Silopo: Tote Maus im Fahrradanhänger 😖😖😖

Hallo ihr Lieben,

nach monatelangem Nichtgebrauch hatte ich neulich mal wieder den Fahrradanhänger auseinander geklappt und wunderte mich, dass er so muffig stank. Er stand bis dahin zusammengefaltet in der Tiefgarage hinter meinem Auto. Dachte, ob der vor dem zusammen klappen womöglich feucht geworden war? Oder alte Brötchenkrümel, die ich vielleicht nicht gründlich genug ausgeklopft hatte, soo das stinken anfangen könnten??
Nun wollen wir morgen einen Ausflug in den Zoo machen und da wäre der Anhänger als Buggy sehr praktisch. Damit die Kinder nicht in dem Gestank sitzen müssen, habe ich gerade noch mal alles ausgeräumt (Altes Mulltuch, Bilderbücher, Verpackung von den Buggyrädern,... , ja, ich war da schluderig🙈) und alles ausgewischt.
Wieder oben in der Küche die Tasche mit den ausgeräumten Sachen sortiert und dann 😖😖😖😖😖 die Ursache für den Gestank gefunden 😖😖😖
Mein Mann hat gerade ganz schlimm Rückenschmerzen und kommt nicht vom Sofa hoch. Sonst hätte er mich wohl erlöst 😅
So musste ich mich darum kümmern 😖 und er hatte nicht so richtig viel Verständnis dafür WIE sehr mich das angeekelt hat 😅 Ich hab's nicht so mit Tieren. Zoo finde ich super. Lebende Tiere im Fernsehen, gucke ich gern, aber Tiere, die an mich heran kommen, "Tuchfühlung" mit Tieren, muss ich nicht haben. Und Tote Tiere mag ich schon im Fernsehen nicht sehen, erst recht nicht auf tuchfühlung, ebenso wie Fleisch. Da wird mir gleich ganz anders 🙈😅

Absoluter Silopo, aber musste mal raus. Bestimmt verfolgt mich das noch heute Nacht in meinen Träumen 🙈😖😅😖😖😅

1

Ich bin auf dem Land und mehr oder minder in der Landwirtschaft aufgewachsen und habe daher keine Berührungsängste mit Tieren - weder groß noch klein und auch lebend wie tot.

Tierkontakt nur im Zoo und über den TV wäre mir nix und ich kann mir nur für deine Kinder wünschen, dass diese mehr Kontakt mit Tieren und der Natur im Allgemeinen haben werden.

3

Keine Sorge, ich überwinde mich meinen Kindern zuliebe und versuche, ihnen meine Abneigung nicht zu zeigen, sondern Begeisterung zu vermitteln. Jedenfalls, was die lebenden Tiere angeht 😅
Bei uns gibt es in der Nähe einen Bauernhof, wo wir regelmäßig die Tiere anschauen und ein Museumsdorf, in dem man dreimal die Woche Ziegen füttern (und streicheln) darf. Wenn sonst keiner dabei ist, der das übernimmt, gehe ich auch mit den Kindern ins Streichelgehege oder füttere im Zoo die Giraffen oder Elefanten. Bei lebendigen Tieren kann ich mich überwinden, manchmal gefällt es mir sogar, nur hinterher Hände waschen muss sein 😅
Schwiegereltern haben einen Hund. Mein Mann hat da auch keinerlei Berührungsänste. Ist mit Hunden aufgewachsen und war bei seinem Großvater mütterlicherseits und seinem Vater auf deren Bauernhöfen auch teilweise beim schlachten der Tiere dabei. Mein Mann ist im Gegensatz zu mir auch kein Vegetarier und unsere Kinder nun auch nicht mehr.
Wären die Kinder noch wach gewesen, hätte ich mich sicher auch mehr zusammen gerissen, als ich die Maus gefunden hatte, aber ganz ehrlich schüttelt es mich da einfach. Ich versuche auch, meinen Kindern meine Spinnenphobie nicht zu zeigen, so wie ich vor meinen Schülern auch ganz entspannt bleibe, wenn sich ne Wespe oder Biene in den Klassenraum verirrt, während ich privat den Mund zu kneife und schon mal echt nervös werde 😅
Ich bin von Geburt an Vegetarier und hatte seit ich denken kann bis ins Teenageralter panische Angst vor Hunden. Ursache unklar, hat sich erst gebessert, als ich mit meinem jetzigen Mann zusammen war und seine Mutter sich nach dem Tod ihres Pyrenäenberghundes einen Welpen geholt hatte.

2

Hallo Du

Ich kann dich so verstehen. Ich liebe Tiere kann sogar Schlange und Spinne berühren. Aber tote Mäuse oder auch Vögel, bähh da kreisch ich die Hütte zusammen. Ich hätte die Maus nicht entsorgen können.

Und was das jetzt damit zu tun hat, dass du mit deinen Kindern rausgehst und echt Tiererlebnisse in der freien Wildbahn ermöglichst erschliesst sich mir nicht so ganz. Ein typischer negativer Urbiakomentar ;0)

Lg

4

Dein Ekel ist normal und gesund, er dient deinem Schutz. Schließlich könnte eine tote Maus ein krankheitsüberträger sein. Mir hätte es auch sehr gegraust

5

Baaaah mich hätte es absolut geschüttelt. Bei uns in der Einfahrt lag mal ein halber Froschkopf. Ich ekel mich extrem vor Fröschen und dann noch dieses Teil neben dem Auto.... Wir wohnen auf dem Dorf und oftmals lassen irgendwelche Katzen bei uns auf der Terrasse tote Mäuse und Vögel liegen. Das nervt extrem und mich schüttelt es auch jedes Mal. Ich habe zwar schon ein paar Mal den Hund hinterher rennen lassen, in der Hoffnung die Katzen kommen nicht wieder, aber die sind so hartnäckig, die setzen sich sogar provokant ans Fenster und schauen zu wie der Hund von innen bellt 😂

Top Diskussionen anzeigen