Schwiegereltern....

Hallo....
und zwar hab ich folgendes Problem....
Mein Verlobter/ bald Mann und ich leben bei seinen Eltern....sie haben ein Haus mit 2 getrennten Wohungen....sie leben oben und wir unten. Die Wohnungen sind durch einen Heizraum getrennt beide Türen nicht verschlossen damit beide in den Heizraum können um die Heizung einstellen zu können.

Jetzt zu meinem Problem....
Meine Schwiegermutter meint sie muss mindestens 2-3 mal die Woche nach uns schauen und klopft zwar aber steht dann sofort in der Wohnung....sie ist zwar super lieb und nett aber übertreibt es meiner Meinung nach...wir sind beide erwachsen und können uns gut um uns selber kümmern.

Sie setzt sich dann immer hin und will über Gott und Die Welt reden und fragt mich auch dauert über meine Schwangerschaft aus...ob ich Blutungen hätte, wann den mein nächster FA Termin ist u.s.w Ich versuche ihr mit kurzen und knappen Antworten zu signalisieren das ich keine Lust darauf habe aber das kapiert sie irgendwie nicht.
Mir ist das selber aber viel zu viel das guten....

Ich möchte meine Wohnung für mich haben ohne das dauernd jemand reinkommen könnte oder sonstiges ...sie übernimmt auch meine Aufgaben wie altpapier wegbringen, wenn im Trockner die Wäsche fertig ist macht sie den Trockner auf u.s.w

Meine Frage reagiere ich über?
Wie würdet ihr eurer Schwiegermutter klar machen das es zu viel das guten ist?
Ich weis das alles noch viel schlimmer wird wenn das Kind mal da ist....
Tut mir leid für den langen Text musste mich aber mal auskotzen weil mein Verlobter / bald Mann meint ich soll das nicht so eng sehen....
HILFE!

1

Sperrt eure Seite der Tür zu 🤷‍♀️ dann kann sie auch nicht einfach durch die Tür gehen und wenn ihr rein müsst sperrt ihr auf.


Ich wohne mit Mann, Kinder, Schwiegereltern und schwiegeroma "zusammen".
Schwiegereltern haben ein eigenes Haus und schwiegeroma teilt sich mit uns eines. Die verbindunfstür ist von unserer Seite aus verschlossen und nur wir haben den Schlüssel.

Waschmaschine Teil ich mir mit Schwiegermutter und ich muss wegen Wäsche über den Hof zu ihr.
Wenn sie sieht "ok Waschmaschine ist fertig" oder "trockner fertig ist", wechselt sie auch schon mal, finde das aber mehr als "Erleichterung". Hab nichts dagegen, vorallem wenn es kalt ist und ich 2 kinder anziehen muss nur um nach der Wäsche zu schauen.

Also wie gesagt, zusperrem und sie kann nicht rüber und das Problem ist gelöst 🤷‍♀️

2

Ich rede generell mit meinem Schwiegereltern über Gott und die Welt 😂
Sind auch fast jeden Tag bei ihnen.

Aber wenn du es nicht möchtest musst du es auch klar kommunizieren 🤷‍♀️
Xy es tut mir leid aber ich hab gerade keine Zeit.
Xy du musst nicht alle 2-3 Tage vorbei kommen, wenn ich was brauche meld ich mich.
Xy ich möchte nicht das du unsere Wäsche machst.

Xy es ist zwar lieb gemeint von dir, aber ich möchte das ganze nicht.

3

Wenn dein Mann das nicht so eng sieht, bleiben dir nicht viele Möglichkeiten.

1.) nicht heiraten und ausziehen erspart die eine Menge

wirst du nicht machen und sehenden Auges in dein Schicksal rennen,

also, mit der Frau sprechen und ihr sagen, das die Tür ab sofort abgeschlossen ist.

