Verkauf gebrauchte Küche

Hallo,

wir lösen gerade den Haushalt meiner Mutter auf (zum 31.12.). Eine Nachmieterin ist auch gefunden. Deren Mietvertrag beginnt am 1.2.2021.
Jetzt am Wochenende verhandeln wir über den Preis der erst 6 Jahre alten Küche.

Wann zahlt man diese dann üblicherweise?
Nächste Woche, Ende des Jahres oder bei Einzug im Februar? #kratz

LG
Merline

1

Verstehe ich richtig, dass die Nachmieterin die Küche übernimmt? Dann würde ich mir die Küche jetzt vollständig bezahlen lassen. Sicherheit für beide Seiten.

3

Ja, sie übernimmt die Küche.

2

Meine Antwort gilt nur, wenn ihr nicht die Vermieter seid:

Ich würde mir die Küche sofort bezahlen lassen, denn wer weiß, was bis zum Umzug noch passiert. Du willst das Ding ja los werden, springt dir die Nachmieterin ab, dann stehst du da mit deiner Küche.
Im Grunde verkaufst du ja etwas, was nicht an den Mietvertrag gekoppelt ist. Die Nachmieterin hat einfach Glück, das die Küche schon da steht, wo sie hin soll. Zumindest eine Anzahlung sollte fällig werden, dann die Restsumme zum Mietende...spätestens....wenn ich beide Augen zudrücken würde.

4

Nein, wir sind nicht die Vermieter

5

Aus Mietersicht würde ich nicht einsehen, die Küche jetzt schon zu kaufen, wenn ich sie erst ab Februar nutzen könnte.

Aber ist natürlich alles Verhandlungssache.

6

Habt ihr schon mit dem Vermieter gesprochen .Darf die Küche drinnen bleiben und ist der Mietvertrag mit der Nachmieterin schon gemacht?
Zudem sind ja 2 Monate wo keiner einen Mietvertrag für die Wohnung hat. Vielleicht will der Vermieter auch sanieren oder selbst eine Küche reinstellen.

Ich selbst hätte die Küche normal verkaufst so das Sie jetzt aus der Wohnung kommt.

Die Gründe. es sind noch 5 Monate bis zum Einzug der Mieterin bis dahin kann viel passieren.
Sie kann es sich anders überlegen und die Wohnung nicht nehmen, so bleibt ihr im nachhinen auf der Küche sitzen.
Oder sie will Sie am Ende doch nicht mehr haben.

Ich selbst würde heute nichts anzahlen oder bezahlen was ich in 5 Monaten nutzen kann,. weiß ich was bis dahin mit der Küche passiert?

Anzahlung würde ich als Verkäufer egal bei was nie machen. ich habe die Ware und die Anzahlung was mache ich wenn der Käufer sich nicht mehr meldet?

7

Am besten wäre natürlich, wenn sich Alt- und Neumieter auf einen fairen Preis einigen können. Ist am wenigsten Aufwand für alle.

Ich würde mal die Fühler ausstrecken, wie interessiert die Nachmieterin an der Küche ist. Vielleicht ist sie froh, dass eine drin ist, vielleicht gefällt sie ihr überhaupt nicht.

Wenn sie die Küche will, soll sie sie jetzt oder bis spätestens Ende November zahlen. Sonst sagt sie euch am 30.12., dass sie es sich doch anders überlegt hat und ihr das Ding rausnehmen müsst oder ihr die Küche (für sie kostenfrei) stehen lassen "dürft"... Passiert leider viel zu oft, wenn man noch kein Geld in der Hand hat. Da ist der Verkäufer einfach arg im Nachteil. Parallel würde ich im Bekanntenkreis erzählen, dass eine Küche abzugeben wäre. Und mal ins Internet stellen und schauen, was geht.

Realistischerweise bekommt man nicht mehr viel Geld für eine gebrauchte Küche. Auch, wenn sie "erst" 6 Jahre alt ist. Bei anderen passt sie nicht rein, Auf- und Abbau ist aufwendig... Eventuell könnt ihr die Geräte einzeln verkaufen oder in der Familie einen dankbaren Abnehmer finden.

8

Was passiert mit der Wohnung zwischen 31.12. und 1.2.? Wann übergebt ihr die Wohnung und wann bekommt sie den Schlüssel?
Ich würde mir Geld jetzt anzahlen lassen und mit eurer Schlüsselübergabe den Rest. Am besten macht ihr vielleicht noch was schriftlich, dass die Küche drin bleibt und im aktuellen Zustand übergeben wird.
Dann mit dem Vermieter abstimmen, dass ihr die Küche weitergeben werdet und diese dann in der Wohnung bleibt. Sollten Handwerker in dem Monat in der Wohnung sein sollte diese nämlich entsprechend geschützt werden.

Top Diskussionen anzeigen