Mäuse im keller

Hallo ihr, das klingt jetzt bestimmt voll doof aber ich glaub ich bekomm noch ne Krise.
Ich hatte vor 3 Wochen mäusekot im Keller gefunden. Danach alles weg gemacht und den kompletten Boden - überall- mit Sagrotan eingesprüht. Das ganze 2x. Heute hab ich wieder was gefunden - war aber nicht frisch sondern schon sehr getrocknet - hab es entfernt und wieder alles mit Sagrotan eingesprüht. Hab im jeden Raum fallen stehen - bei einer war es ausgelöst aber es sah nicht aus als wäre wer dran gewesen weil das Stück immer noch so aussah - ggf ist sie von alleine los gegangen. Hab eine neue aufgestellt und wieder alles mit Sagrotan eingesprüht.
Später war dann mein Mann im Keller und hat vergessen seine Schuhe zu wechseln und war mit Hausschuhen unten und dann in Wohnung. Mach mir jetzt Gedanken das er irgendwelche Rückstände in die Wohnung getragen hat. Wohnen im 1. Stock man geht erst Treppen hoch.
Haben uns deswegen gestritten weil er mit den Schuhen unten war und er meinte das wir sonst auch immer im Keller waren und früher auch mit Straßenschuhen in Wohnung - bisher hat es keinen geschadet. Der Unterschied ist das wir noch ein krabbelkibd haben und ich ja auch mit auf Boden rum tolle. Mir gehts aber hauptsächlich um mein Kind.
Ich werde morgen früh raus wischen auch das Treppenhaus und ihn beim nächsten mal sagen er soll die anderen Schuhe in Keller anziehen aber da werde ich wieder einen Streit auflösen.
Ich übertreibe maßlos gehts dann immer.
Was denkt ihr? Ist es überzogen? Was würdet ihr machen? 😕😕😕

2

Ich muss leider sagen dass du wirklich übertreibst. Erstens ist es normal mal Mäuse im Haus zu haben und alles mit Sakrotan zu putzen führt eher dazu dass dein Kind später viele Allergien haben wird.
Und nur mal als Gedankenanstoß: was machst du wenn dein Kind mal im Sandkasten spielt, erst mal den Sand desinfizieren? Gerade auf Spielplätzen sind die Sandkästen offen und Sand essen kann man nun mal nicht vermeiden.
Klar weg machen würde ich den Mäusekot auch und drauf achten dass mann dabei nichts einatmet.

1

Hallo,

Wir haben manchmal sogar Mäuse im Wohnzimmer #augen Einmal war auch die Spielecke unseres Sohnes vollgesch***

Kuscheltiere wurden gewaschen, Boden normal gewischt (kein Sagrotan etc.) und Bauklötze etc. mit Spülmittel abgewaschen.

Zufällig hatte ich wenige Tage danach eh einen Termin beim Kinderarzt. Ich habe ihn gefragt, ob das an Hygienevorkehrungen reiche. Er meinte, das sei so in Ordnung.

LG
Jo

3

Hallo,
ja, ist eklig, aber kein Grund, es zu übertreiben.
Tu mal einen Tupfer Nutella in die Fallen, das lieben die Viecher ;-)

6

Das mit dem nutella kann ich bestätigen. Wir sind im dezember in ein neu gebautes haus gezogen und rund um uns ist alles frei und noch unbebaut. Ich hatte insgesamt 8 Mäuse gefangen im haus. Eine im kinderzimmer und 7 in der Wohnküche.
Alle mit nutella gefangen und gut wars.
Ich hab nix desinfiziert oder sonst was. Und wir haben auch 3 kinder im haus bzw ein baby.

7

Wir haben auch sehr gute Erfahrungen mit Erdnussbutter gemacht.

4

Als wir letzte Woche eine maus in der Wohnung hatten hab ich danach den Boden 2 Mal mit Chlorbleiche gewischt. Finde bei sowas hört der Spaß auf, vor allem bei Babies und Kleinkindern. Zum Glück haben wir fast ausschließlich Fliesen in der Wohnung.

5

Ja, du übertreibst!

Top Diskussionen anzeigen