Farbdampfpanik

Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade in der 9. Woche mit unserem zweiten Wunder schwanger. In den letzten Wochen fiel mir morgens immer wieder auf, dass es in unserer Wohnung nach Farbe roch, wenn wir morgens die Heizung aufdrehten (das letzte mal gestrichen vor 3 jahren). Ich hab es meinem mann erzählt, der meinte, ich sei sicher einfach empfindlicher. Man muss dazu sagen, dass er echt schlecht riecht. Heute morgen fiel es ihm dann selbst auf. Wir haben recherchiert und es scheint so zu sein, dass unserer Wohnung, da sie sehr feucht ist (morgens sind die Fenster immer beschlagen), über Nacht sich quasi in dir wandfarbe setzt und dass dan beim ersten Heizen trocknet. Ergo, ich habe jetzt die ganzen ersten, gefährlichen Wochen kontinuierlich Farbdämpfe eingeatmet. Ich hyperventiliere gerade, ehrlich. Mein nächster FA Termin ist in 3 Wochen und ich werde auch das Ersttrimester Screening machen lassen und meine Sorgen ansprechen, aber ich habe riesige Angst, dass schlimme Schäden zu befürchten sind.

Verzweifelte Grüße an euch.

1

Ich würde mal kurz beim Fa anrufen und die Situation schildern, vielleicht kann er dich direkt am Telefon schon etwas beruhigen. Ich denke jetzt nicht das was passiert ist, weil es ist ja auch kein „frischer“ Farbdampf, sondern eben getrocknete Farbe, die dann einfach riecht durch die verdampfte Feuchtigkeit, das ist wie ich finde nicht so schlim, du sagst ja es wurde vor 3 Jahren das letzte mal gestrichen.

2

Wir hatten auch ständig morgens in der kompletten Wohnung die Fenster beschlagen, trotz richtigem Lüften und Heizen. Habt ihr mal jemanden die Feuchtigkeit der Wände messen lassen? Bei uns kam es von einem minimalen Riss im Abwasserrohr. Das wurde jetzt ausgetauscht und wir haben keine beschlagenen Fenster mehr! Das kann schnell zu unsichtbarem Schimmel hinter den Tapeten führen

3

Hallo,
in Wandfarben sind keine Lösungsmittel.
Du schiebst völlig umsonst Panik.......aber laßt mal nachts die Heizungen an, dann wird das Problem mit dem Kondensat besser.
Schimmel wäre sicher tausendfach gefährlicher als 3 Jahre alte feuchte Wandfarbe.

4

Es ist immer ab einer gewissen Temperatur. 1000 mal beim Vermieter beschwert und sogar einen Fenstersauger gekauft. Der schimmel kann wohl auch unbemerkt unter der tapete sein, oder?

5

Ich würde Euch empfehlen, in der Gegend mal ein Hygrometer aufzustellen (gibt's für schmales Geld auch mit Aufzeichnungsfunktion, so daß Ihr mal tracken könnt, wie sich die Luftfeuchtigkeit über die Monate verändert. Kosten nicht so viel, die Teile.
Bei einer Luftfeuchtigkeit, die über längere Zeit bei 80% oder höher legt, habt Ihr akute Schimmelgefahr.

weitere Kommentare laden
6

A) solltet ihr generell vielleicht mal mehr heizen und lüften

B) gibt es in Dispersionsfarbe keine gefährlichen Farbdämpfe

12

Hallo,
die Lösungsmittel sind schon längst ausdiffundiert, drum würde ich mir das keine größeren Sorgen machen, was du riechst könnte der "Muff" durch das Wasser sein. Kauf mal einen passiven Entfeuchter (z.B. THomas Philips 5€) und schau, was sich an Wasser bildet.
Das hochgiftige an Farben ist eben normal das Lösungsmittel.

Gruß

Top Diskussionen anzeigen