Welche Küche noch verfeinern und weiter planen?

Thumbnail Zoom

Hallo,

wir möchten uns eine neue Küche einbauen und haben -bedingt des Grundrisses und der Raumgröße- nicht soviele Möglichkeiten.

Beide Küchen sind gerade nur grobe Entwürfe, eine Art "ordentliche" Skizze. Die Feinheiten (wie passende Regale, Oberschränke, Anzahl der Schubladen) kommen erst noch.

Oder gibt's noch andere Ideen, auf die ich bisher nicht kam? Der kleine abgetrennte Raum auf der linken Seite soll so eine Art Vorratskammer werden. Das war mein Wunsch.

Welche Küche gefällt euch spontan besser?

2

Hallo,
spontan würde ich zur 1. Variante tendieren, da sie deutlich besser zu den alltäglichen Arbeitsabläufen paßt.
Du hättest mit einem Schritt alles erreichbar und mußt nicht immer um diese Insel herumtanzen, wenn Du den Wasserhahn brauchst.
Ich finde, daß Kochinseln nur funktionieren, wenn wirklich richtig viel Platz ist.

#winke

3

Sehe ich auch so.
Die 2. Variante hat gar keine Struktur.

1

Die obere auf keinesfalls!

Das wirkt klobig und voll. Dafür ist der Raum zu klein.

Dann lieber die untere!

Bild 2 unten könnte ich mir sich so vorstellen, das eine Zeile unterm der fensterseite an der Wand ist mit Spüle etc. statt der Insel. Und das große Element an der Wand dazu.
Eine Winkelküche in l Form

4

Ich würde die 1. nehmen da kann man mit wenigen Schritten alles erreichen und es scheint mehr Stauraum zu geben.
Ich finde zwar Kücheninseln toll ,aber der Raum scheint dafür zu klein. Mir würde vor allem Stauraum fehlen.

LG
Visilo

5

Nehmt euch einen Küchenplaner. Meiner Meinung nach sind beide Entwürfe Mist. Die Kochinsel ist hier viel zu eng eingebaut, da hat man zu keiner Seite Platz.

6

Ich find beide nicht gut. Bei 1 hast du diese schrägen Ecken, in dem separaten Raum verschwendest du viel Platz.
Ich würde wohl eine Mischung aus dem beiden machen, also die Wand des zusätzlichen Raums gerade mit Tür von vorne. Man kann leider nicht erkennen was da unten im Bild noch ist. Wenn das nur die Küche ist, würde ich evtl die Küche durchgehend machen und die Tür in den Abstellraum quasi in die Küche integriert.
Die Insel im zweiten Bild finde ich ziemlich unnütz und vor allem nimmt sie viel Platz den du eigentlich nicht hast

7

Stell doch mal nur einen vollständigen Grundriss des Raumes ein

8

Die obere Version mit geraden Wänden? Also die graue Wand gerade, meine ich. Rechts auch kein so ein komisches Eck.

9

Hallo

Ich würde auf die abstellkammer verzichten und an die Wand Hochschränke evtl mit Apothekerauszug einbauen, dann hast du genügend Stauraum, grosszügige Optik und nichts verwinkelten.

Deine jetzigen Hochschränke aus Variante 2 würde ich auf unter und Oberschränle ändern, dann hast du auch mehr Arbeitsfläche. Backofen in die Hochschränke links integrieren.

10

Auch wenn eine Vorratskammer toll ist, der Raum ist zu klein dafür.

Beide Vorschläge sind viel zu eng und verbaut.

Ich würde die Vorratskammer weglassen, die Wände nutzen und keine Kochinsel stellen.

Leider sieht man nicht genug von dem Raum um wirklich einen anderen Vorschlag zu machen, aber diese beiden Beispiele sind total unglücklich.

VG Isa

11

Danke für eure Antworten.
Der kleine Abstellraum ist daraus entstanden, da dort unsere Zentralheizung sein muss. Sie wird nicht verlegt, weil alle bestehenden Zu- und Ableitungen an und in diese Wand führen. Und all die Rohre und die Anlage selbst wollte ich nicht offensichtlich auf den ersten Blick haben.

Aber wahrscheinlich habt ihr recht, wir sollten die Planung doch in erfahrene Hände geben -auch, wenn wir das wegen des Umbaubudgets nicht wollten. Momentan sagt unser Gefühl auch, dass es das noch nicht 100% ist.

12

Heizung und abstellkammer in einem ist unglücklich. Die meisten Vorräte sollten kühl gelagert werden

Die Planung einer Küche im Küchenstudio kostet kein Geld.

Top Diskussionen anzeigen