Auszug und nur wenn die Wohnung in ordnungsgemäßem Zustand übergeben wurde. Aber Achtung: es sollte ein Anwalt aufsetzten und einen Verzicht einer Kündigungschutzklage enthalten. Sonst kann es passieren, dass die Abfindung verprasst wird und der Mieter dann trotzdem nicht auszieht.

Ansonsten bleibt nur die Klage.

Gruß

Manavgat

4

...ach, in so einem Fall geht man dann doch zu einem Anwalt und nicht zu einer Anwältin!?

Generell wunder ich mich über die Tipps hier, eine Mieterin rauszuekeln, die auch noch eine pflegebedürftige Mutter hat #kratz


Grüße Tina

6

Wie Du vielleicht gelesen hast, wird das Haus verkauft/ muss verkauft werden.
Zwar sind die Gründe hierfür unklar, jedoch kann ICH z.B. keine Rücksicht nehmen auf die Gesundheit anderer Menschen, wenn es an meine Geldbörse und Existenz geht.
Hart- aber ist nunmal Fakt!
Wenn ich ruiniert bin, weil ich mal Rücksicht nahm, interessiert es niemanden, dass ich mal ein guter Mensch sein wollte und deswegen nun mittellos bin.

weitere Kommentare laden
3

fangt halt mal an zu renovieren

Presslufthämmer sind von morgens 7 Uhr bis abends 19 Uhr gestattet.
Wassersperre und Stromsperre tagesweise mit Ankündigung auch

u.s.w.

K.

5

hallo mini_may,

einfachster weg wäre mit mietern zu verkaufen, wird wohl aber der preis geringer ausfallen, als wenns leer ist. nur den stress und die kosten die mieter unter diesen bedingungen rauszuklagen würd ich mir ersparen.

gruß tina

7

mir ist noch was eingefallen !
http://www.entmietungs-team.de/

In München werden "Mietrückstände" künstlich erzeugt, indem die Konten für die Zahlung der Miete gewechselt werden.
Die Zahlung kommt dann eben verspätet an. #schein

google-suche "Entmietung Vermieter" gibt auch was her an Infos.


K.

8

Hallo,

wären Angaben vorhanden gewesen, mit welcher Begründung und zu wann gekündigt wurde bzw. wieviel Parteien in dem Haus wohnen, hätte man prüfen können, ob tatsächlich auf normalem Weg nichts mehr möglich ist.

So kann ich nur Eure Angaben unterstellen, dass ihr alles mögliche unternommen hattet um die Mieter rechtmäßig aus der Wohnung zu bekommen (weil auf normalem Weg ja nicht möglich).

In diesem Fall könnt Ihr nichts machen. Oder soll Euch jemand hier zu rechtswidrigen oder sogar straferechtlichen Handlungen anstiften.

mork



10

hallo mork,

das geschieht doch hier schon längst. Also ich fass es nicht...

liebe Grüße Tina

Top Diskussionen anzeigen