Kosten Neubau

Wir wollen evtl. bauen und mich würde interessieren, wieviel ihr ungefähr für das Haus (ohne Grundstück, ohne Garten, aber mit Innenausbau, d.h. Böden, Bäder...) gezahlt habt.

Hätten gerne 150-160m2.
Googeln ergab sehr niedrige Preise (um die 250.000) was ich nicht glauben kann. Für das Geld bekommt man hier vllt. ein Haus aus den 70er/80er Jahren. Freunde sagen immer, dass man mit Grundstück, Garten etc mit 500.000 rechnen muss (Großraum Mainz, Rheinschiene bis Köln...).

Freue mich über Erfahrungsberichte.

1

Hallo,

das kommt drauf an, ob Fertighaus oder nicht, mit oder ohne Keller, hochwertige Ausstattung, usw.
Wir haben uns damals ein Fertighaus ausrechnen lassen, mit 160 qm ohne Keller. Das kostete schlüsselfertig - soweit ich mich noch erinnern kann - um die 230.000 €.
Käme also schon hin ;-)

Wir haben dann aber doch anders gebaut, kamen letztendlich mit Keller und relativ großem Grundstück auf ca. 350.000 €, weil wir ein abgebautes Musterhaus für ´n Appel und ´n Ei bekommen haben und mein Mann viel selbst gemacht hat :-)

LG
sonntagskind

2

Hallo,

wir sind gerade am bauen, in ba-wü in der Nähe von Stuttgart.
Wir haben uns für ein Fertighaus entschieden. Momentan stehen wir bei 300.000€ ohne Grundstück und ohne Außenanlage. Wir haben Innen alles selber gemacht, von der Dämmung bis hin zur Heizung, Elektrik, Fliesenarbeit usw. Also alles in Eigenleistung, Schlüsselfertig wäre es ca. 100.000 € teurer.

Ich muss vielleicht dazu sagen, wir haben viele Freunde/ Verwandte die vom Fach sind. Mein Mann arbeitet selber bei der Firma, wo wir das Haus gekauft haben. Das Material bekommt er zum EK.

Unser Haus hat 170m2 Wohnfläche und einen Keller und die Garage ist bei uns auch noch unterkellert. Für diese Gegend finde ich sind wir noch günstig weg gekommen.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen :)

Lg Saja

3

Achja: interessant ist vllt. noch, wann ihr gebaut habt, denn vor 5 Jahren wars Janosch um einiges günstiger als heute.

4

Wir haben letztes Jahr im August angefangen, und hoffen das wir im Juni
endlich einziehen können :)

5

Hallo,

Wir haben vor 4 Jahren gebaut. Massiv poroton, 1,5geschosse, 150m2 schlüsselfertig mit Schornstein, Fliesen in Bädern, Rollläden, steinfenserbänke, Türen.... müssten nur tapezieren und die Böden machen.

Für 185000€.

Ich finde den Preis der euch genannt wurde relativ plausibel.

Es war eine regionale kleinere Firma (100 Häuser im Jahr) mit Festpreis.

Lg

6

Hi,
Grundfläche 60 m², mit Keller, 1, 5 Stöckig, Trempel fertig ist 1,20 m.

112.000,-- € mit viel Eigenleistung.

Garten und Hof sind bis heute nicht gemacht, auch in der Doppelgarage fehlt der Estrich und Belag. Im Treppenhaus ist auch nur verputzt, Feinputz fehlt noch.

Dafür ist auch im Keller alles gefliest, Türen mit Zarge, verputzt und gestrichen/tapeziert, Fensterbänke.

Garten ist halt gewachsenes Grün, was auch gemäht muss werden, im Hof ist Schotter.

Da ich leider geerbt hatte, konnte ohne Kredit gebaut werden.

Es ist aus Wärmedämmenden Bims und auch die kleine Doppelgarage ist mit Unterkellert, eine 6000 l Zisterne ist Pflicht. Grundstück hat 500 m².

