Hauskauf / Kaufpreis verhandeln

Hallo zusammen,

wie geschickt geht man wohl in eine Verhandlung rein? Die Immobilie gefällt uns sehr. Wir finden allerdings den Preis, wenn auch nur minimal, zu hoch.
Allerdings ist das aus dem Jahr 2004 und da ist nichts dran, was renoviert werden müsste.

Frage ist, wie man denn sonst verhandelt? Auf was bezogen? Und gibt es einen Prozentwert, den man runterhandeln kann!

Zane

Du kannst aber auch dem Makler eine zusätzliche Summe versprechen, wenn er für dich die Verhandlungen übernimmt :-)

Ja, das ist auch eine Möglichkeit.
Aber bevor ich einem Makler Schmiergeld in den Rachen stecke, da verzichte ich lieber auf das Haus oder lasse die Summe dem Verkäufer zukommen.

Ja das sehe ich auch so.

Kommt auf die Gegend an und die Zahl der Interessenten.

Hier in der Gegend würde man Dich auslachen und es dem Nächsten geben, der noch 10 000 drauflegt.

Genauso hier- die Häuser werden hochgehender, bis nur einer „übrig” bleibt 😂

K

Hoch genadelt sollte es heissen 🙈

Hallo,

Bei uns geht es auch wie auf dem türkischen Basar.... alle Häuser werden teurer verkauft als angeboten, außer die , die niemand will ;)

Viel Glück!

Gerade beim Hauskauf muss man oft noch etwas auf den geplanten preis drauf legen um seine traumimmobilie zu bekommen.

Lg

Hallo,

probieren kannst Du es immer. Wir verkaufen gerade das Haus meiner Oma. Der Kaufpreis ist recht günsitig und wir gehen auch immer mal wieder runter, von daher finde ich jeden, weiter Verhandlungsversuch potentieller Käufer einfach nur frech.

LG

Wahnsinn!!!Die Preise sind echt der Knaller.
535000 EUR für eine DHH.

Wir haben gerade ein Angebot für einen Neubau.360 000 EUR.Da würden noch Anstrich im Haus und Außenanlagen (Rasen und Pflaster) dazukommen.

Top Diskussionen anzeigen