Kinderwagen überall im Treppenhaus - Was ist für die Nachbarn zumutbar?

Moin,

Ich bin langsam ein bisschen genervt von den ganzen Kinderwagen in unserem Treppenhaus. Wäre es breit genug würde es mich ja nicht stören was da alles so rumsteht auf den Etagen, da es aber relativ schmal ist hat man nur noch so einen 50cm Gang um sich drei Etagen tief an 4-6 Kinderwagen vorbei zu quetschen. Wenn man dann noch Einkaufstüten dabei hat oder gar den eigenen Kinderwagen runter trägt bleibt man zwangsläufig immer irgendwo dran hängen. 😑
Die Hausverwaltung hatte eigentlich schon Mal alle Familien im Haus darauf hingewiesen, dass das aus rein rechtlichen Gründen nicht OK ist (Fluchtweg, Krankentransport). Aber irgendwie passiert nichts. Da es für uns von ganz oben echt etwas mühselig ist, wir aber auch durchaus Verständnis dafür haben, dass die Kinderwagen ja irgendwo hin müssen, fragen wir uns wie wir das Thema vielleicht Mal mit den Nachbarn ansprechen. Wir wollen eigentlich nicht so typisch deutsch sein und rummeckern, wissen deshalb nicht genau wie wir es angehen sollen. Wir hatten gedacht Alternativen vorzuschlagen. Eigentlich wäre im Keller da extra ein Gang, wo jeder Kinderwagen eingeklappt reinpassen würde. Dazu müsste man zwar die Fahrräder etwas geordneter dort unterbringen, aber an sich wäre es möglich. Ist das ein zumutbarer Vorschlag? Wir klappen unseren eigentlich immer zusammen, das ist vielleicht ein Aufwand von 1ner Minuten. Das Fahrgestell kommt dann in den Keller, die Schale kommt mit in die Wohnung. Allerdings haben wir auch beim Kauf direkt darauf geachtet, dass das easy going ist. Kann man das so allgemein anfragen oder ist das mit manchen Modellen einfach nicht möglich die auch zusammen zu klappen?

1

Keller ist sicher eine Alternative. Vor allem für diejenigen, die ihr Teil in die 2.Etage schleppen.

Meinen Kombikinderwagen konnte man nur nieder klappen. Also von der Fläche her hätte er gleich viel Platz benötigt wie aufgeklappt.

Beim Buggy sah es da schon anders aus (Regenschirm).

Um wieviele Wägen geht es denn konkret?

Wenn sich die Mieter auch nicht an die Brandschutzauflagen, Fluchtweg, Rettungseinsätze usw. halten, dann hast du
wahrscheinlich keinen Meter bei denen.

Wird die Hausverwaltung informiert,wird bei uns eine Frist gesetzt bis wann alles im Treppenhaus weg sein muss. Dann kommt die Inspektion und ein paar Tage drauf steht wieder alles draußen.

Bei uns sind es allerdings durchwegs Schuhe und kleine Schuhregale. Mich persönlich stört es nicht, denn auch bei uns bleiben die Arbeitsschuhe draußen.
Die letzte mit Kinderwagen war ich, aber der hatte wunderbar Platz in einer Nische des Eingangs. Niemand war dadurch irgendwie eingeschränkt.
Beschwert hat sich nur eine Partei und zwar genau die, die offenbar nur die Wohnung verlässt um zu gucken was alles nicht sein darf. Denn sonst sieht man sie nie. Außer am Fenster, damit ihr ja nichts entgeht.

Hör dich mal bei den Nachbarn ohne Kinderwägen um was die dazu sagen. Gemeinsam erreicht ihr wahrscheinlich mehr.

2

Ich würde es nochmal bei der Hausverwaltung ansprechen, die sollen es durchsetzten und einen realistischen Vorschlag machen, wo die Kinderwagen stattdessen gelagert werden können. Es geht einfach nicht! Thema Brandlasten, Flucht- und Rettungsweg,... das ist kein Spaß.

Und sowas wie Kleinmöbel, Schuhregale, etc. ist im Treppenhaus echt ein NoGo.

3

Finde auch, dass sowas immer mit der Hausverwaltung abgesprochen werden sollte!

4

Wenn die Nachbarn die Kinderwagen sowieso bis auf ihre Etage schleppen, können sie die Wagen doch auch in ihre Wohnung fahren #kratz.

5

Ich bin mir ziemlich sicher, dass in den Wohnungen kein Platz ist, sonst wäre das ja wirklich absurd.

6

Du weißt doch, wie groß die Wohnungen sind. So riesig ist ein Kinderwagen nicht, im Hausflur hat er jeden falls nichts zu suchen, wenn es nicht ein Riesentreppenhaus ist.

7

Bei uns im Haus haben wir uns abgesprochen mit dem Kinderkriegen, sodass nur ein Kinderwagen im Haus war. Der hat in die Nische an den Briefkästen gepasst.

So wie es sich anhört habt ihr keinen Fahrstuhl, daher könnte man statt den KiWa 2 Stockwerke hochzutragen auch ein Stockwerk in den Keller tragen. Gerade weil es anscheinen so viele Kinderwagen sind. Alternativ wäre es auch möglich, den Kinderwagen einfach zusammengelappt platzsparend im Flur zu deponieren.

8

Mal eine Frage?
Klappt ihr im Treppenhaus den Kinderwagen nicht zu?
Ich meine wir haben so einen https://www.kinderwagen.org/p/kesser-3-in-1-kinderwagen-set-loops/
Den kann man in 2 Schritten so zuklappen, dass wirklich kaum mehr Platz verbraucht wird und bei uns hat noch kein Nachbar etwas dazu gesagt.

9

Wir klappen unseren zu. Aber der kommt auch in den Keller, weil wir den sonst bis ganz oben ohne Fahrstuhl tragen müssten. Die Nachbarn klappen nicht zu. Die stehen halt aufgeklappt auf den Etagen. Das ist ja das Problem.

10

Als mit meinem Kinderwagen die Nachbarn belästigendes Elternteil hätte ich große Angst, dass mir mal jemand was Ekliges in den Kinderwagen legt oder schüttet...

Top Diskussionen anzeigen