Putzfee🙈🙈

Dann mach das doch einfach :-). Spricht nichts dagegen!

Doch- sie ist schwanger. :-(

Die Perle ist schwanger, nicht die TE.

Und selbst wenn die TE schwanger wäre, was spricht dagegen, den HH mit Partner selbst in Schuss zu halten, ganz besonders, wenn sie mit ihrer Perle überhaupt nicht zufrieden ist....

Die Perle genießt besonderen Kündigungschutz wegen ihrer Schwangerschaft.

Gilt der auch vollumfänglich, wenn die Arbeitgeber weniger als 10 Angestellte haben?

Ja, der gilt trotzdem.

Du hast doch geschrieben, Du putzt lieber wieder selbst...

Nein die Perle iss schwanger

Habt ihr einen befristeten Arbeitsvertrag geschlossen? Ansonsten könntest du versuchen dir beim Gewerbeaufsichtsamt eine Zustimmung zur Kündigung holen weil eine weitere Beschäftigung unzumutbar ist.

Vielleicht kennt sie ihre Rechte als Schwangere ja nicht so genau, aber ich würde nicht drauf wetten. :-(

Viel Erfolg

Ich habe mit ihr gar nichts vertraglich vereinbart sondern nur angemeldet, was sie auch nicht wollte 😮
5x also einen Monat zählt wohl doch noch als Probezeit
Abgemeldet hab ich sie schon wieder zum 31.03.

Ok, dass ist schon mal schlecht. Ihr habt dann einen faktischen Arbeitsvertrag- ergo unbefristet.

Der besondere Kündigungsschutz in der Schwangerschaft gilt auch während der Probezeit. Lass dich mal beraten bevor du ihr kündigst.

Probezeit muss genau so schriftlich vereinbart werden, wie eine Befristung.

Sie meint in der vierten Woche zu sein 🤷‍♀️
Sie war vier Wochen bei mir 🙈🙈

Hab sie pronto wieder abgemeldet
Brauch bei mir garnichts mehr putzen!!
Hab sie dahin geschickt wo sie 15€ die Stunde bekommt ( Putzfrauen die sie angeblich kennt) und zu ihr gesagt das sie für mich nicht mehr zur Verfügung stehen braucht

Na wenn sie bissel recherchiert, wird sie vielleicht ihre (berechtigten) Forderungen demnächst einklagen.

Hast du dich eigentlich in irgendeiner Form informiert?

Jetzt warten wir mal ab 😊

Lass dir erstmal belegen, ob sie überhaupt Schwanger ist, dann wenn ja, dann achte darauf wann die Schwangerschaft festgestellt wurde. War sie bereits wissentlich vor der Einstellung schwanger und hat es nicht angegeben gelten auch andere Gesetze.

Gut zu wissen 👍

Das stimmt nicht, wie kommst du denn darauf? #kratz

Soweit mir bekannt ist, gibt es nur ein MuSchGesetz.

@TE: Kündigen dürfte schwierig werden, aber wenn ihr der vereinbarte Lohn nicht passt, steht es ihr natürlich frei zu gehen.

Ich hab ihr heute gesagt das wir uns das Arbeitsverhältnis etwas anders vorgestellt haben und es so nicht mehr passt so wie es ist und sie nicht mehr für mich putzen braucht- sie meint es ist eure Entscheidung und findet woanders genug Arbeit und ist dann gegangen...
Mal schauen 👀 ob was nach kommt

Top Diskussionen anzeigen