Induktionskochfeld Gesundheit

Wir wollen eigentlich aus Komfortgründen von Ceran auf Induktion umstellen. Jetzt wurde ich etwas verunsichert von einem Bekannten der meinte, ihm sei das wegen der magnetischen Felder und möglicher Fehlstrahlung gesundheitlich nicht kalkulierbar und daher würde er es lassen. Wie seht ihr das? Habt ihr Euch genau informiert? Erfahrungen?

Die Empfehlungen und Risikoeinschätzungen des Bundes etc. habe ich bereits gefunden, finde das aber wenig aussagekräftig.

2

Ich habe im Regal neben dem Herd immer einen Aluhut und einen Umhang aus Rettungsfolie liegen, das trage ich beim Kochen ,das hilft :-).
Gruß

3

Ich dachte immer, der Aluhut hilft nur gegen das gedankenlesen.

4

Und ich dachte schon ich bin auf der sicheren Seite, weil ich gleich nach unserem Einzug in dieses Haus (mit Induktionsherd!) von der Kittel- auf eine Bleischürze umgestiegen bin.
An einen Aluhut habe ich aber nicht gedacht.....Mist!!

weitere Kommentare laden
1

das hier auch gelesen?
https://www.dguht.de/welche-nachteile-haben-induktionsherde-fuer-die-gesundheit/

5

Danke, finde ich ganz interessant. In einem recht neuen Artikel von Stiftung Warentest steht wiederum, dass bei den getesteten Feldern nur 16% des Grenzwertes ausgeschöpft werden. Tja, so richtig weiß man nicht, wie man damit umgehen soll. Angeblich liegt die Strahlenbelastung von einem Jahr Kochen mit Induktion aber auch nur im Bereich eines Langstreckenfluges. Aber so richtig belastbare Informationen findet man nicht.

7

Hallo,

es gibt keine Studie, wissenschaftliche Erkenntnis etc. ob ein Induktionskochfeld gefährlich für den Menschen sein kann oder nicht.
Das amerikanische Militär hat in den fünfziger Jahren mal geforscht... lange her.

Wir haben ein Induktionskochfeld, sind damit zufrieden. Es ist ausgesprochen einfach zu reinigen, es erhitzt Dinge sehr schnell, ist einfach in der Bedienung.
Die Strahlung ist übrigens nur ein Aspekt. Niemand weiß wie sich die erhitzen Speisen verändern, wenn sie mit einem Induktionskochfeld erhitzt werden. Ähnlich der Mikrowelle.

P.S. Ich werde hier als Alu-Hut Träger betitelt und habe trotzdem ein Indu-Feld. Allerdings benutze ich keine Mikrowelle. Aber nur ich nicht. Der Rest der Family schon.

8

Doch, zur Frage ob sich die Lebensmittel verändern gibt es Studien, siehe auch einen Absatz im gelisteten Link von einem anderen User oben. Das ist unbedenklich.

9

Das habe ich wohl überlesen...:-)

Wir, meine Familie und ich, sehen erhitzte Speisen als Genußmittel. Ohne jeglichen Nährwert. Deshalb ist es für uns eher nebensächlich, ob Speisen mittels Induktion erhitzt werden, oder sonstwie. Sie sind für uns aus gesundheitlicher Sichtweise her absolut wertlos.

Deshalb ist es uns eigentlich egal womit wir Speisen erhitzen.
Aber das ist natürlich unsere Sichtweise.
Jeder hat da seine eigene.

Wir sind auf jeden Fall zufrieden mit unserem Indu-Feld und werden uns auch wieder eins zulegen, falls nötig. Die halten ja leider nicht ewig.

weitere Kommentare laden
12

Im Küchenstudio wurde mir auch davon abgeraten, falls Hörgeräteträger und Menschen mit Herzschrittmachen in der Nähe wären.

Die Schwiegereltern haben beides und meine Schwiegermutter hat durchaus schon gekocht, da passiert rein gar nichts.

Der Witz an Induktion ist, dass man nicht die ganze Zeit davor steht, sondern nach dem Aufkochen einfach runterdreht und weiterköcheln lässt. Es dauert nicht, die Temperatur zu senken, sondern ist sofort niedriger.

Dazu haben wir noch eine Uhr integriert, die das Kochfeld automatisch nach der Kochdauer ausschaltet. Man steht also gar nicht mehr ständig vor dem Herd.

Der Umstieg wird dich begeistern, du wirst sehen!

15

Hallo,

Wenn du Angst hast vor gesundheitlichen Risiken dann lass es und hole dir einen einfachen Herd und den passenden Backofen dazu. Du solltest dann aber auch keine Mikrowelle, funkwecker, Handy und W-Lan Nutzen.

Von der Energieeinsparung kann ich dir Induktion empfehlen. Ich hatte dann endlich den Grund die Mikrowelle weiter zu geben. Mein Mann kaufte übrigens das feld- ich hätte nur mitsprachrecht ob ich ein 60cm oder 90cm feld haben möchte. Das größere zog ein - gut gebraucht aus einem küchrnstudio.
So schnell bekommt Frau kein Essen woanders warm und der Vorteil ist, sobald es überkocht ist das kochfeld aus und das kochfeld kalt. Zudem könnte ich von Oma die emalietöpfe übernehmen.
Ich stehe übrigens übrigens ohne Alu Hut am kochfeld 😉. Die ganz alte Alternative zieht übrigens irgendwann mal wieder zusätzlich ein - ein kohleofen mit ceranfeld. Nicht weil ich Angst vor der Strahlung habe sondern weil wir im Winter regelmäßig Stromausfall haben.

Viele Grüße geli

16

Danke, aber wie ich schrieb: Wir sind aktuell voll ausgestattet und überlegen uns zu "verbessern" und ich habe nicht per se Angst, sondern ich habe gefragt, ob sich damit schonmal irgendwer tiefer beschäftigt hat und mir dazu Infos geben kann. Denn nein...sicher ist das Magnetfeld eines Induktionsfeldes nicht mit dem eines Funkweckers zu vergleichen. Da trage ich keinen Aluhut, sondern bin einfach nicht naiv und gerne genau informiert.

Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich für uns kein größeres Problem sehe. Allerdings auch nur, weil wir jetzt die neueste Technik mit Topferkennung auf großen Flexizonen nehmen, bei dem garantiert nie mehr aktiviert ist als der aufgesetzte Topfdurchmesser. Und auch, weil wir ein sehr gutes Topfset verwenden, bei dem garantiert die gesamte Fläche aufliegt und nicht schon die Topfböden verzogen sind, was dann Streustrahlung verursacht (da würde mir Omas Emaille nicht reichen).

Wir haben jetzt eins gekauft: Ich hatte übrigens auch Mitspracherecht und bei uns muss auch Mann das Essen warm kriegen ;-)

17

Wenn nur der Ehemann das Essen warm bekommen muss - bei uns muss die Jugend mit ran und da war es eine Frage der Sicherheit mit umzustellen.
Ich bin immer wieder begeistert wie weit die Technik mit dem neuesten Schnick Schnack ist.
Omis emalietöpfe sind übrigens original verpackt aus DDR Zeiten gewesen. Wir haben noch ein anderes Set was drei Stunden das Essen warm hält.
Ich wünsche euch viel Freude mit dem neuen kochfeld

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen