Eure besten Haushaltstipps

Guten Morgen, was sind eure besten Tipps, um nebenbei im Haushalt Zeit zu sparen? Ich meine jetzt nicht irgendwelche Geräte wie Saugroboter oÄ sondern eher wie ihr Abläufe optimiert oder bestimmte Verhaltensweisen, die Zeit sparen. Ich schaue zB beim Spülmaschine einräumen direkt alle Messer etc nebeneinander in den Korb lege und muss dann beim rausräumen nicht erst sortieren...habt ihr irgendwelche Tricks auf Lager?
Vielen Dank und viele Grüße
Mumdoc

1

Ich nehme einen leeren Wäschekorb mit wenn ich zb das Wohnzimmer aufräume. Da fliegt alles rein wenn ich dort aufräume. Und dann gehe ich zum nächsten Raum.
Nehme raus was dort hingehört und schmeiße rein was nicht da hin gehört.
Ist dieser Raum fertig nehme ich den Korb mit zum nächsten.

So spart man sich Zeit um 100 mal Dinge hin und her zu bringen.

😃

3

Das finde ich auch praktisch...ich lege immer alles an die Treppe was hoch/runter muss und nehme es mit wenn ich ohnehin hoch gehe dann spät ich mir die Extrawege

6

So mache ich das auch.

weitere Kommentare laden
2

Ich habe einmal gelesen, dass es wichtig ist, dass jedes Ding seinen Platz hat und so halten wir es auch. Wenn es dann irgendwo zu eng wird, zum Beispiel im Kleiderschrank, miste ich sofort aus. Und ich kaufe sehr wenig, zum Beispiel eigentlich keine Deko. Was ich habe sind ein paar hochwertige Kerzenständer und ebensolche Vasen, immer frische Blumen, das war’s. So ist klar, wo was hin muss und es sammelt sich kein Zeug an, das unnötig „rumgeschoben“ wird. Wir haben auch immer nur so viele Schuhe, wie in den Schuhschrank passen 😂. Ich halte Oberflächen frei, also zum Beispiel die Arbeitsplatte der Küche. Ich stelle auch nichts oben auf Schränke. Muss alles in Schubladen und in Schränke passen, mehr wird einfach nicht angeschafft. Und da unser Kind aufgrund des Schnitts der Wohnung ein sehr großes Zimmer hat, bleiben Spielsachen dort und werden normalerweise nicht in der Wohnung verteilt.
Mein Mann hat noch weniger Klamotten und Zeugs als ich, passt also auch.
Irgendwie keine richtig coolen Haushalttipps, aber so ist es bei uns wirklich immer ordentlich (Ich brauche das 😬😊).

4

Das Prinzip"nur so viel wie in den Schrank passt" finde ich super, mein Mann ist ein kleiner Sammler da wird es manchmal zu viel und muss woanders hin, definitiv ein Punkt an dem ich ansetzen kann, danke dir

5

Das mit dem Schrank und den Schuhen mache ich genauso.

Es gibt auch noch das Prinzip von Simplify your life - alles was du so und so lange nicht benutzt hast fliegt raus. So mache ich es oft. Bei meinen Eltern gab es früher 1x im Jahr Großputz wo alles ausgeräumt wurde, dabei wurde ausgemistet.

7

Ich putze meist das Bad, während das Kind in der Wanne badet. So ist es beaufsichtigt und ich tue nebenbei etwas Sinnvolles. Seit sie in die Schule geht, stelle ich ihr dabei nebenbei noch Kopfrechenaufgaben - 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen😅

11

So mache ich das auch...das mit dem Kopfrechnen heb ich mir für die Schulzeit auf...coole Idee

9

Ich versuche immer, beim Kochen schon anzufangen mit Geschirr spülen. Alles was ich nicht mehr brauche beim Kochen spül ich zwischendurch, oder leg es in die Spülmaschine. Töpfe können wenigstens schon mal ein bisschen einweichen und dann geht der Abwasch nach dem Essen schneller.

12

Hallo,

ich mache vor dem Waschen die Socken mit einer Wäscheklammer zusammen.
So werden sie dann gewaschen und so kann ich sie sortiert aufhängen und muss
nichts zusammensuchen. Ich habe es immer gehaßt Socken zu sortieren:-[.

LG Peggy

13

Ich habe außerdem meine Tochter (7) etwas mehr in die Verantwortung genommen... Sie hat einen eigenen Wäschekorb, in den ich ihre gewaschenen und getrockneten Sachen reinwerfe. Den stelle ich in ihr Zimmer vor den Kleiderschrank, falten und einräumen ist dann ihr Job.

14

Es kamen ja schon viele gute Tipps. Die nutze ich auch:
- jedes Teil hat einen Platz
- wenn neue Dinge kommen, müssen alte gehen. Haben z.B. drei Bücherregale (eins im Esszimmer und je eins in den Kinderzimmern). Wenn es ein neues Buch gibt und es passt nicht mehr rein, sortieren wir ein altes aus und geben es weiter.
- die Korbmethode beim Aufräumen bzw. an der Treppe
- Flächen nicht zu voll stellen

Außerdem
- Kein Gang mit leeren Händen. Wenn etwas rumsteht, nehme ich es gleich mit, wenn das "Ziel" auf dem Weg liegt
- die Einkaufsliste so schreiben, wie man im Supermarkt die Gänge abläuft. Da brauchte ich etwas Übung aber klappt mittlerweile super. Ich spare mir Wege im Supermarkt und ich muss die Liste auch nicht abstreichen
- Dinge so in Schränken und Schubladen verstauen, dass man sie mit einem Handgriff rein und raus bekommt. Also nicht voreinander einsortieren. Lieber in langen Schlangen und in die Tiefe des Schrankes.
- Wann immer möglich, Schränke mit Schubladen kaufen. Wenn man Schränke mit Böden hat, flache Kartons oder Kisten nehmen und Dinge z.B. Deko nach Themen in Kartons packen. Die Deckel der Kartons abschneiden und die Dinge nicht übereinander sondern nebeneinander (ggf. hochkant) in den Karton. So kann man mit einer Hand den Karton aus dem Schrank ziehen und mit der anderen Hand das gewünschte Teil nehmen.
- Für Kleinkram eigenen sich alte, leere Adventskalender, die man irgendwo gekauft hat. Da gibt es welche mit 24 Pappboxen, die in einer großen quadratischen Box stecken. Nach der Adventszeit, die Deckel der Kisten abschneiden und die große Box "liegend" in den Schrank. In die kleinen Kisten passen Bastelkram, Streuteile und anderer Kleinkram der Kinder
- die Waschmittel-Schublade aus der Waschmaschine in den Geschirrspüler legen, wenn der im Reinigungsprogramm läuft
- eine Liste (z.B. Excel) mit monatlichen, vierteljährlichen, jährlichen Aufgaben schreiben. Ich hab immer mal wieder hier und da 15 Minuten Zeit. Aber wenn ich dann erst überlege, was ich noch machen könnte, ist die Zeit schon fast um. Jetzt guck ich einfach in meine Liste und suche mir ne kleine Aufgabe raus. Dieser Tipp ist schon etwas speziell. Das ist sicher nicht jedermanns Sache 😅😂 Aber so nutze ich meine Zeit viel besser.

15

Meinen Einkaufszettel schreibe ich auch so!

Ich weiß genau wo alles steht im Laden.

16

Ich benutzte einen Fusselrasierer wie diese: (https://www.fusselrasierer.info/) nicht nur für Kleidung, sondern auch für Möbel und Autositzte. Versuchts ma, ist wirklich ein guter Tipp!

Top Diskussionen anzeigen