Bitte Tipps: Worauf beim Hauskauf (altes Haus) achten?

Hallo,
ich hatte hier letztens schon mal einen Beitrag zum Thema Unsicherheit beim Hauskauf. Wir haben jetzt tatsächlich unser Traumhaus gefunden, zumindest was die Lage, Optik, Größe, Preis und Garten angeht. Morgen können wir besichtigen, auf den Fotos sieht innen alles top und modern aus.
Aber natürlich gibt es einen Haken: Das Haus ist von 1954.... laut Beschreibung modernisiert, aber das muss ja nix heißen...Es wird von privat verkauft.

Hat jemand Tipps worauf wir unbedingt achten sollten? Wir sind leider keine Handwerker. Spontan fällt mir Schimmel, Risse in Wänden, Sicherungskasten oder Zustand der Fenster ein. Aber wie kann ich z. B. Asbest oder Bleirohre erkennen? Oder kann das nur ein Fachmann?

Dankeschön :-)

1

Huhu, wir sind auch gerade dabei ein Häuschen zu kaufen. Mir würde noch einfallen :
Wurde das Dach schon mal repariert?
Von wann ist die Heizung? Wie regelmäßig wurde sie gewartet? Gibt es dafür Nachweise?
Ist der Keller trocken?

LG Audrey

2

#danke :-)
Stimmt, das ist ja auch total wichtig! Ich hab echt keinen Plan... Muss mir unbedingt ne Liste machen, die ich dann abfrage! LG

3

Schaut euch auch die Nachbarschaft an, was für Leute wohnen dort, Altersstruktur, welchen Eindruck machen deren Häuser?
Gibt nichts schlimmeres als ätzende Nachbarn.

4

Danke :-) Die Nachbarschaft ist sehr gepflegt und die Straße super ruhig, da fahren wahrscheinlich nur Anwohner durch weil es wie ne Sackgasse wirkt. Alles Einfamilienhäuser mit Garten. Die Grundschule ist in direkter Nähe. Ich weiß, dass in dem Wohngebiet einige Familien mit Kindern leben, aber bestimmt auch noch einige ältere Leute. Ich vermute, dass sich das jetzt auch vom Alter her immer mehr Richtung junge Familien verschieben wird. Neu bauen können hier viele nicht, weil es keine Grundstücke gibt und übelst teuer ist. Also gehen die alten Häuser auch gut weg wenn sie in Schuss sind.
Ich glaube der Garten von dem Haus ist auch nicht einsehbar, das wäre mir auf jeden Fall wichtig.

8

Das stimmt zwar, aber woran willst Du das festmachen?

Klar, wenn Familie Flodder nebenan wohnt, sieht man das.
Aber in einem normalen, gepflegten Haus können auch ätzende Leute wohnen.

Es ist auch nicht gesagt, dass man mit Rentnern mehr Stress hat, als mit jüngeren Familien.

Wir sind hier von Rentnern umgeben, und das klappt zu 90% bestens.
Dagegen gibt es im Neubaugebiet Intrigen, Geläster und Theater, wenn die Kinder sich streiten. Früher dachte ich, dass es dort für die Kinder schöner wäre. Mittlerweile bin ich froh, dass ich hier meine Ruhe habe. #schwitz

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

entweder einen Gutachter mitnehmen zur Besichtigung oder jemanden aus der Familie, Freundeskreis der sich auskennt oder handwerklich begabt ist.

Dinge die abzufragen sind wurden ja genannt. Normalerweise sollte der Besitzer eine Sanierung nachweisen können. Auch was für Rohre vorhandenn sind sollte er wissen. Weiß er das nicht (oder tut nur so) wäre ich sehr vorsichtig.

LG
Tanja

6

Ok, danke. Wir dürfen nur zu zweit kommen wegen Corona. Sollte uns das Haus aber bei der Besichtigung zusagen, wollte ich fragen ob eine Bewertung über einen Gutachter möglich ist. Ich denke, wenn das vom Verkäufer abgelehnt wird, kann man es dann auch direkt lassen weil dann ist bestimmt was faul.

7

Auf gar keinen Fall ohne Gutachter

10

Hallo,

ich würde mir das Haus erstmal mit Partner alleine angucken.
Wenn Ihr dann schon sagt, dass es Euch doch nicht so gut gefällt, spart Ihr Euch den Gutachter.

