Ikea Pax als Babykleiderschrank

Hallo ihr Lieben,

wir haben uns überlegt, einen Ikea Pax als Kleiderschrank für unser Septemberbaby zu wählen. So kann die Kleine den Schrank auch noch viele Jahre weiter nutzen und man hat insgesamt mehr Stauraum.

Nun sind wir bei diesen Punkten etwas hin- und hergerissen:

1) Höhe 2,00 m oder 2,36 m? Im höheren bekommen wir natürlich noch mehr unter, aber etwas Angst habe ich, dass das im Babyzimmer zu wuchtig wirkt.

2) Mit oder ohne Türen? Ich finde fast nur Bilder im Internet, bei denen der Pax im Babyzimmer ohne Türen gestaltet wurde. Grundsätzlich gefällt mir das auch sehr gut (haben wir ja auch so in unserem Ankleidezimmer) aber man hat natürlich immer den Blick auf die ganze Kleidung.

An die, die auch einen Pax im Babyzimmer haben:
Wie habt ihr das geregelt? Habt ihr ein paar Denkanstöße für mich?

Lieben Dank & Grüße
Vesala mit Babygirl #herzlich #baby (22+5)

1

Wir haben einen Pax im Kinderzimmer. Er ist 2m hoch, wegen der niedrigen Deckenhöhe. Das reicht aber völlig aus, obwohl mein Kind viele Klamotten hat.
Der Schrank hat Türen, weil ich offene Schränke zum einen überhaupt nicht mag. Zum anderen würde mein Kind sonst alles raus räumen, was es zu fassen bekommen würde.

3

Wir haben halt eine Deckenhöhe von 2,75 m. Daher hätten wir da kein Problem, einen hohen zu nehmen.
Ah ja, das ist natürlich ein großes Argument, dass der Schrank bei fehlenden Türen ausgeräumt wird #rofl Daran hab ich gar nicht gedacht (wir bekommen unser 1. Kind).

2

Hi!
Wir haben keinen Pax aber trotzdem einen normalen recht großen Kleiderschrank.
Wenn das Zimmer nicht zu klein ist, dann wirkt da meiner Meinung nach gar nix wuchtig und langfristig muss in das Zimmer sowieso ein großer Kasten rein. Ich finde es Geldverschwendung extra baby Möbel zu kaufen, abgesehen von wickeltisch (im Idealfall auch als normales kasterl nutzbar) und Bett (wobei sich das Bett auch als sinnlos bzw nur ganz kurz genutzt herausgestellt hat- familienbett obwohl ich das nie wollte🙈).
Wir haben schiebetüren, die recht fest sind undan sich die Finger nicht leicht einzwicken kann. Offen würde ich keinesfalls nehmen. Da wirst du lange Zeit unten alles leer lassen müssen oder ständig alles wieder einräumen dürfen. Selbst mit den schiebetüren schnappt sich selbst noch unsere knapp 3jährige öfter mal einfach irgdentwas aus dem Kasten.
Lg

4

Stimmt, Babymöbel sehen zwar schön aus, aber sind meist eher unpraktisch, weil kaum Staufläche integriert ist.
Jaa super mit dem Hinweis, dass der Schrank von der Kleinen ohne Türen ausgeräumt wird #rofl Dann ist diese Variante (leider) raus!

5

Hallo,
Wir haben zwar keinen pax, aber ich antworte trotzdem. 😉
Ob der höhere Schrank zu wuchtig wirkt, kann man so aus der Ferne nicht beurteilen. Allerdings finde ich es praktisch, wenn man noch Stauraum hat. sei es für z.b. Kinderwagenzubehör, Bettzeug. Und wenn noch Platz auf dem Schrank ist, neigt man dazu, da auch was drauf zu legen. Wir zumindest. 🙈😬
Ich würde definitiv Türen empfehlen, sonst kann es dir passieren, dass dein Kind dir ständig den Schrank ausräumt. 😄 und es fuchst dich nicht, wenn es mal nicht so ordentlich aussieht, weil man mal wieder irgendwas gesucht hat und eigentlich gerade keine Zeit es wieder nett herzurichten. 😉

6

Wir haben normale Decken und wir haben den höheren PAX. Finde ich super. Ich fand auch Türlos auf den Fotos super aber wir haben die Türen drangelassen. Jetzt sind auch Mal nicht ganz so schöne Sachen drin, die verstaut werden müssen wie Reserve windel Packungen oder die KH Tasche oder oder oder. Es sieht eben nicht immer so aus wie auf den Instagram Fotos 😄 aber wenn du es gerne geschlossen hättest aber so dass man reinschauen kann könntest du die Glastüren nehmen. Die sehen auch schick aus.

