Ausmisten, wie macht Ihr das?

Hallo und einen schönen Sonntag Euch allen :-)

Ich würde gerne mal wieder ausmisten - d.h. eigentlich bin ich irgendwie ständig am Ausmisten, weil ich immer wieder Kram ansammelt oder doch nicht gebraucht wird.

Eigentlich bin ich ja ein Freund von ebay Kleinanzeigen. Aber die letzte Zeit nervt es mich echt etwas. Ich sehe nicht ein alles zu verschenken.

Z.B. Handarbeite ich echt viel und habe daher auch massig Wolle. Da gibts dann tatsächlich Reststücke, die ich gerne verschenken würde. Aber da kommt dann immer die Frage, ob ich nicht versenden würde - ganz ehrlich mich nervt das. Klar kann ich MAL versenden. Aber jetzt in Corona-Zeiten hatte unsere Postfiliale nur 2 mal die Woche auf und man musste ewig Schlange stehen. Dann wartet man, dass jemand Porto überweist, mahnt dreimal an usw. Hab ich keinen Bock mehr drauf.
Oder es gibt Wolle, da hab ich mal viel Geld dafür bezahlt. Da gefällt mir die Farbe jetzt doch nicht mehr. Möchte ich ungerne verschenken aber 10€ oder so wären halt schon nett... Dann kommen Mails, man macht Termine aus, keiner kommt.... und das passiert dauernd.
Das mit der Wolle war jetzt nur ein Beispiel. Das könnte man unendlich weiterführen. Mit zu verschenkenden Dingen oder auch zum Verkauf mit eher symbolischen Wert.

Auf alle Fälle räume ich auf, miste aus und lege die Dinge, die echt zu Schade zum wegwerfen sind auf einen Haufen und inseriere sie dann. Dann liegen sie halt da. Entweder keiner möchte die Dinge, oder Termine werden nicht eingehalten.

Was macht Ihr mit Krams, den man eigentlich nicht wegwerfen möchte, den man aber halt auch nicht loswird - warum auch immer. Gerade Bücher finden auch wenig Abnehmer - kann ich ja einerseits verstehen, ich kaufe auch nur noch ebooks. Aber einfach in die Tonne? Da blutet mir das Herz.
Oder Tischdecken, die meine Uroma noch per Hand gestickt hatte....

Wie, außer wegwerfen, wird man gut erhaltene Dinge noch los?

LG
Tiffy

1

Man muss Geduld haben.Wir schmeißen eigentl. auch nur defekte Dinge weg,für fast alles findet sich früher od. später ein Abnehmer....verschenken tue ich nichts.
Ich versende aber zu 99% ,ich mag keine Selbstabholer (außer bei sperrigen Sachen)...ich nutze Kleinanzeigen,Ebay,Kleiderkreisel;Mamikreisel usw.
Oft bringt mein Mann d.Pakete zur Packstation,da braucht man nicht anstehen usw. oder aber unser lieber DHL Fahrer nimmt meine Pakete mit.

LG Kerstin

2

Wir verschenken Spenden gerne an gemeinnützige Organisationen vor Ort mit Sozialkaufhaus.

3

In meiner Gegend stellen viele Leute einfach einen kleinen Karton für die Tür (Bücher, Kleinteile etc.) und schreiben ran, dass es nett wäre, wenn jemand ein paar Euros in den Briefkasten wirft, wenn er sich etwas nimmt. Das scheint zu funktionieren.

4

Das ist mal eine Idee.
Das werde ich mal versuchen 😀

Sobald das Regenwetter aufhört

5

Ich weiß nicht, ob es sowas bei euch gibt: Wir haben hier 1 mal pro Halbjahr den "offenen Flohmarkt". Den organisiert immer mal jemand anderes und bekommt von der Gemeinde Genehmigung. Jeder darf dann kommen und einen Tisch mit seinem Kram aufstellen. Es ist unglaublich, es gibt tatsächlich für ALLES einen Abnehmer. 😄😄 Da werde ich meist alles los.

6

Also bei Büchern gibt es ja such solche öffentlichen Tauschregale. Wollreste und Anderes Bastelmaterial hatte ich jahrelang in unseren Kindergärten gebracht, die Kinder hatten sich sehr gefreut.

7

Ich bin grad auch radikal am ausmisten, da ich nicht damit rechne dass es 2020 noch Flohmärkte gibt, und ich auch nicht mehr alles lagern will.
Klamotten mit tragespuren kommen in die altkleider.
Neuwertige Klamotten ebaykleinanzeigen oder mamikreisel oder ich verschenke es an bekannte wenn gewollt.
Hab die Tage 2 riesen ikea Taschen voll alter Decken und Spannbettlaken ins Tierheim gebracht, die haben sich gefreut wie bolle.

8

Hallo,

Ich sehe zu nicht so viel Krimskrams anzusammeln. Reste irgendwie verbrauchen oder ein wenig sammeln und dann zB spenden an die Behinderteneinrichtungen oder die VHS - die haben regelmäßig Bastel- und Handarbeitskurse und sind dankbar über Spenden.

Ansonsten miste ich auch ständig aus, einmal im Jahr gibt es eine Großaktion.

LG

9

Hallo

für Wollreste jeglicher Art ist hier in der Region der Kindergarten bzw. die Kita immer sehr dankbar, da die Schulkinder immer ein Webprojekt machen in ihrem letzten Kindergartenjahr.


LG

10

Bücher kann man gut in diese Tauschregale stellen. Oder spenden. Bei uns gibt's viele Organisationen, die veranstalten regelmäßig Flohmärke und sammeln dafür.

Wolle kann man hier bei der Kirche abgeben. Da strickt eine Seniorengruppe für wohltätige Zwecke.

Top Diskussionen anzeigen