Wo Die Küche hinmachen?

Thumbnail Zoom

Wir haben ein Haus gekauft und überlegen nun, wo wir die Küche hinmachen. Entweder als offene Küche zum Wohn-Esszimmer oder als geschlossene Küche, wobei dann dort noch nicht mal ein Tisch reinpasst.
Der Bereich „Wohnz-Zimmer-Schlafz“ ist offen, also die beiden Wände sind raus. Die Küche würden wir dann in dem alten „Wohnz“ mit Tresen machen, den Esstisch im „Zimmer“ und das Sofa im „Schlafz“. Der Bereich hätte dann gut 40 qm. Alternativ den Bereich nur als Wohn—Essbereich und die Küche unten links, wo sie ursprünglich auch war.
Was meint ihr? Ich bin hin und hergerissen. Einerseits hätte ich gerne eine offene Küche, andererseits habe ich Angst, dass 40 qm dafür zu klein sind.

Ich würde auf jeden Fall eine offene Küche machen. So kannst du kochen und hast die Kinder im Blick. Es ist heller und freundlicher. Im Sommer könnt ihr leichter auf der Terrasse frühstücken oder grillen. Wenn Ihr Gäste habt, müsst ihr das Essen über den Flur tragen oder könnt euch während des kochens nicht unterhalten.

Vom Platz her wird es bestimmt reichen. Es wirkt ja auch gleich viel offener und größer, wenn die Wände weg sind.

Und in die ehemalige Küche? Was soll dann da rein?

In die ehemalige Küche würde ich dann eine Kombination aus Arbeits- und Abstellraum machen. Also Schreibtisch mit Laptop und Nähmaschine, Staubsauger und solche Dinge.

Ich finde deinen Plan gut und 40 Quadratmeter würden locker dafür reichen.
Auf keinen Fall würde ich die Küche am ursprünglichen Ort lassen.

Ich bin kein Freund von offenen Küchen und auch froh, dass wir eine separate Küche haben.
In deinem Fall würde ich die Küche allerdings auch offen in dem großen Raum gestalten, wenn man geradeaus geht.
Wie hier schon gesagt wurde, dann in der alten Küche einen Abstellraum

Ich denke, die 40qm reichen völlig aus für Küche/Eßzimmer/Wohnzimmer. Wir planen das gerade auf 30qm in einem offenen Raum.

40 qm reichen locker würde ich sagen. Die Küchenzeile mit Spüle würde ich an die Wand zum Bad setzen weil du dann die Anschlüsse nutzen kannst. Wenn du das Wohnzimmer in dem Bereich "Schlafzimmer" machst, dann hast du genügend Abstand um nicht immer den Kochgeruch zu haben und hast es nicht zu offen.
Also ich finde deinen Plan gut ☺

Vielen Dank für eure Meinungen. Die Entscheidung ist nun gefallen. Es wird definitiv eine offene Küche. :)

Ich würde Wohnzimmer und Küche nie in einem Raum haben wollen. Meine Eltern hatten es, mein Schwager hat es und ich finde es furchtbar. Ich mag die Essensgerüche im Wohnzimmer nicht und wenn einer kocht oder ein paar Leute den Abwasch machen, kann man sich im Wohnzimmer oft nicht gescheit unterhalten, fernsehen, ...
Außerdem mag ich es, wenn ich beim Kochen mal meine Privatsphäre haben kann😁
Ich setze mich auch manchmal in unsere Küche, um in Ruhe zu telefonieren oder so.
Ich würde die separate Küche nehmen.

Top Diskussionen anzeigen