Bohnenkaffeemaschine

Ich brauche euren Rat.

Wir sind keine Kaffee Trinker, wollen uns aber eine Maschine kaufen für Familie etc nach corona.

Ich möchte dann gerne eine Bohnenkaffeemaschine holen. Naja für die reichen ja nicht 1 o. 2 Tassen , sondern gerne auch mit Kannenfunktion.

Jetzt gibt es bohnenkaffeemaschinen mit kanne aber da kommt ein Filter rein. Da frage ich mich, macht das dann überhaupt Sinn? Bohnen und Filter?

VG als unwissenden nicht Kaffetrinker🥴

1

Meinst du eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk für Filterkaffee?
Das gibt es. Allerdings auch einige weitere Wege um auf guten guten Filterkaffee zu kommen.

3

Ja diese habe ich gesehen. Denke aber es ist quatsch, das Aroma von den frisch gemahlenen bohnen dann durch einen Filter zu jagen. Dann braucht man keinen bohnen frisch mahlen oder nicht?

6

Der Kaffee wird immer besser, wenn er frisch gemahlen ist, das gilt auch für Filter.
Ob du deshalb eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk brauchst, ist die andere Frage.
Du kannst, wie unten beschrieben wurde, den Kaffee auch an dem Tag frisch mahlen lassen, letztendlich tut es für ein paar Liter Kaffee vielleicht sogar eine Handmühle. Man muss nur etwas den richtigen Mahlgrad im Auge behalten.
Was mir persönlich noch wichtig wäre: Gute Bohnen kaufen (vom Röster in deiner Stadt z.B.).

2

Hallo Hausfrau

Hoffentlich geht es dir gut.

Ja solche Maschinen gibt es viele. Du kannst ja in Google Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk eingeben und dann kommen schon recht viele Ergebnisse.

Ich persönlich mag am Liebsten den Kaffee aus einem Vollautomat oder einer Siebträger Maschine. Wenn ihr keine Kaffee Trinker seid, reicht aber auch eine gewöhnliche Kaffeemaschine und dann kauf dir lieber für den Besuch einen hochwertigen Kaffee und lass ihn mahlen.

Eine Italienerin hat mir mal gesagt, in den Kaffee, wenn er im Filter ist, eine kleine Prise Salz hinzuzugeben, macht das Aroma intensiver.
Aber nicht zu viel Salz ;-)

Schöne Grüsse

4

Vielen Dank. Die habe ich gesehen, denke mir aber das es Quatsch ist frischgemahlene bohnen durch einen Filter zu geben. Dann kann man auch pulver Kaffee nehmen so in der Art 🤭
Ich kenne von der Arbeit auch die vollautomaten und fand den Kaffee dort auch besser bzw den einen Latte den ich Jahr trinke.
Aber da kann man meist nur 2 Tassen ziehen oder man muss viel Geld ausgeben um eine mit kanne zu bekommen.

5

Für ab und zu Kaffee würde ich fast auf eine Pad oder Kapselmaschine gehen.
Kaffee gemahlen und auch irgendwann Bohnen werden ranzig.

7

Ich glaube du vergleichst da Äpfel mit Birnen. Eine Normale Kaffeemaschine funktioniert immer nach dem „langsam durchlaufen“ prinzip und braucht daher einen Filter. Der Filter ist aus Papier, Stoff oder ganz feinem Metallgewebe und macht den Kaffee nicht schlechter.

Vollautomaten und Siebträgermaschinen funktionieren nach einem ganz anderen Prinzip, da wird das Wasser mit sehr viel Druck durch ein mit Kaffee gefülltes Sieb (als auch eine Art Filter) gepresst. Das ist dann geschmacklich ein Unterschied.

Und dann gibt es noch das Prinzip wie bei Tee, wo der Kaffee und das Wasser lange zusammen gebracht werden und ziehen, und dann wieder das Pulver rausgespielt wird. Das ist dann French Press.

Also zur Frage: Guten Kaffee bekommst du durch guten Kaffee und nicht durch eine Maschine. Wenn man oben schlechten Kaffee rein tut, kommt unten schlechter raus. Egal was für eine Maschine. Guter Kaffee kostet ca. 20€/kg und den kannst du bei der Rösterei am Ort auch schon gemahlen kaufen und in der Tiefkühltruhe lagern.

8

Wieso eine extra Maschine anschaffen, dir Geld kostet und Platz wegnimmt, wenn ihr selber keinen Kaffee trinkt?

In dem Fall, würde ich einfach gutes Pulver kaufen oder eben gute Bohnen (dann braucht ihr aber wieder eine Mühle) und einen Handfilter und dann bei Bedarf mit heißen Wasser frisch aufbrühen.

Schmeckt (finden wir zumindest) eh besser als jeder Kaffee aus der Maschine.

Top Diskussionen anzeigen