Wohnen Zentral am Arsch der Welt, je 1 Stunde nach Wiesbaden/Limburg/Koblenz.

Gruß Claudia

7

Freunde von uns haben Nähe Wiesbaden gebaut, 5 Gehminuten zum Rhein entfernt. Nur rein das Haus hat ca 400.000 Euro gekostet, ca 150qm.
Allerdings ohne jegliche Extrawünsche... Standard-Boden, Standard-Fliesen usw

8

Bezugsfertig geht man von 2.000 Euro pro qm aus + Baunebenkosten + Grundstück.

Es kommt darauf an was ihr für Eigenleistung erbringt
EneV oder KFW 40
KNX (smart home)
Hausform, Dachform, Heizung, Ausstattung

Geht in den nächsten Musterhauspark schaut euch an was gefällt und sprecht mit den Beratern. Tastet euch an Bauleistungsbeschreibungen, blumigen Begriffen wie schlüsselfertig ohne Bodenbeläge heran.

9

Hallo,

es kommt darauf an, was Ihr an Technik im Haus haben möchtet...

Lass Dir doch mal einen Katalog mit Preisliste von Viebrock oder Team Massiv Haus kommen, die Preise sind relativ realistischim Mittelklassebereich, auch von der Technik (kfw 40 oder Passivhaus) - da bekommst Du auch gleich eine Vorstellung von dem Innenausbau anhand der Baubeschreibung...

LG

10

Wir bauen massiv (kein Fertighaus) und das schlüsselfertige Haus vom Generalunternehmer kostet 350.000€. Die Ausstattung ist schon minimal gehoben, da wir ein Passivhaus bauen, massive Treppen, viele Fenster mit extra Einbruchsschutz, eingefärbte Fensterrahmen, überall Rolläden usw.
Für den Innenausbau haben wir nochmal 12.000€ Extras an Sanitär und Elektro geplant, 30.000€ für Malerarbeiten und Böden, dazu die Außenanlage und die Garage. In der Summe sind wir bei ca. 430.000€ ohne Grundstück. (ca. 10% teurer wegen des Passivhausstandards beim reinen Bau) Dazu kommen noch ein paar tausend Euro für die Baunebenkosten. (Vermesser, Hausanschlüsse, Erdarbeiten pp.)
Wir könnten auch für 150.000€ weniger ein Fertighaus bauen oder 200.000€ mehr für ein Architektenhaus ausgeben. Es kommt immer darauf an, welche Ausstattung man möchte und worauf man Wert legt. Dazu müssen natürlich auch noch das Eigenkapital und Gehalt passen. Wir wohnen am Rande des Ruhrgebiets. Es gibt bei uns ein deutliches Nord-Süd-Gefälle, je nach Ruhrgebietsstadt. Die Grundstückspreise liegen bei ca. 200-600€ pro QM, je nachdem in welchem Stadtteil man bei uns baut, wenn man ländlich und dennoch zentral wohnen möchte.
Da hilft es nur, wenn man Angebote einholt, die zu dem jeweiligen Bebauungsplan des Grundstücks passen. Wenn es geht, würde ich immer versuchen, nicht vom Bauträger zu kaufen. Zum einen zahlt man die Grunderwerbssteuer dann nur fürs Grundstück (in der Regel) und es ist bei einer Insolvenz des Bauunternehmens u.U. risikoärmer.

11

Ach so: Bäder und Fliesen, sowie Elektro ist grds. auch schon Bestandteil des Festpreises. Die 12.000€ zusätzlich sind rein für Sonderwünsche, was nicht viel ist, da wir nichts selber machen, als handwerkliche Nieten. :) Wenn man handwerklich geschickt ist und die Zeit und Muße hat, kann man das ein oder andere an 'Muskelhypothek' einbringen.

12

Hallo,
wir sind kurz vor Auftragserteilung. Wir haben ein Angebot eines Generalunternehmers über ein schlüsselfertiges Haus mit etwa 170m2 Wohnfläche für knapp 370T€

rotihex

Top Diskussionen anzeigen