Krähe plündert Vogelnester

Wir haben eine große Hecke im Garten stehen, in welcher dieses Jahr ein paar Grünfinken brüteten. Dank Homeoffice konnte ich mich seit einigen Tagen an den emsigen Fütterungen des Nachwuchses durch die Elternvögel erfreuen. Doch gestern der Schock - das leere Nest hing auf halber Höhe in der Hecke! 😪

Erst hatte ich schon "unser" Eichhörnchen in Verdacht, aber heute sah ich den Übeltäter - eine Krähe sprang suchend durch die Hecke! Vor ein paar Tagen hatte ich so eine Krähe schon einmal verjagt - leider wohl mit wenig Erfolg. Hat jemand einen Trick wie man die Krähen los wird (außer Vogelgift 😜) oder wie man die Nester der brütenden Gartenvögel schützen kann? Ein Netz über die Hecke kann ich ja schlecht spannen.

1

Das gehört dazu, das ist Natur.

2

ist zwar Natur aber ich habe letztes Jahr auch um ein Nest ein drahtgeflecht (Maschenweite ~5cm) rumgebastelt.😇

3

Schätze die Krähe hat Junge.
Evtl. Das Nest abdecken. Hab ich aber nicht gemacht, da die Eltern oft nicht mehr zum nest gehen, sondern dann woanders brüten.
Wir haben grade zwei spatzenpaare unterm Dach und ein Rotschwänzchen in meiner dekor amphore am Boden. Bei der amphore gehe ich von Totalverlust aus, da hier alle Nachbarn Katzen haben. Da kann ich auch nicht abdecken, ist leider so...
Verjagen zwar die Katzen wenn ich sie sehe, aber ich kann jetzt nicht davor sitzen. Nächstes Jahr brütet sie dann woanders

Top Diskussionen anzeigen