Hilfe bei Farbgestaltung

Thumbnail Zoom

Hallihallo,

ich brauche heute mal Hilfe zur farblichen Wandgestaltung und zur Wahl der Vorhänge in unserem Neubau.
Wir haben uns für eine bronzefarbene Küche mit Elementen in Holzoptik entschieden, auch der offene Wohn-und Essbereich wird Möbel aus Holz beinhalten, mit dunkelbraunen Wildlederbezügen an den Esszimmerstühlen und einem gleichfarbigen Sofa. Die Fliesen sind groß und leicht cremefarben matt.

Welche Wandfarbe würdet ihr wählen und welche Vorhänge? Zur Terrasse sind alle Fenster bodentief.

Vielen Dank euch

1
Thumbnail Zoom

Hier der Grundriss, falls es helfen kann

2

Allzu viel Wandfläche habt ihr ja nicht. Deshalb würde ich die Wände weiß lassen oder ein helles Creme wählen (dann aber schauen, dass es sich nicht mit den Fliesen beißt). Durch die vielen Braun- und Holztöne wäre es für mich schon gemütlich genug. Für Farbe würde ich lieber schauen, dass ich z.B. Kissen, Sofadecke, Teppich, Küchenhandtücher usw. in einem Farbton wähle (z.B. fuchsia, lila oder petrol).
Vorhänge würde ich vorerst gar nicht kaufen und erstmal eine Weile drin wohnen und alles auf mich wirken lassen. Als wir vor 9 Jahren in unser Haus gezogen sind, dachte ich auch, wir bräuchten Vorhänge. Mittlerweile finde ich es auch ohne schön, weil nichts von den schönen großen Fensterflächen und dem Blick in den Garten ablenkt. Wenn Vorhänge, dann auch aus hellem Stoff (ggf. mit Muster in einer Farbe, die sich eh schon im Raum befindet)

VG, brom-beere

3

Dem schließe ich mich an.
Wandfarbe weiß u. keine Vorhänge.
Wir haben Pillssee's ,aber die nutze ich nur bei extremer Sonneneinstrahlung ,ich genieße den Blick nach draußen....Gardinen mag ich so gar nicht.
Lieber Farbakzente mit der Deko setzen.

LG K

4

Hallo,
die Küche ist recht dunkel, ich würde die Wand weiß lassen und an Vorhängen evtl so ganz leichte in hellbraun (durchsichtig).
Alles andere dann über Deko... zB in waldgrün, petrol, ...

5

Kommt darauf an wie mutig ihr seid.
Farblich könnten die Wände weiß, beige/sand oder mint werden. Die gegenüberliegende Wand von der Küche kann man "knallen" lassen und auch den Farbton von der Küche nehmen. Ob Vorhänge, Schiebegardienen oder Plissee würde ich entscheiden wenn ihr drin wohnt. Mit der Deko könnt ihr alles machen. Von knallgrünen Kissen über petrol, waldgrün, flieder, beere...

6

Huhu. Haben weiße Wände mit goldfarben kombiniert.. deko Kissen und so sanftes türkis.. finde das eine tolle kombi. Vorhänge sind bei uns off white.. sanftes beige (fündig geworden im impressionen katalog)

7

Hey du, ich pesönlich mag weiße Wände nicht und habe mich in unserem Wohnbereich mit offener Küche mit einem Experiment durchgesetzt. Und zwar habe ich die Fensterwand "gestreift", indem ich weiß grundiert habe, Malerkrepp in unterschiedlichen Breiten und Abständen geklebt, ganz helles Grau gemalt, wieder abgeklebt, etwas dunkleres Grau gemalt, nochmal geklebt und zuletzt boreaux gemalt habe. Das Ergebnis war ne Überraschung und sogar mein sehr skeptischer Mann war stolz. Decke und die restlichen Wände habe ich in den beiden Grautönen gestrichen. Die Streifenwand macht was her und ist relativ unempfindlich, da fällt z.B. ein Fleckchen von einer geklatschen Fliege nicht auf. In deinem Fall würde ich allerdings keine kräftige Farben verwenden, evtl. auch Grautöne und ein helleres Braun sollte gut zu unterschiedlichem Holz und Leder passsen. Statt Vorhängen Plissees kann ich nur empfehlen. Für mein Gefühl machen Vorhänge die Räume kleiner, sind Staubfänger - im Gegensatz dazu braucht ein Plissee keinen Platz und ist überhaupt viel flexibler. Unser Wohn / Eßbereich ist Südseite, ich ziehe je die Rollos an jedem Fenster so, wie ich es grad will. Das sind nur meine Gedanken, vielleicht kannst du was damit anfangen...

Top Diskussionen anzeigen