Wenn Ihr sagt, ok, das können wir uns vorstellen, würde ich bei einem weiteren Termin mit einem Gutachter kommen.
Das ist überhaupt nicht unüblich. Wir haben das auch so gemacht.

Baujahr 1954 ist relativ kurz nach dem Krieg. Da gibt es schonmal Überraschungen, was die Leute so verbaut haben.
Guckst Du z.B. hier: https://www.baunetzwissen.de/altbau/fachwissen/baualtersstufen/nachkriegsbauten-der-50er-jahre-148204

Falls es ein Fertighaus ist, würde ich davon die Finger lassen.

Worauf ich achten würde, wäre:
- Alter der Heizung
- Alter der Fenster (die müssen nicht schlecht aussehen, obwohl sie vielleicht schon 30 Jahre alt sind)
- Dämmung Fassade und Dach
- feuchter Keller
- Wie alt und sicher ist die Haustür? Eine ordentliche Haustür ist auch ganz schön teuer.

Nach Asbest, Bleileitungen und Elektro-Geschichten soll der Gutachter gucken.

Spitzdächer können sehr lange halten. Selbst, wenn das noch original sein sollte, heißt das nicht, dass es auf jeden Fall sofort gemacht werden muss. Da sollte auch der Gutachter gucken.

Man muss dann einpreisen, was auf jeden Fall gemacht werden muss und was in den nächsten 10 Jahren ansteht und gucken, ob man das Haus zu dem Preis noch haben will.

Was ich persönlich nicht so schlimm finde, wo Gutachter aber gerne drauf herum reiten, sind alte Badezimmer.
Solange die funktionieren (und keine Bleileitungen haben), geht es, aus meiner Sicht, erstmal. Die kann man dann renovieren, wenn man wieder Geld übrig hat.

LG

Heike

13

Ja, das war der Plan, erstmal gucken wir uns das alleine an (es dürfen nur 2 Personen besichtigen wg Corona) und wenn uns das Haus überzeugt, fragen ob wir nochmal mit einem Fachmann kommen dürfen.

Vielen Dank für den Link! :-)
Ein Fertighaus ist es nicht, es ist voll verklinkert, hat ein Spitzdach und wurde auch irgendwann erweitert. Wir hoffen, dass im Zuge der Erweiterung auch das Dach erneuert und gedämmt wurde. Das werden wir dann ja morgen sehen. Das EG-Bad sieht auf den Bildern noch etwas älter aus (Fliesenfarbe sieht nach 80ern aus). Das Gäste WC und das Bad im OG wurden erneuert, das OG-Bad sogar erst 2012 und sieht echt schick aus auf den Fotos. Das EG-Bad wäre aber nicht das hauptsächlich genutzte Bad, von daher ist es erstmal nicht so schlimm das es älter aussieht. Wir würden es dann irgendwann machen wenn die Kinder raus sind und wir oben vermieten würden und das Bad im EG dann auch wirklich täglich selbst nutzen. Das dauert aber noch bis wir so alt sind :-D

11

Erster Eindruck/Raumgefühl?

Geruch

Sicherungskasten (FI Schalter)

Stromleitungen wie alt? 2adrig/3adrig? Ich glaub nach 30 Jahren (??) sollte die Elektrik immer generalüberholt werden

Keller wird nicht mehr trocken sein, aber das ist bei dem BJ normal; bei Feuchtigkeitsschäden muss man sehen, ob außen aufgebaggert werden müsste

Heizkessel Alter

Zustand Fenster der Wohnräume und Keller/Dachboden

Dachboden Stockflecken/Hinweise auf Wasser o undichtes Dach

Zustand Dach

Energieausweis einsehen, da steht auch noch das ein oder andere drin, was empfohlen wird

Räume auf sich wirken lassen
Ausreichend hell? Ausblick? Raumhöhe? Ausreichend groß?

Passt Bad zur Vorstellung?

Immer mal ein Blick auf den Zustand der Heizkörper werfen

Wenn Euch das Haus zusagt, geht nochmal bei einem 2. Termin mit einem Sachverständigen durch, auf Eure Kosten. Ihr müsst kein Gutachten anfertigen lassen, das wäre ja irre... Der Sachverständige kalkuliert Eure Investitionskosten. Das reicht für Kaufzwecke. Oder er rät Euch ab.

