Wohnung stinkt nach Zigarettenrauch

Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob ich im richtigen Forum bin, sonst einfach verschieben.

Mein Problem ist folgendes:
Wir wohnen derzeit in einer Mietwohnung, bis unser endgültiges Nest fertig gebaut ist. Leider wird es nicht bis zum ET Ende Februar fertig sein und wir müssen noch bis Sommer hier bleiben.
Eigentlich ist das hier ein EFH was in zwei Wohnungen aufgeteilt wurde, alles selbst „gebastelt“ vom Vermieter, der unter uns wohnt. Deshalb gebastelt, weil nicht richtig gedämmt und viele offene Schächte, durch die sein unangenehmer Essensgeruch (meist einfach nur angebranntes Fett) und das schlimmste, der Zigarettengeruch aufsteigt.
Da unten wird gequalmt was das Zeug hält, seit heute morgen um 7 Uhr stinkt es schon wieder abartig, als würden wir selber hier oben rauchen.

Meine Frage, da ich durch Google nicht schlauer geworden bin:
Ist das einfach nur der Geruch, der uns belästigt, oder bekommen wir auch die Giftstoffe ab?
Mir geht es hauptsächlich um unser Baby, vor allem wenn er dann auf der Welt ist und das alles einatmen muss. Ich rauche natürlich nicht und mein Partner hat auch damit aufgehört. Deshalb ist es so ärgerlich, trotzdem jeden Tag dem ausgesetzt zu sein 🙄

Ausziehen ist vorerst keine Option und ich traue mich ehrlich gesagt auch nicht etwas zum Vermieter zu sagen.

Vielleicht kann mir ja jemand meine Frage beantworten, Gefährlich, ja oder nein? 🥺

Liebe Grüße 🙂

1

Soweit ich weiß sind doch die giftstoffe im rauch deshalb ist auch das passiv rauchen gesundheitsschädlich. Also glaube ich schon dass wenn ihr es riecht es sehr wohl durchkommt. Im kh sagten sie uns sogar dass raucher am besten auch die kleidung wechseln sollen weil sich das nikotin auch in textilien festsetzt und nur hände waschen eigentlich auch nicht reicht habe da auch mal eine doku im tv gesehen über das thema.
Verbieten könnt ihr ihm das sowiso nicht es ist sein haus und ich befürchte da kann mannichts machen weil es so schnell nicht behoben werden kann. Ich wäre da nicht mal als raucher eingezogen man hat es doch bestimmt schon vorher gerochen?
Ich personlich würde ausziehen und wenn ich nur bei der familie unterkomme.
Ich bin aber sehr darauf bedacht mein baby vom rauch fernzuhalten auch in der ss ließ ich mich nicht einrauchen sonst kann man sich ja gleich selber eine anzünden aber das ist meine persönliche meinung.

2

Selbst wenn es ihr Haus wäre, könnten sie es ihm nicht verbieten.

3

Genau, und das wollen wir auch gar nicht.

Vielleicht hätte ich den langen Text weglassen sollen, und nein, am Anfang hat man das nicht gerochen. Zudem waren wir froh, überhaupt auf die schnelle eine bezahlbare Wohnung gefunden zu haben.
Nun dauert das mit dem Bau leider doch etwas länger.

Und natürlich gehe ich auch jedem Raucher aus dem Weg @Seestern92, aber wir haben es leider nicht so dicke, mal eben in ne andere Wohnung zu ziehen.

Daher dachte ich, vielleicht weiß hier jemand, ob die Gifte bei uns ankommen oder nur der Geruch.

weitere Kommentare laden
5

Es gab so einige Gerichtsurteil zu dem Thema, "Nachbarn rauchen". Ihr müsstet nach meinem Wissen lediglich den Geruch abbekommen und weniger die Giftstoffe. Aber so ganz genau kann man das ja nie beurteilen. Ich würde ggf. einen Fachmann zur Hilfe holen.

10

Vielleicht lassen sich die Schächte ja professionell verschließen? Wäre für den Vermieter vielleicht auch interessant, wenn er weiter vermieten möchte.

Ich kenne diese doofe Situation, man will bauen, bekommt eine Kündigung wegen Eigenbedarf und steht dann da ... sitzen auch gerade in einer Wohnung, in der wir nicht glücklich sind und der Hausbau zieht sich hin ... und dann will man ja auch nicht x mal umziehen und ewig nur aus Kartons leben.

Drück euch die Daumen, dass ihr schnell ins Haus könnt.

11

Hallo!

Wenn der Geruch durch nicht abgedichtete bzw. offene Schächte kommt, stellt das einen Mangel da. Hier gibt es auch Gerichtsurteile, das in diesen Fällen eine Mietminderung berechtigt ist. Wenn Gespräche mit dem Vermieter bisher nichts gebracht haben, solltest Du ihn schriftlich zur Mängelbeseitigung auffordern und hier auch eine Frist setzen. Lässt er diese Frist verstreichen, kannst Du die Miete mindern. Hier würde ich mich aber auf jeden Fall juristisch beraten lassen (Mieterschutzbund).
Ich würde auf jeden Fall erst einmal davon ausgehen, dass das, was da zu Euch in die Wohnung zieht, nicht gesundheitsfördernd ist.

LG

LG

Top Diskussionen anzeigen