8

Da stimme ich voll zu mit den Instagram Fotos #freu Sehr schön anzusehen aber wahrscheinlich total unpraktisch. Und wer hat schon nur in sich farblich stimmige Babykleidung? Denn nur dann wirkt das Foto mit dem offenen Schrank ja so richtig gut #freu

An die Glastüren hab ich auch schon gedacht. Zum Glück haben wir bis September noch etwas Zeit, uns das zu überlegen :-D

13

Glastüren im kinderzimmer würde ich sicherheitshalber nicht nehmen. Da fliegt auch mal ein Spielzeug gegen alle möglichen Oberflächen🙈 oder auch mal das Kind selber, wenn es wie ein verrücktes huhn durchs Zimmer läuft 🙈

7

Hallo wir haben beides bei mittlerweile 3 Kindern.
Wir haben damals ein süßes Babyzimmer gekauft, hat aktuell Kind 2. Kind 3 nutzt noch meinen Schrank mit.
Also als ich mit Kind 2 schwanger war, hat der große ein neues Zimmer bekommen mit PAX Schrank , das war die beste Entscheidung und nach meiner Erfahrung nun ich würde nie wieder ein Baby Zimmer kaufen. Die mittlere trägt nun Größe 104 und in diesem Schrank aus dem Babyzimmer passt es nicht rein, die Fächer sind so schmal und auch kurz. Wir benutzen nun die Wickelkommode als Schrank und haben am hauptsächlichen Schrank nur Schlaf und Unterwäsche und die Sachen zum Hängen. Aber Pullis Hosen etc. Ist blöd darin zu stabeln. Von der ganzen Situation bin ich sehr genervt denn Wickelkommode hat eine super Höhe zum ausräumen.
Kind 1 mit PAX Schrank hat Schiebetüren sehr sehr praktisch. Denn je größer das Kind, desto mehr wird gebaut und dann kann beim Schrank öffnen, die Holzeisenbahn oder das Lego stehen bleiben.

Also Fazit : würde ich noch mal von vorne anfangen würde jedes Kind direkt einen vernünftigen großen Schrank bekommen, denn die kann man ewig nutzten und muaas später keine größeren mehr kaufen
Wir haben bei 2,45m Deckenhöhe 236m Schrank und es sieht nicht wuchtig aus.
Wir werden im Herbst Winter renovieren, dann bekommt jeder ein Zimmer und Schrank und jeder hat dann PAX mit Schiebetüren

LG

9

Unser PAX ist nicht deckenhoch, was ich im Nachhinein schade finde, da ich jetzt stattdessen den Platz oben drauf nutze. Da kommen Schneeanzüge, Jacken oder Decken rein, die zur Zeit nicht gebraucht werden. Ab und an sortiere ich ein paar Spielzeuge aus (wenn sich mal wieder zu viel angesammelt hat) und lass die auf dem Schrank bis ich mir sicher bin, dass meine Tochter sie nicht mehr braucht um die dann ganz weg zu packen.
Unserer hat übrigens die geringste Tiefe (35cm?) Und Türen. Das war mir beides wichtig. Bei diesen kleinen Kleidungsstücken lässt sich mit mehr Tiefe nichts anfangen. Die Türen schützen die Kleidung vor neugierigen Kinderhänden und machen das Zimmer übersichtlicher. Ein offener Kleiderschrank lenkt ein Kind nur vom wesentlichen ab.

15

Ja das stimmt, ein offener Schrank lenkt bestimmt sehr ab. Da wir den Pax aber auch später weiter nutzen möchten, wenn die Kleine größer ist, werden wir die tiefere Variante mit 60 cm nehmen. Da gehen dann auch normal große Kleiderbügel rein und man hat zusätzlich den Vorteil, dass man noch Boxen unterbringen kann. Die haben ja auch meist diese Tiefe.

10

Wir haben einen Pax im Kinderzimmer, 2m hoch und 60cm tief. Ich finde vor allem die Tiefe enorm praktisch. Höher wollte ich ihn nicht (trotz 3m+ Deckenhöhe), denn ich habe obendrauf noch ein bisschen Deko stehen bzw. wäre er mir dann zu klobig geworden. Einen höheren Pax haben wir in der Küche, der ist aber nicht so tief und wirkt daher ganz anders...
Im Kinderzimmer steht der Pax hinter der Tür und wird nur als Aufbewahrung genutzt. Er ist schlicht, weiß, ohne Schnickschnack (die billigste Variante). Auf der anderen Zimmerseite haben wir "richtige" Kinderzimmermöbel aus einer Serie. Bett, Wickelkommode und kleiner Schrank / Hochkommode. Dort drin habe ich die aktuellen Baby und Kindersachen unserer Töchter. Im Pax lagern die anderen Größen, Spielzeug usw... Wie gesagt, die Tiefe ist optimal, da die großen Samla-Boxen reinpassen.

11

P.S. Ich mag offene Schränke überhaupt nicht, daher haben wir natürlich Türen dran.

12

Ich finde Schränke sollten hoch sein, aber nicht tief. Man stellt die Kleidung ja meistens eh nicht in zwei Reihen und dann verschwendet man so viel Platz im Kinderzimmer. Deshalb sind unsere Schränke im KiZi nur 35,5 cm tief.

28

Die Schränke mit geringerer Tiefe sind m. E. nur so lange sinnvoll, wie man keine Klidungsstücke auf normalen Bügeln hinein hängen möchte. Die passen dann nämlich nur quer hinein, man muss also eine Stange nehmen, die von vorne nach hinten geht, und die Kleidungsstücke hängen dann hintereinander. Da die Kleidungsstange dann nur an einer Seite fest ist und vorne eben frei endet, kann man da auch nicht beliebig viele Sachen aufhängen.

LG

29

Das stimmt natürlich.
Ich nutze für die Kinder keine Kleiderbügel und ich könnte mir auch vorstellen, dass man bei den größeren Größen auch mehr Platz braucht. Wir haben nur sehr kleine Kinderzimmer und deshalb fand ich das so viel praktischer.

14

Haben wir genauso gemacht, den hohen, mit Türen aber. Ohne stelle ich mir sehr unpraktisch vor. Abgesehen davon, dass wir viel Staub haben, würde der kleine alles auspacken

Top Diskussionen anzeigen