Parkett und Kleinkinder?

Hallo :)

sind ein altes Haus am renovieren und möchten gerne hellen teilweise weiß geölten Parkett verlegen. Habt ihr Erfahrungen mit Kind und Kegel :)

Was würdet ihr empfehlen? Welchen Parkett habt ihr?

1

Wir hatten Parkett in unserer vorletzten Mietswohnung. Das war allerdings nicht geölt, sondern lackiert. Es ist ein teurer Spaß, sehr pflegeintensiv und für Kleinkinder und ihre Bedürfnisse meiner Meinung nach nicht geeignet. An der Stelle des Hochstuhls war das Parket am Ende schlicht vollkommen zerstört - hier war eine teure Sanierung nötig.
Seitdem hatte ich nur noch Laminat. Das ist wesentlich haltbarer...naja, zumindest das qualitativ Gute.

3

Laminat? Welcher denn zb?

6

Welche Lebensdauer hat denn Laminat und welche Parkett? Wir haben vor einigen Jahren ein 35 Jahre altes Parkett abgeschliffen und neu geölt. Mit überschaubarem Kostenaufwand. Laminat ist doch spätestens nach 10 Jahren hinüber.

Und ein gutes Laninat kostet im qm nicht viel weniger als ein kleinformatiges Vollholzparkett.

weitere Kommentare laden
2

Unser Parkett ist nach drei Kindern Schrott. Und der ist wenigstens lackiert.

Geölt geht gar nicht, wenn die kleinen kleckern und Getränke verschütten gibts Flecken.
Buntstifte sind auch so ein Thema, was den Parkett nicht schöner macht.
Teppiche gehen teilweise sicher, aber der dunkelt dann ungleich, sieht auch doof aus.

Also ich würde sagen, mit Kindern und ohne Putzfrau, bzw. Schreiner als Mann eher nicht

5

Wie habt ihr das gemacht, dass es „Schrott“ ist? Das Parkett meiner Eltern ist nach 25 Jahren und 3 Kindern noch perfekt. Kleine Kratzer in der Versiegelung, einmal abschleifen und neu versiegeln und es ist wie neu. Und wir waren da sicherlich nicht zimperlich.

Und ich habe geöltes Prkett in der Küche. Direkt an Spülbecken, Kochfeld, etc. Da gibt es keinerlei Flecken, wenn da mal was spritzt und kleckert. Und selbst Wachsmalstift konnte hier rückstandslos weg gewischt werden.

Also..:: ich kann da nur ganz andere Praxiserfahrungen teilen. Alles Eiche, alles Vollholzparkett, vollflächig verklebt.

8

Wir haben jetzt auch Dielen, ausser im Flur und Bad sowie Keller. Selbst die Treppe ist Eiche geölt.
Ich find es super pflegeleicht und wie fu sagst, man kann es abschleifen, neu ölen und es ist wie neu!

weitere Kommentare laden
4

Ich bin da ganz andere Meinung. Ich bin selbst auf Prkett aufgewachsen, Eiche, versiegelt (also lackiert). Sah nach 20 Jahren immer noch super aus, bis auf kleine Kratzer in der Versiegelung.

Wir selbst haben jetzt auch Parkett, Eiche geölt. Das ist super robust. Wenn man was schweres runter fällt hat man mal ne kleine Delle. Das tört mich nicht, ich finde es schön, dass der Boden lebt. Mit Flecken etc. haben wir gar kein Problem, und sogar das Parkett in der Küche. Auch mit Uerstörungen unter Möbeln haben wir gar kein Thema, überall sind gute Filzgleiter drunter und gut.
Ich finde es optimal für Kinder und auch pflegeleicht.

In der alten Wohnung hatten wir Laminat. Ich finds furchtbar. Es fühlt sich an wie Plastik unter den Füßen. Das Zeug hat eine ganz andere Oberflächenspannung und es bilden sich schon innerhalb eines Tages Wollmäuse, man muss permanent wischen und saugen, sonst sieht es direkt dreckig aus. Und was da an Weichmachern ausdünstet, womit ein krabbelndes Kind dann direkten Hautkontakt hat, das will ich gar nichts wissen.

Für mich kommen nur Naturmaterialien in Frage, Holz, Kork, Keramik.

11

Kommt v. A. Auf das verwendete Holz an! Eiche ist sehr robust und langlebig. Fichte oder Kiefer ist ziemlich weich...

12

Ich bin mit Parkett aufgewachsen, meine Kinder auch.

Vielleicht liegt es ja an der Qualität des Parketts, aber weder der Parkett meiner Eltern ist kaputt (der wurde in 37 Jahren lediglich einmal teilweise abgeschliffen) noch unser eigener. Und mit 13 und 19 sind unsere Kinder parketttechnisch aus dem Gröbsten raus. Geschliffen wurde bei uns noch nie etwas und wir haben im ganzen Haus von oben bis unten fast ausschließlich Parkett.
Die ein oder andere Macke hat unser Fußboden natürlich schon (wobei die größten Kratzer vom Hund des Vorbesitzers kommen), aber das ist ja das schöne am Holzfußboden. Er lebt mit.

15

Welchen Parkett habt ihr

16

Wir haben Ahorn, bei meinen Eltern weiß ich es gar nicht.
Aber wir haben beide ziemlich dicken Parkett, den man mehrmals abschleifen könnte. War bei uns aber noch nicht nötig.

18

Wir haben Ahorn lackiert. Das ist für uns der schönste Boden. Ein recht helles Holz und nicht zu weich. Ein paar wenige kleine Macken sind schon drin aber das stört nicht. Später kann der noch abgeschliffen werden, wenn die Kinder größer sind.

In unserer alten Mietwohnung hatten wir Laminat. Der sah nachher im Kinderzimmer nicht mehr so schön aus. Da sind ein paar Ecken abgeplatzt und dann ist das farblich ein Unterschied, das sieht man einfach und lässt sich nicht mehr reparieren.

22

Von welchem Hersteller ist der Parkett :-)

23

Es heißt das Parkett und das Laminat.

24

Es handelt sich leider nicht um eine konstruktive Antwort zu meiner Frage 😂👍 aber vielen Dank für Beitrag...

25

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

27

Nach den ganzen Beiträgen haben wir uns für einen Eiche Boden entschieden :) Holz fühlt sich so toll an

26

Wir haben Weichholzdielen im Altbestand. Die haben Cellulite...

Das geölte Eicheparkett im neuen Anbau ist tipptopp. Daher unbedingt auf die Holzsorte achten. Ich liebe echte Holzböden!

Top Diskussionen anzeigen