Esstisch ohne Pendelleuchten

Ganz einfach: Einen dimmbaren Deckenfluter in einer Ecke! Klar, frisst Strom, wenn man ihn hell machen möchte, meist reicht aber auch halbe Helligkeit. Oft ist das Licht viel schöner im Raum, da gleichmäßig und nicht so punktuell. Hatten wir ganz lange so!
VG

Wir haben über allen Tischen, an denen auch gegessen wird längliche Lampen mit verschiedenen Spots. Manche Lampen sind starr, bei anderen kann man die Enden bewegen und so auch variieren, wie das Licht im Raum verteilt sein soll, so ähnlich wie bei dieser Lampe:
https://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90262653/

lg

Am besten ihr läuft mal in einem Möbelhaus, durch die Lampenabteilug, denn es gibt heutzutage soviel Arten von Variationen, die man gar nicht auf dem Schirm hat. Da kannst dich am Besten inspirieren lassen.

Die zweite ist toll! Danke für den Link!!

Vielen Dank für eure Antworten.

Das mit den Lumidora Lampen sieht schon interessant aus. Sie in echt zu sehen, wäre mal spannend. Und in ein Möbelhaus sollten wir wirklich gehen. Soviel Zeit muss sein.

Ich habe aber tatsächlich anfangs nicht gedacht, dass das mit Lampen so kompliziert ist 🙈

Thumbnail Zoom

Und so eine Leiste haben wir genommen.

Verschoben wir die Lampe übrigens mit einem Besenstil 😅

Huch, jetzt bin ich verrutscht, das gehört zu meinem Beitrag weiter unten 🤦🏼‍♀️

Thumbnail Zoom

Das meine ich mit dem L Ausschnitt

Wir haben es ähnlich. Esszimmer zwischen Wohnzimmer und Küche. Wir haben keine pendelleuchte sondern überall deckenspots installiert. Da der Tisch im Esszimmer auch "geschoben" wird wenn mehrere Leute kommen, wäre die pendelleuchte dann am falschen Fleck. Es ist einfach Geschmackssache

Top Diskussionen anzeigen