Hauskauf,Maklertricks...

Hier habe ich einen Sachverhalt und ich würde gern eure Meinungen dazu hören.

A will das Haus für 5000 weniger sofort kaufen.Der Makler will nicht handeln.A sagt er soll den Verkäufer fragen und anrufen wenn das Haus mit 5000 weniger zu haben ist.Eine Woche vergeht.
A ruft Makler an und fragt ob er das Angebot vermittelt hat.Makler meint ein anderer Interessent hat schon einen Notartermin vereinbart und bietet 30.000 mehr zum Verkaufspreis(Vor einer Woche meinte er es wäre nur einen Interessenten der auf seine Finanzierungsbestätigung wartet und A wär der ernsteste Käufer. Makler sagt wenn der Käufer abspringt und der Notartermin nicht stattfindet dann ruft er A an und dann kann man nochmal über den Preis sprechen.
Was kann man hier machen?Ist das mehr ein Bluff oder scheint tatsächlich so zu sein?

1

Naja, ob Bluff oder nicht - A steht ohne Haus da...

Scheint in der Branche recht üblich zu sein, dass nicht gern gehandelt wird. Geht ja von der eigenen Provision ab ;-)

Hier ist es auf Grund der aktuellen Zinsen der absolute Verkäufer Markt. Man verhandelt höchstens nach oben. Somit kann ich mir gut vorstellen, dass jemand deutlich mehr geboten hat als den Verkaufspreis.

2

Hallo,

es klingt schon etwas seltsam, dass der zweite Interessent scheinbar ohne Not soviel mehr bietet. In begehrten Gegenden (wie hier bei uns) ist es allerdings gar nicht so selten, dass sich Interessenten auch über den Ursprungspreis überbieten.

Wir mussten auch schmerzlich lernen: wenn man ein Haus haben möchte und es im Bereich der finanziellen Möglichkeiten liegt sofort zuschlagen und NICHT um solche "Kleckerbeträge" (in der Gesamtschau) feilschen. Wenn kaufen oder nicht kaufen an 5000€ hängt, kann man sich dieses Haus einfach nicht leisten.

Viel Glück beim nächsten Mal
Kyrilla

3

Man hört die Preise für die Häuser sind am Anfang zu hoch,denn die Verkäufer wissen dass die Käufer gerne handeln wollen...und wir konnten uns auch mit dem gegebenen Preis leisten,es ging nicht um die 5000 euro,aber da die Renovierungskosten hoch sind leisten wir uns nicht jetzt 40.000 mehr anbieten..und dann noch renovieren..

hoffentlich haben wir Glück..der Stadtteil ist nicht so beliebt und das Haus steht seit 7 Monate zum Verkauf..

müssen wir jetzt auf seinen Anruf warten..oder besser nächste Woche selber anrufen?

6

Ich würde auf einen Anruf warten, sonst gibt's dann vielleicht noch einen weiteren "Interessenten".

weiteren Kommentar laden
4

Ja und - was wollt Ihr machen? Ihr müßt wissen, was Euch das Haus wert ist.

5

Hallo,

ob Bluff oder nicht.

Im Moment sieht es so aus, als hätte A schlechte Karten.

Aber vielleicht ruft ihn der Makler tatsächlich noch einmal an.

GLG

7

Ein anderes Bsp.

Haus steht seit einem Jahr zum Verkauf....3 x der Makler gewechselt und mit einer Preissteigerung von 70.000 Euro.

Haus angeschaut....total überbewertet.....Makler lies sich nicht runterhandeln und hat es dann doch noch einen einen anderen Interssenten verkauft. Preis??? Keine Ahnung.

Wenn der Makler meint, das kein Spielraum da ist, sollte man abwarten und Tee trinken.

LG
Lisa

Top Diskussionen anzeigen