Der Trittschallschutz :-(

Hallo zusammen,

ich möchte hier von meiner aktuellen Wohnsituation berichten und hoffe auf Ratschläge: Als wir uns für die aktuelle Wohnung entschieden haben, war über uns Teppichboden verlegt und man hat keinen Schritt von den Obermietern gehört. Vor Einzug wurde die Wohnung renoviert. Die obere Wohnung wurde ebenfalls renoviert und seitdem bekommt man von oben jeden Schritt mit.
Das geht so weit, dass ich wach werde, wenn die Obermieter über mir ins Bett gehen. Außerdem brauche ich seit dem Einzug keinen eigenen Wecker mehr, da ich durch deren Wecker bzw. den Vibrationsalarm wach werde.
Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, sobald ich im Treppenhause höre, dass jemand von oben nach Hause kommt, wird mein Puls vor Stress schon schneller. Ich denke nicht, dass die Menschen absichtlich trampeln oder lärmen, sondern es an dem neuen Laminatboden liegt. Sicherlich gibt es verschiedene Gangarten, aber ein guter Trittschall fängt doch auch trampelnde Gangarten ab, oder irre ich mich da?
Ich bin traurig, weil die Wohnung als neu renoviert angepriesen wurde, aber durch die Renovierungsarbeiten hat sich die Wohnqualität einfach nur total ins negative verschlechtert. Es ist einfach dieses dumpfe, basserfüllte Wummern bei JEDEM Schritt.
Sicherlich ist klar, dass es ein Mehrfamilienhaus ist und man immer irgendwas hört: Klospülung, Treppenhausgeräusche, Duschgeräusche oder Saugen stört mich nicht im Geringsten, was mich allerdings stört ist, dass mein ruhiger Feierabend und meine Erholphasen von der Anwesenheit und den Aktivitäten der Obermieter abhängig sind. Ich kann ganz genau sagen ob sie zu Hause sind oder nicht, wann sie wo in welchem Zimmer sind usw.
Zuerst wollte ich mit den Nachbarn sprechen, aber was soll man denn sagen? Geht mal leiser? Natürlich hat doch jeder das Recht in seiner Wohnung umher zu gehen.
Die zweite Möglichkeit wäre, direkt zum Vermieter zu gehen und diesem das Problem zu schildern ohne mit den Nachbarn zu reden. Deutlich machen möchte ich aber, dass ich die Obermieter nicht anschwärzen will sondern auf den schlechten Trittschall hinaus möchte.
Kennt sich hier denn jemand rechtlich aus, ob es überhaupt lohnenswert ist dieses Problem anzugehen?

Im Internet liest man Verschiedenes.

1

Ist denn euer „lauter“ Nachbar Mieter oder Eigentümer der Wohnung?
Ist er Mieter würden ich mich an euren Vermieter wenden, mit der Bitte um Vermittlung. Du darfst gern deine Vermutung äußern, dass eventuell kein oder sehr mangelhafter Trittschall verlegt wurde.
Ist der Nachbar Eigentümer, dann direkt ansprechen. Vielleicht ist ihm gar nicht bewusst, dass der Handwerker gepfuscht hat.

5

Danke Dir für Deine Antwort. Die "lauten" Nachbarn sind ebenfalls nur Mieter.
Den Vermieter werde ich wohl kontaktieren müssen, es hilft ja alles nichts. Nur habe ich vor so Gesprächen immer Bammel.

Ich frage mich halt, ob man als Vermieter wirklich bereit ist nachzubessern. Als ich im Internet nach Fällen gesucht habe, ist es oft so, dass man keine Ansprüche´als Mieter hat weil entweder das Haus zu alt ist und andere Din-Normen gelten oder eben Trittschall bzw. Gehen in der Wohnung keine Ruhestörung darstellt.

LG

7

Der Vermieter muss eher nicht nachbessern, wohl aber der Handwerker, wenn er Schrott verbaut hat. Damit ist der Wert der beiden Wohnungen ja gesunken. Das mögen die Eigentümer gar nicht.

Trittschallschutz kann allerdings sehr dünn sein und aus PE-Schaum bestehen. Das mit einem Millimeter kommt schon hin.

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,
ich würde schon mal mit den Nachbarn sprechen, ob sie evtl das gleiche Problem haben (falls über ihnen auch jmd. wohnt). Und dann ggf. zum Vermieter. Am besten lädst du ihn mal zu dir ein und deine Nachbarn sollen normal umherlaufen und auch mal den Wecker klingeln lassen.
Ich denke schon, dass man einen Anspruch hat zumindest auf eine Trittschalldämmung, die der Norm entspricht. Bei Laminat zum klicken kann man das ja zum Glück recht schnell überprüfen, ob was drunter liegt und relativ kostengünstig nachbessern.
Hilft dir nicht...aber deswegen wohne ich schon immer im DG...ich will kein poltern über mir...

4

Danke für deine Antwort. Über den Nachbarn wohnt niemand. Denke sonst wüssten sie von dem Problem.
Wir haben sogar schon selbst einen Balken vom Laminat gelöst um zu schauen was darunter verbaut ist. Lediglich eine höchstens 1mm dicke Folie liegt darunter. Das soll wohl der Trittschallschutz sein !?

Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du nur im DG wohnst. Ich hatte eigentlich auch vor nie wieder unter jemanden zu ziehen. Allerdings haben mir alle versichert, dass die Wohnungen renoviert sind und dann sicherlich keine Tritte zu hören sind.... ^^

3

Du solltest auf jedem Fall mit dem Vermieter sprechen, vor allem, wenn ihm die Wohnung oben drüber auch gehört. Es dürfte ihm ja nicht egal sein, wenn da mangelhafte Qualität ausgeführt wurde bei der Renovierung.

6

Vielen Danke für Deine Antwort. Ich hoffe es, dass es ihm nicht egal ist. Allerdings soll
alles immer kostengünstig sein usw. :-(

Top Diskussionen anzeigen