Einzugsgeschenk?

Hallo zusammen,
ich besuche am Wochenende meine Freundin und ihren Freund. Sie haben vor einem Jahr ein großes Haus gekauft... Ich besuche sie das erste Mal und möchte entsprechend etwas zum Einzug mitbringen. Habt ihr Ideen außer Brot und Salz? Gerne auch größere Ideen. Leider kenne ich ihren Geschmack nicht wirklich und weiß auch leider nicht, was noch fehlt :-(

1

Ich habe schon verschenkt
Kleiner Becher von Rice (Schnapsglasgröße) gefühlt mit Salz, links und rechts Salzstange rein, dazwischen Wimpelkette "ZUM EINZUG" und 1cent in der Mitte. Sozusagen symbolisch Brot und Salz. Dazu ein Gutschein für ein Einrichtungshaus oder einen kleinen Dekoladen ums Eck von denen.
Oder beim Floristen etwas Schönes zusammenstellen.

2

Hi,
ein Gutschein von Ikea oder dem Möbelhaus vor Ort, mit einem Päckchen Knäcke, Meersalz und 1 Pfennig (Cent) Stück. Super Schön verpackt auf einem Tablett oder großen Holzbrettchen.

Pflanzen, Wein/Sekt, Haushalts-Helfer - ist immer schwer, wenn man nicht so dicht dran ist.

Gruß

3

Baumarktgutschein, es gibt immer was zu tun 😅

4

Eine schöne Pflanze für den Garten. Darüber würde ich mich freuen.

5

Ich würde einen "Wunschgutschein" oder ähnliches verschenken. Da wäre zB Ikea dabei, aber auch Amazon oder sonstwas. Irgendwas wird für die Wohnung sicher noch benötigt.

Zimmerpflanzen sind auch oft Mangelware - da würde ich aber dann etwas pflegeleichtes in neutralen Topf verschenken.

Brot und Salz habe ich auch mal bekommen: Brot frisch vom Bäcker, ein tolles Brotmesser dabei, ein Echtholz-Dekobrett darunter, kleine weiße Salzstreuer, ein Basilikum im Kräutertopf - konnte ich alles verwenden, da recht neutral.

VG Isa

6

Nachdem du ihren Geschmack nicht kennst, würde ich zu einem Gutschein von einem Einrichtungshaus tendieren.
Ich habe selbst mal einen bekommen und mich sehr darüber gefreut, weil das Geld knapp war. Davon wurde ein Teil eines Kleiderschranks bezahlt.
Ein paar Jahre später sind wir umgezogen und wollten einen größeren Schrank. Meiner Freundin (der Schenkerin) ging es damals finanziell nicht so gut und ihr Schrank war schon recht klapprig, also haben wir ihr unseren Schrank geschenkt, den sie ja im Prinzip mitfinanziert hat.
Der Schrank hatte für uns schon fast eine Persönlichkeit, nachdem er uns beiden soviel Nutzen gebracht hat.

Top Diskussionen anzeigen