4

Ich muss ehrlich sagen, dass ich schon finde, dass du übertreibst.
Gut, anklopfen und gleich eintreten muss nicht sein, aber das kannst du ihr ja sagen.
Ich würde z. B. sagen, dass sie warten soll bis herein gesagt wird oder sie sonst damit rechnen muss, dass sie euch beim Sex erwischt😂
Aber sonst finde ich es nicht zuviel, wenn man sich ein Haus teilt, dass man sich auch sieht. 2 bis 3 Mal die Woche finde ich bei der Konstellation ehrlich gesagt noch wenig.
Was ist denn so verwerflich dran, dass sie dich über die Schwangerschaft ausfragt?
Eigentlich ist das doch normal, wenn das Thema gerade präsent ist. Sie freut sich vielleicht und möchte nur daran teilhaben.
Was du beschreibst klingt für mich nicht übergriffig.
Wenn dir das alles zu viel ist, dann hilft nur ausziehen in eine Wohnung in der du anonym sein kannst. In einem Mehrgenerationenhaus funktioniert das nicht. Wäre ja auch komisch, wenn man sich da kaum sieht.
Nicht jeder Mensch ist dafür gemacht mit dem Familienclan zusammen zu leben, aber dann ist dein Ansprechpartner dein Mann um dies zu ändern indem ihr euch etwas eigenes sucht.

5

P. S. Ich wäre froh, wenn jemand freiwillig meine Wäsche machen würde😉
Schick sie mir vorbei.

6

Ich musste grad an meine eigene Familie denken. Mein Cousin und seine Frau wohnen auch in der Wohnung über meinen Großeltern und die Oma ist auch ständig nach oben gerannt, um nach ihnen zu schauen. Mehrere sachliche Gespräche haben nix gebracht, bis sie die beiden dann einmal beim Sex erwischt hat (sie ist sehr prüde). Seither war sie nie wieder oben 😂😂😂

An die TE:

Ich würde mit der Schwiegermutter reden und ihr sagen, dass dich das stört, wenn sie deine Wäsche macht und du nicht immer Zeit für lange Unterhaltungen hast.

Lg Maren

7

Ich verstehe, dass es dich nervt, dass sie dann plötzlich in der Wohnung steht. Ansonsten reagierst du über!

Sie interessiert sich für deine Schwangerschaft und nimmt dir Arbeit ab. Du wirst dich noch freuen, wenn es dabei bleibt, sobald das Kind da ist. Interessieren sich dann die Großeltern zu wenig, ist es auch nicht recht.

Allerdings musst du lernen klar Grenzen zu setzen und das auch mal anzusprechen. Wenn du jetzt glaubst deine kurzen Antworten müssten doch Signal genug sein, sie verstehe es aber nicht, dann musst du eben freundlich direkt werden. Andernfalls wirst du dich schon bald auch nicht gegen eine Schwiegermutter wehren können, die sich in die Erziehung des Kindes einmischen will.

Also halte Balance, setzen Grenzen aber verkenne auch nicht, wie wertvoll die Nähe zu Großeltern für dich noch dein kann!

8

Hallo devilangel

Nein du übertreibst nicht. Es ist unheimlich wichtig, dass ihr nicht nur räumlich getrennt seid, sondern und das ist noch wichtiger, sie auch deine Privatsphäre respektieren. Das kann schnell erdrückend werden.

Aber das zu kommunizieren ist nicht deine Aufgabe. Dein "Mann" muss das klar stellen. Und zwar nicht so, dass du ihn vorschickst, sonder weil er auch seine Privatsphäre braucht und möchte. Sonst wird es bei euch immer wieder zu Diskussionen kommen. Und so etwas kann schon mal zu Frust in der Beziehung führen.
Also er soll das klären und seiner Mutter, egal wie lieb sie ist, ein paar Grenzen aufzeigen. Denn sonst wird es nur schlimmer.

Schöne Grüsse

Top Diskussionen anzeigen