Beeren in Kübeln

Hallo
Ich überlege, verschiedene Beeren in Kübeln zu pflanzen. Eigentlich würde ich mich im Gartencenter dazu beraten lassen, aber im Moment möchte ich lieber nicht dahin. Weiß auch gar nicht, ob die überhaupt geöffnet haben. Leider hab ich keinen grünen Daumen und würde daher gerne von euch wissen, ob jemand Himbeeren oder Erdbeeren in einem Kübel gepflanzt hat und wie aufwändig die Pflege ist. Ich habe gesehen es gibt auch hängende und welche die man am Spalier hoch ziehen kann. Hat jemand eine dieser Varianten und kann mir was dazu sagen? Was für einen Kübel habt ihr? Wie groß muss er sein? Welche Tipps habt ihr noch?

1

Ich habe Erdbeeren in Balkon Kästen, am Besten finde ich die Immer tragenden, da hängt immer was zum Naschen dran. In die Kästen habe ich unten rein eine Drainageschicht gefüllt (z. B. Blähton), darauf Planzerde (keine Blumenerde), gedüngt mit Beerenlangzeitdünger. Da rein pro Kasten 5 Erdbeerpflanzen. Dann oben drauf wieder Blähton. Dann trocknet die Erde nicht so schnell aus und die Pflanzen sind besser isoliert.
Dann habe ich 2 Kübel mit Heidelbeeren, 2 verschiedene Sorten. Da habe ich Erde für Moorbeetpflanzen drin, unten aber auch wieder eine Drainageschicht aus Blähton. Angereichert ist die Erde mit Rhododendron Dünger. Obendrauf wieder Blähton.

2

Wir haben ebenfalls Erdbeeren in Balkonkästen, allerdings habe ich die in ganz normaler Blumenerde gepflanzt und die kommen wunderbar... Ab Mai bis Oktober haben wir immer Erdbeeren dran...

Heidelbeeren habe ich in einem großen Pflanzkübel mit Rankgitter, auch in normaler Blumenerde... Letztes Jahr haben wir von 2 Pflanzen 4 kg Heidelbeeren geerntet, einige Zeit später habe ich nochmal nachgestoppelt, da hatte ich auch noch einen kleinen Eimer voll...

Bis letztes Jahr hatte ich auch noch eine rote und eine weiße Johannisbeere im Pflanzring, die auch gut getragen haben, aber leider voller Blattläuse waren...

LG

3

Mit Kübeln hab ich keine Erfahrung. Aber Himbeeren oder Brombeeren wachsen bei uns im Garten immens und produzieren reichlich neue Triebe und Ableger. Daher denke ich, das die für Kübel nicht so geeignet wären.

4

Genau das möchte ich verhindern... Im alten Haus hatten wir auch Himbeeren im Garten und die haben sich sehr stark vermehrt. Ich möchte nur einen Strauch haben, der immer zurück geschnitten wird.

5

Hallo,
ich habe letztes Jahr ein bißchen aus der Not heraus einen Blaubeerstrauch in einen großen ungenutzten Kübel gepflanzt. Blaubeeren brauchen ja sauren Boden, und den hätte ich im Beet nur mit viel Aufwand schaffen können.
Das klappt super! Ich schaufele ca. einmal pro Woche eine oder 2 Schippen Von dem Zeug, was unter der Tanne rumliegt, in den Kübel, so daß dort immer eine ca. 10 cm Mulchschicht aus Tannennadeln draufliegt. Das reicht, um den Boden zu säuern, und wir hatten eine super Ernte! Der Kerl bleibt jetzt im Kübel #schein
Aber Achtung, sobald die Beeren Farbe bekommen, ein Netz drüber werfen! Die Vögel lieben Blaubeeren ;-)

Top Diskussionen anzeigen