Viel Erfolg! 004

12

Hallo,

Ich hab nochmal gelesen, dass man auf die Steckdosen achten soll. Also wie viele gibt es und wo sind sie. Alle Steckdosen neu zu machen, weil sie nur an doofen Stellen sind kostet auch etwas.
Außerdem würde ich auf den Verkehr (gerade vor und nach der Schule) achten und die Himmelsrichtung. Also wo hab ich wann im Garten Schatten.

14

Wenn die Elektrik aus den 50ern ist, kann man sowieso faktisch kernsanieren

16

Danke :-) Wir haben glücklicherweise 2 Elektriker im Familienkreis, daher wäre Steckdosen umlegen in unserem Fall sogar sehr günstig.
Der Garten hat Süd-West-Lage, aber ich werde trotzdem darauf achten, weil Bäume ja auch viel Sonne wegnehmen können.
Das mit dem Verkehr an der Grundschule ist eine gute Idee, wobei ich glaube da wird jetzt während Corona nicht viel los sein...und die Schule ist nicht auf derselben Straße aber ziemlich nah. Ich habe selbst lange Jahre fast neben einer Grundschule gewohnt und fand es nicht schlimm. Zu den Stoßzeiten um 8, um halb 10 (große Pause) und um 13 Uhr war es mal etwas lauter und mehr Verkehr. Dafür war nachmittags, abends, am WE und in den Ferien absolute Stille - also dann wenn die meisten Arbeitnehmer sie auch brauchen :-) Wegen der Schule habe ich deshalb nicht so große Bedenken, aber ja, den Verkehr sollte man trotzdem nicht unterschätzen.

weitere Kommentare laden
15

Renovierungen sind zumeist nur billig und oberflächlich. Lass dir Rechnungen zeigen als Nachweis, was konkret gemacht wurde. Neu Tapezieren und Fliesen sehen immer gut aus. Wichtig ist, was darunter ist oder woran man nicht sofort denkt. Wurden Rohre neu verlegt? Neue elektrische Leitungen gezogen? Sind die Anzahl der Steckdosen überhaupt ausreichend für euch? Schaut mal auf den Zählerkasten, wie groß der ist.
Die Fenster haben eine Wievielfache-Verglasung? Der Jahresstempel ist drin. Du kannst sehen, von wann die sind. Von wann ist das Dach? Wie alt die Heizung? Wie sieht es hier mit dem Brennstoff aus?
Ein Gutachter ist immer sein Geld wert bei älteren Häusern.

18

Danke, das mit den Rechnungen ist ein super Tipp! :-)
Bis jetzt wissen wir nur, dass es eine Gasheizung ist, den Rest müssen wir morgen erfragen

19

Guten Morgen 😀
Unser Haus ist aus den 30ern. Erst einmal haben wir uns angeschaut ob uns das Haus zusagt. Die Grundsubstanz sah solide aus. Uns war von Anfang an klar, dass wir die Küche umbauen müssen (zu wenig Steckdosen, Aufteilung der Anschlüsse doof...), dann gab es hier einen uralten Stromkasten ohne FI und mit nur 3 Sicherungen fürs ganze Haus. Bad im EG (90er Jahre-Charme) wollten wir eigentlich erst einmal lassen und Heizung sah auch okay aus. Dann kam das große Erwachen. Die Wasserleitungen waren ein reiner Flickenteppich. Immer mal wieder was angestückelt/repariert, Heizung musste raus da zu alt (hier gibt es Vorschriften wenn man ein altes Haus kauft von wann die maximal sein darf) und der Abriss hat so einen Dreck gemacht, dass wir das Bad im EG dann auch rausgerissen haben. Am Ende war das gut so, weil es keine Abdichtung gab und hinter den Fliesen Schimmel war. Solche ungeplanten Dinge sollte man in der Kalkulation berücksichtigen.

Wir haben übrigens auch von privat gekauft und es hieß man könne sofort einziehen. Es sei nichts zu machen.

Überlegt euch was dringend gemacht werden muss und was auch später geht bzw ob ihr dann den Dreck haben wollt. Hier kommt nächste Woche 2 Jahre nach Einzug eine neue Haustür und die Glasbausteine werden durch ein Fenster ersetzt. Und geht ruhig mehrfach dort hin sobald ihr die Kaufzusage habt und nehmt einen Fachmann mit, der alles unter die Lupe nimmt.

Top Diskussionen anzeigen