Parkett geölt oder lakiert?

Hi,

wir haben für drei Schlafzimmer ( Kinderzimmer, Elternschlafzimmer) einen dunklen Ahornfußboden ausgesucht, lakiert.
Jetzt ist dieser nur noch geölt lieferbar:-(

Geölt soll pflegeintensiver sein, wobei, wenn man diesen alle zwei Jahre ölt, kleine Kratzer wiederum weggehen. Aber was ist mit Stellen, wo man nicht ölen kann, unterm Bett/Schrank....kommt es dann zu extremen Farbveränderungen?

Was würdet ihr empfehlen?
Ansonsten würden wir einen anderen Boden aussuchen.

Lg
Lisa

1

Freunde von uns haben geöltes Parkett im (fast) gesamten Haus liegen.

Einmal pro Jahr schaffen sie die Kids für 2 Tage zu den Großeltern, stellen wirklich ALLES hoch, was man hochstellen kann (sogar das Sofa wird gekippt), ein extra Gerät zum Ölen wird ausgeliehen und dann geht's einen Tag ran - erst putzen - dann ölen.

Sich bis zur Haustür arbeiten und rausgehen, denn man soll den Boden dann erst einmal nicht betreten.

Wenn sie wiederkommen, stellen sie alles wieder runter.

Sorry - nichts für mich - ich wäre ähnlich pedantisch - deshalb haben wir lackiertes Parkett.

Farbveränderungen haben wir aber auch bei lackiertem Parkett - gerade entdeckt, da wir innerhalb des Hauses Zimmer wechseln und dort, wo Schränke, Sofa standen ist es schon wesentlich heller geblieben - anderswo stark nachgedunkelt.

2

Hi,
ich finde geölten Holzboden toll - der lackierte hat immer was von "Gummihose", finde ich, und paßt nicht gut zum Charakter von Holz.
Ein natürlicher Boden darf altern, er gewinnt dadurch sogar oft extrem an Charme. Auch kleinere Macken oder Beschädigungen sind eher ein Zeichen von Leben im Haus als ein Grund sich zu ärgern, finde ich......
Wenn's ganz schlimm kommt, kann man ihn ja nach 10 Jahren auch mal abschleifen.

#winke

3

Wir haben geölte Eichendielen in der kompletten Wohnung liegen (zwei Kinder, die fast täglich Besuch bekommen und einen Hund) und wie würden nie wieder etwas anderes nehmen.
Der Boden liegt seit 3 Jahren und jetzt müssen wir das erste Mal nachölen. Ob wir hierzu die kompletten Möbel ausräumen ist noch nicht ganz sicher, unser Parkettleger meinte, dass wir nicht alles ausräumen müssten. Wir sind uns da noch nicht ganz sicher.
Das Ölen an sich ist auch nicht wirklich aufwendig, wir haben unsere Dielen zum Teil das erste Mal selber geölt.

Meine Eltern haben lackiertes Parkett und würde es nie wieder nehmen.

4

Hallo,

ich empfehle immer geöltes Parkett (naturgeölt, nicht uv-geölt!).
Jedes Parkett bedarf im Idealfall einer Unterhaltspflege, egal wie es endbehandelt wurde.
Und zu Farbveränderungen kommt es durch UV-Einstrahlung, auch bei lackiertem Boden. Unterm Schrank wird es also definitv anders aussehen, wenn der mal umgestellt wird. Man sagt, dass es bis zu einem Jahr dauert, bis sich der Boden dem Rest wieder anpasst.

Geöltes Parkett sieht meiner Meinung nach natürlicher aus, außerdem hat es den Vorteil, dass man es partiell nacharbeiten kann, man kann also auch einzelne Stellen (z.B. der am ehesten abgelaufene Eingangsbereich zum Wohnzimmer) auffrischen.
Das hier bereits erwähnte Ausräumen aller Möbel ist in der Regel nicht nötig.

Beim lackierten Boden muss definitv alles raus, der Boden komplett abgeschliffen und neu endbehandelt werden.

LG,Tanja

5

Halloo Tanja,

vielen Dank. Besser hätte ich es auch nicht formulieren können :-)))

LG

6

Hallo Lisa,

wir haben uns klar für geölt entschieden. Immerhin wollen wir Holz unter den Füßen, wenn man das unter einer Lackschicht verschwinden lässt kann an auch zu günstigeren Alternativen greifen.

Farbveränderungen entstehen ohnehin durch die Sonne, das Öl an sich feuert die Maserung zwar etwas an, verändert aber die Farbe nicht.

DER große Vorteil ist, dass man die stark beanspruchten Stellen nachpflegen kann, wenn man einen Hammer fallen lässt sind auf jeden Fall sowohl geölte als auch lackierte Böden beschädigt ;-)

Grüße
Kyrilla

7

Grüß Dich,

meiner Meinung nach hat der lackierte Parkett deutliche Vorteile gegenüber einem geölten. Wenn ihr da also nicht einen deutlichen Preisnachlass bekommt, würde ich mich auf die Sache nicht einlassen.

Und es ist definitiv so, dass sich doch recht drastische Farbveränderungen bemerkbar machen.

Aufpassen müsst ihr aber auch beim Befestigen des Parketts. Kauft am besten bei http://www.dichtstoffhandel.de/klebstoff/parkettkleber/sikabond-t54-parkettkleber-elastischer-parkettklebstoff-trittschalldaempfende-verklebung.html diesen Parkettkleber, der hält wirklich bombenfest und ist nicht zu teuer.

Top Diskussionen anzeigen