Weiteres Vorgehen bei Interesse an EFH

Guten Abend!

Ich bin seit gut 3 Jahren auf der Suche nach einem kleinen EFH. Durch die Kinder bin ich örtlich gebunden, denn für sie soll sich so wenig wie möglich ändern, kein Schulwechsel zb. Und ehrlich gesagt möchte ich auch nicht in eine andere Stadt, ich bin hier zu Hause.

Im Juli / August habe ich Kontakt aufgenommen mit einer Eigentümerin, deren Haus nicht bewohnt ist. Im September schrieb sie mir, dass sie noch nicht weiß, ob sie verkauft, wahrscheinlich schon, aber sie wäre noch nicht so weit. Sie würde sich melden.

Anfang November habe ich nachgefragt. Sie hätte sich noch nicht entschieden und wird mich auf dem laufenden halten.

Bis Ende Januar hatte ich noch keine Nachricht, habe mich noch einmal in Erinnerung gebracht. Sie schrieb, sie wird verkaufen und die nächsten Wochen Besichtigungstermine vereinbaren und sich melden. Jetzt haben wir Anfang März und ich frage mich, wie oft/ob ich mich da melden soll... Es muss ja nun nicht sein, dass ich kaufe, und sofort da rein möchte. Man kann ja bspw einen Termin ausmachen, also jetzt einen KV schließen und KP-Zahlung und Übergabe meinetwegen im Sommer vereinbaren, wenn sie noch nicht soweit ist. Aber soll ich der Frau das jetzt noch so sagen? Von ihr kommt ja nichts, weder Rückmeldung noch irgendwas.

Ich habe nun ein Angebot für ein EFH bekommen, was aber etwas zu groß und dazu auch noch im nächsten Ort ist, auch noch am Ortsausgang zum Niemandsland, und schon damit tue ich mich schwer, aber es ist alles neu (3 Jahre) Bäder, Dach, Elektrik und die EBK und vor allem ein moderater Preis und nicht überzogen. Ruhig gelegen, m. M. nach zu ruhig. Aber naja, Abstriche muss man machen, das weiß ich.

Nun habe ich aber auch Bedenken, dass es sich überschneidet... Mit wäre das Objekt im Ort hier viel lieber, aber soll ich die ET jetzt schon wieder kontaktieren? Ich meine, es sind immer lange Zeiträume dazwischen, aber ein fades Gefühl ist doch dabei, habe auch die Erfahrung gemacht, wenn ich im Hintergrund blieb, war das ein oder andere Objekt dann weg.

Nochmal Kontakt aufnehmen? Ich habe ihr beim Kontakt im Januar gesagt, sie könne gerne Infos von mir haben und falls sie hat die Infos zum Haus mailen, also Größe etc. Aber wie gesagt, weder kam eine Info wg Besichtigung noch Daten.

Es wäre nur schön, endlich Nägel mit Köpfen zu machen, aber eben beim richtigen Objekt. Vielleicht ist es auch nicht das Richtige, und dann habe ich Monate umsonst ein Auge drauf geworfen...

Oder es ist es und zwischendrin habe ich das Haus am Ortsrand schon gekauft, das wäre super ärgerlich...

Die ET lebt weiter weg, also zufällig übern Weg läuft sie mir hier nicht, dass ich sie ansprechen könnte...

Viele Grüße 004

1

Das ist doch eigentlich ein guter Vorwand, um nochmals anzurufen. Sag, dass ihr ein anderes Angebot habt, aber eigentlich lieber dieses Haus haben wollt. Wünsche euch viel Erfolg!

2

So würde ich es auch machen. Dabei würde ich auch sagen, dass du keinesfalls unnötig Druck aufbauen willst. Es dir darum geht das Haus mal besichtigen zu können, mal gemeinsam über ungefähre Preiserwartungen zu sprechen, etc. Das du für den Fall, das man zueinander findet auch mit einem späteren Übergabetermin einverstanden bist, etc.

3

Hallo, ich habe gerade ein ähnliches Problem (siehe mein Beitrag weiter oben mit dem Bungalow) 🙈
Haben keinen Kontakt zum ET direkt, nur mal lose bei seinem Neffen nachgefragt, der sich auch nicht mehr gerührt hat 🙄
Kann jedenfalls sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst.
Es wurmt mich auch so, dass man nichtmal schnell reinschauen kann, ob das Haus überhaupt geeignet ist. So baut man ja auch irgendwie Luftschlösser, macht sich Hoffnung und am Ende war alles umsonst, weil irgendwas nicht passt. 😏

Aber das mit der Lage kann ich sehr gut verstehen. Ich würde auch einiges an Umbaumaßnahmen und auch preislich in Kauf nehmen, wenn nötig, um diese Lage zu haben 😌

4

Hey,

genau die Situation hatten wir auch. Mein Schwiegervater ist Architekt und hat damals für seinen Schwager ein Haus gebaut, einfach ein Traum. Für uns perfekt. Als sich die Schwager-Familie hat scheiden lassen, wurde das Haus verkauft. Der Verkäufer wiederum hat sich irgendwann auch scheiden lassen und das Haus nie verkauft, es stand jahrelang leer. Mein Schwiegervater sagte, er hinge emotional noch an dem Haus und warte darauf, dass seine Ex zurück käme. Wir haben mehr fach kontaktiert und hin und wieder hat der Eigentümer gesagt, er würde es jetzt an uns verkaufen oder vermieten und dann rief er immer einen Tag später an und erzählte, seine Tochter würde einziehen. Ich glaube, bis heute wohnt keiner in diesem wunderschönen Haus.

Die Eigentümerin nochmal zu kontaktieren, würde ich machen, wenn du weißt, dass sie nicht emotional an dem Haus hängt. Ansonsten fühlt sie sich vielleicht unter Druck gesetzt.
Man kann nie wissen, was in den Leuten vorgeht. Hast du ihre E-Mail-Adresse? Dann schick ihr irgendwelche nützlichen Infos (Gehaltsbescheinigung oder so). Ansonsten würde ich nach deiner Erzählung fast davon ausgehen, dass sie (noch) nicht wirklich verkaufen will/kann.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen