Panik vor Kreditunterschrift beim Hausbau

Hattet ihr auch ein mulmiges Gefühl als es dann soweit war und ihr den Kreditvertrag unterschrieben habt.

1

Hallöchen,

dieser Schritt steht bei uns auch kurz bevor und eigentlich habe ich angenommen, dass es mir zu schaffen machen würde, aber bisher bin ich ganz ruhig.

Ich denke, dass es daran liegt, dass wir uns von den Banken sehr ausführlich beraten lassen haben und jetzt auch ein sehr gutes Gefühl bei der Bank haben, für die wir uns entschieden haben. Es ist alles realistisch durchgerechnet und nicht auf Kante genäht, d.h. ich bin mir sicher, dass wir das schaffen.

Geht es bei deinen Ängsten um die finanzielle Belastung oder eher um unvorhersehbare Ereignisse (Trennung, Arbeitslosigkeit etc.)?

LG Babymatz

2

Bei mir ist es das finanzielle obwohl es eigentlich alles gut durchkalkuliert ist. Unser Einkommen beläuft sich auf insgesamt 5.500 € (3200,-- € Mann und 2100,--€ ich + 1 mal Kindergeld) unsere 13. Gehälter nicht miteinbezogen. Die Kreditrate würde bei 1.500,--€ liegen.

6

Das klingt ebenfalls gut geplant, also eigentlich kein Grund zur Sorge. :)

Wir haben vorher auch noch durchgerechnet, wie es wäre, falls einer mal (eine Weile) arbeitslos sein würde. Vielleicht macht ihr das auch mal und evtl. gibt dir das dann zusätzliche Sicherheit.

Ansonsten könnte man die monatliche Rate etwas reduzieren, wenn die Möglichkeit zu ausreichender Sondertilgung besteht.

weitere Kommentare laden
3

Ja ich hatte das auch. Noch schlimmer fand ich die Unterschrift beim Notar für die Grundschule. Ich fühlte mich, als würde ich meine Seele verkaufen. Das Gefühl wich übrigens ganz schnell wieder und war unnötig.

4

Grundschule ist Grundschuld

5

Ne eigentlich nicht.

Der Kredit war nicht am Limit dessen was wir uns die Bank gegeben hätte und wir hatten genug Puffer für mögliche Probleme beim Bau eingeplant.

11

Ich glaube, es wäre unnormal, wenn man das nicht hätte 😉

Wenn man nicht gerade Immobilienmakler oder Millionär ist, kauft man sich eher selten so teure Sachen..

12

Das ist denk ich ganz normal. Auch wenn alles gut durchkalkuliert ist , hat man plötzlich einen Berg Schulden.
War bei uns nicht anders und ob wir unsere Kreditrate zahlen oder die gleiche Summe weiterhin auf einen Bausparvertrag einzahlen würden macht auf dem Kontoauszug keinen Unterschied

13

Auf jeden Fall. Mit dieser Unterschrift verpflichtet man sich, die nächsten 30 Jahre jeden Monat eine bestimmte Summe ranzuschaffen. Klar, das das Angst macht.
kann aber sagen: die Angst geht vorüber ;-)
Viel Freude mit der Immobilie!

14

Ja. Es war ein komisches Gefühl auf einmal Schulden zu haben und sich so festzulegen.
Ich habe vor 8Jahren mit meinem Partner eine Wohnung gekauft, da haben wir noch nichtmal zusammen gewohnt. Aber nach der ersten Aufregung kam dann schnell die Erleichterung dass es sich trotzdem gut leben lässt:-).
Sind immernoch glücklich damit:-).
Wenn alles soweit gut geplant ist, dann wird es nur die Aufregung vor dem unbekannten, neuen und langfristigen sein:-).

Top Diskussionen anzeigen