Erfahrungen Klick-Vinyl

Hallo,

wir haben für unser EG Klick-Vinyl als neuen Bodenbelag besorgt.

Im Internet findet man überall Bilder wo das im ganzen Stockwerk durchverlegt wurde. Auch Handwerker verlegen es wohl oft so. In den Anleitungen wiederum steht, dass man an den Türen Zwischenprofile anbringen muss. Das möchte ich nur äußerst ungern...

Darum suche ich nach Erfahrungswerten ob es wirklich im Nachhinein Probleme mit durchverlegtem Vinyl (wir haben SPC-Trägermaterial, falls das wichtig ist) gibt oder ob das mit den Zwischenprofilen nur eine Vorsichtsmaßnahme der Hersteller ist.

Und wenn ihr gerade dabei seid: Was für Abschlüsse habt ihr an der Wand?

Viele Grüße und #danke schonmal

1

Hallo Ina!

Wir haben Klick Vinyl im ganzen Haus außer in den Bädern. An den Übergängen zu den einzelnen Zimmer haben wir dort wo Türen sind Übergangsleisten. Von der Küche zum Flur haben wir nur eine Schiebetür, da ist keine Übergangsleiste und das Vinyl liegt durchgängig.

Wir haben damals Fußleisten in gleichen Farbe gekauft, die Qualität ist aber sehr bescheiden. Die werden wir nach und nach durch neue ersetzen.

Auf der Treppe liegt auch Vinyl, allerdings die Klebevariante, da haben wir die Fußleisten aus den Vinylplanken geschnitten und dann an die Wand geklebt. Sieht auf der Treppe super aus.

Hoffe ich konnte dir helfen!

Liebe Grüße

Anca

8

Hallo Anca,

entschuldige die späte Antwort.

Das klingt wirklich schön bei euch. Ich finde es toll, wenn es einheitlich ist :-)

Wir werden jetzt auch Leisten/Unterbrechungen in den Türrahmen anbringen. Es scheint zwar wohl mit ausreichend Abstand an den Seiten auch ohne zu gehen aber es ist uns einfach zu riskant. Später kann man da nicht mehr viel richten wenn's doch schief gehen sollte...

Mit den Fußleisten sind wir noch nicht sicher. Wir wollen eigentlich glatte Abschlussleisten auf dem Boden, also nicht mehr an der Wand #kratz Mal schauen was wir da noch so finden...

Liebe Grüße
Ina

2

Haben hier "durchverlegt". Es ist an einer Tür eine minimale Bodenwelle entstanden, aber die steckt das Vinyl gut weg.

Fußleisten haben wir schlicht weiße, etwas breitere Holzleisten, Wandfarbe ist auch weiß. Und an Absätzen haben wir so Aluschienen. (Fast bodentiefe Fenster = 1 Stufe & Vinyl auch als Fenstersimsbelag auf und an dieser Stufe)

Mir gefällts 😊

9

Hallo und #danke für deine Antwort.

Wir trauen uns jetzt doch nicht ans Durchverlegen, auch wenn wir es viel schöner finden. Das Stockwerk ist aber recht verwinkelt, da ist uns das Risiko zu groß, dass es doch schief geht und wir uns später drüber ärgern.

Mit den Fußleisten schwanken wir noch. Am Liebste würden wir Edelstahlschienen als Abschluss nehmen, also nichts an die Wand #kratz Mal schauen...

Viele Grüße

3

Fakt ist, dass es arbeitet. Warm-Kalt, Alter.
Je länger die Verlegfläche ist, umso größer ist die Möglichkeit, dass es "arbeitet".
Also ich habe von einer Wand Wohnzimmer - Flur - Esszimmer 11 Meter. Quer wären es 5.

-- Niemals hätte ich mich getraut, das "durchlegen" zu lassen. - Über die Jahre hinweg wird das arbeiten und an den Sägeecken um die Türen (bei uns noch Balken) herum würden Stosskanten und Wölbungen entstehen. Deshalb haben wir an der Türschwelle und zwischen den Balken eine Fuge einsetzen lassen. Ist sinnvoll, denn quer am Esszimmer haben wir gerade so eine Stosskante an der Balkontüre. - Dort ist nicht richtig isoliert (altes Haus) und da hat es gearbeitet und schafft sich gerade hoch und bricht, weil dort angrenzend ohne paar Milimeter Luft gelegt wurde. -- Da sehe ich wunderbar, was passiert, wenn das "Spiel" nicht eingebaut wurde.

An den Wänden haben wir Sockelleisten aus Holz, die farblich gut passten genommen.

4

Hmm. Darf ich fragen, welchrs Material ihr da habt?

Laminat hebt sich an jeder Fuge, sobald Flüssigkeit drauf kommt. War im 2-Personen-Haushalt noch toll, mit Hunden ist es furchtbar. Haben wir im unteren Stockwerk. Muss irgendwann raus, dann kommt da auch Vinyl.

Parkett schiebt sich tatsächlich temperaturbedingt weiter raus oder zieht sich zusammen. War im Haus verlegt als wir es übernommen haben. Und verlegt ohne Dehnfuge am Rand (normal lässt man ja rund rum 2 cm frei - kommt ja eh die Wandleiste drüber...) Das hatte sich in der Raummitte 30 cm angehoben und war gebrochen 🤨

Aber Vinyl...? 🤔 wir haben das extra, weil es sich nicht hebt wenns feucht wird und weniger arbeitet... Haben auch extra eins genommen ohne Holz/Späne/Pappe als Trägermaterial.

5

Jedes Material dehnt sich aus bzw. zieht sich zusammen bei Hitze. Da kann man nichts gegen machen, das ist Physik.

weitere Kommentare laden
7

Ist dieser Platikbodenbelag nicht wahr?
Hat mein Bruder durchgängig gelegt und ist nicht Handwerker und es sieht an den Übergängen sehr gut aus auch ohne etwas,er hat aber auch sehr sauber gearbeitet

11

Hallo und #danke für deine Antwort.

Es ist "ein" Plastikbelag, davon gibt es ja diverse Ausführungen ;-)

Definitiv sieht es durchgängig gelegt besser aus und wäre unsere erste Wahl. Wir werden jetzt aber doch Unterbrechungen einbringen. Das Risiko, dass später was dabei schief läuft ist uns zu groß.

Viele Grüße

12

Ganz einfach wegen der Dehnfugen im Boden (Estrich). Ein Handwerker verlegt das auch eher nicht durch, sondern hat da eine kaum sichtbare Lösung. Vielleicht ist das im Internet genauso.

Top Diskussionen anzeigen