Stromschlag Gartenteich

Hallo
Ich habe eine Frage zum Gartenteich meiner Schwiegereltern.
Mein Schwiegervater hat in seinem Teich einige Basteleien mit Springbrunnen und Pumpen. Ich würde niemals einen Finger in diesen Teich halten!
Kürzlich kam in der Familie das Thema Solarpumpen auf. Die Meinungen gehen auseinander... Kann man einen Stromschlag bekommen, wenn man die Pumpe mit einem Solarpanel betreibt oder nicht?
Ich hoffe jemand von euch weiss da Bescheid! :-)

1

Das ist schwierig zu sagen, wenn man die Basteleien nicht selbst gesehen hat. Sollte dein SV alles den Vorschriften der DIN VDE 0100 Reihe konform ausgeführt haben, wäre da nichts zu befürchten.

Was ist er von Beruf?

2

Wenn alles ordnungsgemäß und fachmännisch eingebaut wurde ist die Chance gering, ehr fliegt die Sicherung raus.

LG
Visilo

4

Sofern auch der Verteiler den Normen entspricht.
Wie gesagt, ohne zu wissen wo der SV mit welcher Fachkenntnis „gebastelt“ hat ist es schwer da eine Aussage zu machen.
Bei falscher Verdrahtung reagiert auch eine korrekt ausgewählte Sicherung, oder FI Schalter nicht.

3

Ob Solarpanel oder „Leitungs-Strom“, ist es vernünftig verbaut, mit vernünftigen Komponenten ist es sicher. Wenn nicht, dann nicht 🤷‍♀️

5

Von Beruf ist er Maler.
Meine Schwiegermutter hat auch schon aus Versehen fast ein Stromkabel zerhackt, es führt 10 cm tief vergraben durch ihr Gartenbeet....

Ich möchte gerne wissen, ob es mit einem Solarpanel betrieben weniger gefährlich ist, oder ob man da genauso einen Schlag bekommen kann! Weiss das jemand?

6

Da kannst du genauso einen bekommen. Strom ist Strom. Ich würde meine Finger da auch nicht reinstecken.
Ich hab hier ne Springbrunnenanlage vom Fachmann, selbst der sagte mir, dass ich zur Sicherheit immer den Stecker ziehen soll, wenn ich im Teich rumfummel...

7

Ein Kabel hat zum Schutz vor mechanischer Beschädigung und Frost mind. 0,6m tief verlegt zu sein.

Stromstärken sind bereits im Milliamperebereich lebensgefährlich bis tödlich, also Bereiche wo normale Sicherungsautomaten für Steckdosen (16A) noch gar nicht reagieren.
Als Beispiel: Kinder können ab 6mA schon nicht mehr aus eigener Kraft loslassen. In dem Bereich wird eine Sicherung noch nicht mal warm.

Zudem ist jede Elektrofachkraft nach der DIN VDE 0100-600 verpflichtet die elektrische Anlage vor Inbetriebnahme zu prüfen und durch zu messen, und das nicht ohne Grund, denn Strom ist kein Spielzeug. Ich glaube kaum, dass dein SV als Maler das dafür notwendige Equipment hat - Fehler in der Anlage würde er also erst merken wenn es zu spät ist.

Also Finger davon bis es eine kompetente Fachkraft nicht abgenommen hat.

weitere Kommentare laden
13

Was heißt denn konkret Basteleien? Wenn das einfach nur ein paar Pumpen und Springbrunnen im Teig sind, die ordnungsgemäß angeschlossen sind, besteht da quasi keine Gefahr.

Unter Bastelei würde ich hier wirklich nicht fachgerechte Bastelei an der elektrischen Anlage verstehen, aber nicht einfach nur ne Pumpe für einen Springbrunnen im Teich.

15

Naja Strom ist storm, egal ob durch Sonne-, Wind-, wasserkraft, ect erzeugt.

Unterm Strich ist es STROM.

Weißt du ob er vielleicht einen Elektriker drüber schauen hat lassen?


Mein schwiegerpapa mach auf vieles selbst und lässt dann nur einen Freund (Elektriker) drüber schauen.

Top Diskussionen anzeigen