Vermieter dreht durch

Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem.

Mein Vermieter will mir vorschreiben das ich 6x tägl für genau 60sec die Fenster aufmache.
#augen

Wo es so warm war hab ich den ganzen tag das fenster aufgehabt und nachts das Schlafzimmerfenster auf kipp.

Da ist der total durchgedreht, er meinte ich würde die wohnung damit kaputt machen.

Er notiert sich genau wann ich wie lange welches Fenster aufmache.

Folglich rennt der den ganzen tag ums Haus rum.

Wir wohnen nun 6 monate hier und er hat uns 4 neue mietverträge gegeben wo er in jedem die Miete weiter gemindert hat, er bräuchte das geld ja nicht und er wolle was gutes tun #bla

Heute gab er uns wieder einen Vertrag wo er aufeinmal 100 Euro mehr haben wollte.
Darauf hin ging es hin und her wo auf einmal seine Frau sagte das alles was ihr Mann unterschreibt keine Gültigkeit hat #schock

Aber den allerersten Vertrag hat auch nur er unterschrieben und sie stand daneben. Da hätte sie uns das doch schon sagen müssen oder?

Jetzt will sie natürlich mehr miete haben sogar mehr als beim einzug Vertraglich vereinbart.

Was nun? Ich will nichts neues Unterschreiben. Ich geh auch nächste woche zum Mieterbund.

Achja der Vermieter ist 90 Jahre und die Vermiterein ist ca anfang 60. Sie haben einen Sohn der regelmässig frei dreht und terror macht.
Davon wussten wir beim einzug auch nichts, erst die Nachbarn klärten uns auf und wir bekamen es leider auch schon live mit ( Nachts um halb eins)

Danke fürs zulesen
#liebdrueck
sandra


1

Ihr müsst auf gar keinen Fall die neuen Verträge unterschreiben, dass kann ich schon mal sagen. Das mit dem Mieterbund ist schon mal eine sehr gute Idee. Auf jeden Fall hingehen.

Und das mit dem Fensterlüften ist quatsch. Der gute Mann hat einfach nur Langeweile, also nicht drauf hören.

2

Danke für deine Antwort.

Hier ist manchmal die hölle los der Sohn ist schwer Depressiv. Und so wie die Mutter sagt durchgeknallt.

Er hat vorgestern zettel ans Auto der eltern geklebt wo drinn steht das sein Vater ein Kinderschänder sei und ein Verbrecher usw.

Heute sagte uns die Mutter das ihr Mann vor einiger Zeit auch so durchgeknallt sei.

Hätte man das uns beim Einzug nicht sagen könne worauf wir uns einlassen?
Die Fenster sind undicht aber der alte sagt das lege daran das ich FLiegengitter ans Fenster gemacht hab #augen

Es lässt sich auch nicht mit ihm reden das er das repariert oder auch mit Ihr nicht #heul

Der ist so verbohrt, Schrecklich

Wir suchen uns ja eine neue wohnung aber das geht leider nicht so schnell.
Totalles Psycho haus hier

LG
Sandra

3

Hallo Sandra!

Lasst euch auf jeden Fall vom Mieterbund beraten und nimm alle Verträge mit dorthin.
Sollte euer Vermieter tatsächlich nicht mehr geschäftsfähig sein, ist es schon sehr seltsam, dass seine Frau daneben steht und nix sagt... Also glaub mal nicht alles, was so erzählt wird!

Am besten fragt ihr beim Mieterbund auch gleich nach, wann und wie ihr kündigen könnt, falls ihr schnell eine neue Wohnung findet. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass euch da auch noch Ärger erwartet - auch wenn ich es euch wirklich nicht wünsche!!

LG und viel Glück,
Tina.

4

Hallo Sandra,

wir hatten auch mal so einen Horror-Vermieter. Der stand dann auch schon mal brüllend auf unserer (Parterre-)Terrasse und hat mich und meine damals 1 1/2 jährige Tochter angebrüllt, weil ich im Waschmaschinenkeller die Tür unserer Waschmaschine nicht zugemacht habe! Oder er verlegt ein Kabel von unserer Terrassentür, ohne vorherige Anmeldung und brüllt uns an, dass das sein Haus sei und er machen kann, was ER will.

Er schickte dann auch aus Frust diverse Mieterhöhungen und nach 5 Monaten die Kündigung (wegen angeblichem Eigenbedarf seiner Tochter, die mit im Haus gewohnt hat - er hat übrigens im eigenen Haus direkt nebenan gewohnt). Wir sind dann zum RA und der sagte, dass alles nicht rechtens ist. Aber mit der Zeit macht einen der Terror mürbe. Mein Mann hat dann sogar eine Anzeige wegen Körperverletzung von dessen Tochter bekommen, weil er angeblich sie zur Seite gestoßen und verletzt hätte. Und da ich leider in dem Moment nicht dabei war, sie aber - was für ein Zufall - die Freundin des Vaters als Zeugin hatte, bekamen sie vor Gericht auch noch Recht!!#schock

Das war echt zuviel. Wir sind dann schnellstmöglich ausgezogen, da wir ständig aus dem Fenster geguckt haben, bevor wir rausgingen, unsere kleine Tochter schon Panik vor dessen kläffenden und zuschnappenden Hund hatte und das einfach nicht mehr ging.

Also, selbst wenn ihr Recht bekommt, dass eure Verträge und Mieterhöhung nicht rechtskräftig ist, würde ich euch auch empfehlen, an einen Umzug zu denken. Ist natürlich echt blöd, da ihr ja scheinbar noch nicht so lange da wohnt, aber auf Dauer macht es einen schon wirklich fertig.

Ich wünsche euch starke Nerven und viel Glück #klee
LG von mohmoh

5

Hallo Pflaume
ich kann dich gut verstehen, wenn jemand deine Gewohnkeiten kontrolliert.
Bei wohnt ein Mädel im Haus, die auch 24 Stunden das Fenster auf Kipp hat. Ist ja eigentlich Ihre Sache, Nur was mich stört ist folgendes.
Hab mal Ihre Nebenkosten überschlagen, die lagen momentan bei 125 Euro im Monat. ( Zugrundegelegt was der Vormieter verbraucht hat) Nun hat sie leider in den letzten 5 Monaten allein in Ihren 80 qm soviel Heizkosten verbraucht( 4919KWH), wie ich und meine Eltern in jeweils 95 qm (5496).
Durch die erhöhten Heizkostenverbrauch steigen natürlich ernorm Ihre Nebenkosten. ( Von 125 auf ca 185 Euro ) Sie müßte demnach ca 60 Euro mal 12 ( 720) am Jahresende nachzahlen. Leider hat sie schon jetzt Finzielle Probs. ( Alleinerz. und Arbeitslos) Die Maimiete steht schon aus.

Was der Juni bringt, kann ich noch nicht sagen.
Da macht man sich schon Gedanken.

Gruß MP

7

Du brauchst mehr als 5000 KWH in einer 95 qm. Wohnung? Wir haben fast 200 und brauchen knapp 4500 KWH.

6

Wenn ihr keinen gültigen Vertrag habt, dann gilt das allgemeine Mietrecht. Dieses ist in aller Regel besser als jeder Vertrag.

Ruhig Blut. Der Mieterbund wird Euch schon helfen.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen