System für begehbaren Kleiderschrank

Guten Morgen

Wir möchten gerne ein ganzes Zimmer in unserem Haus als begehbaren Kleiderschrank umgestalten.
Was habt ihr für ein System gewählt ?

Ich habe bis jetzt mal das PAX Innenleben angeschaut. Gefällt mir ganz gut.
Was gibt es noch ?

Wer hat einen offenen Kleiderschrank?
Würdet ihr das nochmal machen oder staubt es zu sehr ein ohne Türen ?

Vielen Dank für eure Infos :-D

Liebe Grüße Michi

1

Hallo,

zu Raumaufteilung und System für einen begehbaren Kleiderschrank kann ich nichts sagen, aber ich rate ganz klar von offenen Schränken ab. Das staubt tatsächlich zu sehr ein ohne Türen.

Wir hatten be­helfs­mä­ßig mal keine Türen an unserem Kleiderschrank, sondern Vorhänge und selbst da ist mir alles zu sehr eingestaubt.

LG

3

Danke, deswegen dachte ich , ich frage mal nach Erfahrungen. Toll aussehen tut das ja immer so ein ganzes Zimmer mit einem offenen Systemen.

Mal schauen.....

LG

2

Wir haben das nicht aber meine Schwiegermutter, jetzt auch schon einige Jahre also genügend Zeit für Erfahrung. Sie sind immer noch begeistert, haben auch mit Staub keine Probleme. Sie haben dieses offene Stangen und Regal System von Ikea genommen.

4

Danke für die für die Antwort. Die haben aber nicht das pax system sondern das andere von Ikea ( mir fällt er Name nicht ein ) . Das ist glaub um einiges günstiger da es ja nur die Stangen und Regale sind oder ?

LG

5

Ja genau, Pax ist doch dieses Komplette Schrank System. Und die Beiden haben wirklich nur Stangen und Böden. Meine Schwiegermutter ist eine ganz pingelig saubere, vielleicht staubt es deswegen nicht bei ihr ^^ aber sie schwärmt noch immer von ihrem Zimmer. Ich schaue mal gerade welches die beiden haben. Aber wenn beim Pax immmerhin der Korpus da währe nur ohne Türen, habe ich doch richtig verstanden, dann wäre ja das einstauben eh noch mal reduziert?

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

das System von Ikea heißt Stolmen und ist wirklich zu empfehlen als begehbare Lösung. Ich würde mir aber weniger Sorgen um den Staub machen - schlimmer finde ich, wenn ein Fenster im Zimmer ist, sollte das verdunkelt werden. Die Oberteile bleichen nämlich leider genau am Knick sonst aus.

Ansonsten ist ein begehbarer Schrank top!

Viel Spaß beim Planen
Micha

8

Danke für den Tip. Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Das Fenster geht nach Norden raus und wir müssen eh was Blickdichtes hin machen . Der Nachbar ist zwar nicht ganz so nah , aber rein schauen soll er auch nicht :-p

LG

9

Hi,
Wir haben das Algot System von Ikea.

Stolmen und Pax kamen für uns nicht in Frage da wir das Ankleidezimmer im Dachgeschoss haben und somit die Deckenhöhe für Stolmen und Pax nicht gereicht hätte.
Algot ist super individuell und wir haben die schrägen an allen Seiten bis zum wirklich niedrigen Kniestock komplett ausgeschöpft. Allerdings ist so etwas mit viel Arbeit verbunden und wahrscheinlich mit nem 5tsd -Teile -Puzzle zu vergleichen.

LG
Mary

10

Danke, Algot sagt mir gar nichts, muss ich gleich mal schauen.
Wir haben gerade Wände.

Oh jeh..... 5 Stunden Puzzle ist nichts für mich ;-) aber mein Mann macht sowas gerne.

LG

11

Wir haben ein Ankleidezimmer im DG und bauen gerade eines in die 1. Etage. Alles ist offen, also wirklich nur Stangen und Regalböden und der Staub ist kein Problem. Du brauchst halt nur eine wirklich dichte Tür nach draussen. Ach ja, und wir haben Parkette liegen, sodass man mal eben schnell wischen kann. Wir haben ein System aus dem Baumarkt. Die Trägerschienen werden an die Wand geschraubt und dann gibt es verschiedene Halter (für Stangen, Bretter, Körbe...) die einfach eingehakt werden. Damit sind wir sehr zufrieden, da es uns eben auch wichtig war in der Dachschräge mit der Tiefe der Einlegeböden spielen zu können. In der ersten Etage werden wir wieder das Schienensystem für die Stangen nehmen und uns an der Kopfwand vom Schreiner ein Regal mit Reihenlochbohrung einpassen lassen. Da wir über den Stangen einen Boden für Koffer haben möchten, kann dann alles zusammen angefertigt werden und ist "aus einem Guß".

Meine Eltern haben in Ihren begehbaren Schränken ein Stangen-/Schienensystem aus dem Ladenbau und sind ebenfalls sehr zufrieden.

Was ich als sehr wichtig empfinde ist eine wirklich helle Beleuchtung.

12

Hey Michi,

ich seh grad, dass dein Thread schon bissl älter ist - aber so ne Umgestaltung kann sich ja auch manchmal nach hinten hinauszögern ;-) Mich würd grad sehr interessieren ob und wenn ja für was du dich entschieden hast?

Ich ziehe demnächst um und habe eeeendlich auch den Platz für ein "Ankleidezimmer". Mir gefällt das offene System auch sehr gut, da sieht man auf einen Blick was man hat und sucht nicht immer stundenlang nach nem Outfit ;-) Also kommt für mich nur was offenes in Frage. Klar, man muss sicher öfter den Staubwedel schwingen, aber klarer Vorteil ist für mich auch, dass man vielleicht vorher mal kräftig ausmistet und dann nur noch das im Schrank hat, was man wirklich trägt (davor hat man's ja immer im geschlossenen Schrank verstecken können ;-) ) und wofür gibt es die tollen schönen Kleidersäcke, die man mit nem lieben Blick in jeder Boutique bekommt?

Also falls du dich noch nicht entschieden hast, ich schwanke derzeit zwischen der "günstig, aber schneller kaputt und austauschbar"-Variante von IKEA (http://www.ikea.com/de/de/catalog/categories/departments/bedroom/11468/) und der "teurer, dafür aber langlebig und schön"-Variante von Regalraum Walk in oder Close it (http://www.regalraum.com/Regalsysteme/Begehbarer-Kleiderschrank:::17_639.html)...die Systeme find ich halt echt schön und nicht so "nullachtfünfzehn"..hmm

Ich freu mich auf deine oder natürlich auch andere Meinungen :-)

Liebe Grüße,
Lisa

Top Diskussionen anzeigen