Mietvertrag ab 01.10, aber auch dann erst schluesseluebergabe

hallo,

mein problem ist, dass wir einen mietvertrag ab dem 01.10. haben, dh. das wir ab da miete zahlen muessen und wir aber auch erst an diesem tag den schluessel bekommen. also koennen wir vorher nicht rein und renovieren. ich kann doch aber nicht fuer 2 wohnungen miete zahlen. die vormieterin wollte schon lange raus sein, dh. das ist sie auch schon seit 6 wochen, nur ein paar moebel stehen dort noch von ihr und das amt zahlt die wohnung fleissig weiter ;-p aber nun gut, das ist ein anderes thema.

hatte einer von euch auch das problem oder habt ihr schon vor dem termin den schluessel bekommen?

lg

2

Ihr habt ab 1.10. gemietet und zahlt auch erst für Oktober Miete, folglich steht Euch der Schlüssel auch dann erst zu.

Alles andere ist Glücksache.

1

Hi,

wenn man vorher den Schlüssel bekommt, zahlt man in der Regel auch dementsprechend anteilig die Miete für die neue Wohnung, wenn nicht, ist das Kulanz des Vormieters, dieser zahlt ja bis Monatsende Miete & Nebenkosten.

Dann müßt ihr halt hinterher renovieren. Nimmt eine Woche Urlaub, bevor ihr alles einräumt wird kräftig renoviert.
Haben wir auch mal gemacht, da haben wir auf Matratzen geschlafen und die wichtigsten Kartons beschriftet und die wichtigsten Dinge dort eingepackt.

Ist ja auch nichts anderes, als wenn man eine Wohnung renoviert, in der man schon seid Jahren wohnt. Wir haben letztes Jahr das ganze Haus von innen gestrichen...vom Dachgeschoss bis in den Keller.....ganz schöner act gewesen. Davor hatten wir in einem Miethaus 3 Zimmer gleichzeitig Laminat verlegt, da war ich im 6 Monat schwanger mit Zwillis.

Gehn tut alles....

lisa

3

Das ist doch auch Standard, dass man erst dann den Schlüssel bekommt und nunmal in den sauren Apfel beißen muss und 2 Mieten zahlen muss.

Alles andere ist pure Nettigkeit des Vermieters und persönliches Glück.

4

Wir hatten beim Hauskauf 3 Monate doppelte Belastung. Sowas muss man einkalkulieren.
Die alten Mieter zahlen ja auch die Miete weiter.

Stell dir mal vor, es passiert vor dem 1.10 was in der Wohnung. Wer kommt dann dafür auf`?

5

ich würd mal mit dem Vermieter reden ob ihr die Miete für den ersten Monat nicht weniger machen könnt.

Wenn man lieb fragt, ist das bestimmt kein Problem. Wir haben unserer Mieterin auch die ersten Monatsmiete nur zur hälfte angerechnet, weil sie die ersten zwei wochen ja nicht reinkonnte. Aber ich denke mal das es auc hauf den vermieter ankommt. Wir leben auf dem Land uns sind da nicht so engstirnig...

Fragen kostet nix!

Lg

6

Wird aber schwer. Wer verzichtet schon freiwillig auf Geld?

12

Es ist doch nicht engstirnig, für die Bereitstellung der Wohnung auch die entsprechende Miete zu fordern!

LG

weitere Kommentare laden
7

Dass du zwei Mieten zahlst, liegt ja nicht nur an der neuen Wohnung, oder?

Je nachdem, was bei euch im Mietvertrag steht, kann es doch auch gut sein, dass die Wohnung bereits renoviert wurde ( würde ich genau nachlesen, dokumentieren und vom Vermieter bestätigen lassen)

Und ob die Vormieterin bis zum letzten Tag die Wohnung nutzt, ist für euch auch irrelevant. Dem Vermieter wird es vermutlich egal sein solange er pünktlich sein Geld bekommt.

8

Hallo,

eine Doppelbelastung von einem halben bis einem ganzen Monat ist völlig normal und gehört nun mal zu den Kosten des Umzugs dazu. Alles andere ist Glückssache.
vg

9

Guten Morgen!

Ich erzähle Dir mal, wie es bei uns (als Vermieter) war:

wir wollten nett sein, haben unseren Mietern die Schlüssel zwei Wochen vor Vertragsbeginn und Zahlung der Miete überlassen. Was passierte? Sie sind
sofort eingezogen, haben dann Zimmer für Zimmer renoviert und somit
zwei Monate kostenlos in der Wohnung gewohnt.

Was lernt man daraus? NIE WIEDER vorher die Schlüssel! :-(

Viele Grüße und alles Gute.
locke153

10

Sorry, meinte natürlich zwei Wochen umsonst gewohnt .....

locke153

17

2 Wochen sind doch Krümelkacke...

Über sowas würde ich mich auch als Vermieter nicht aufregen. Seid doch froh, dass Ihr schnell jemanden für die Wohnung gefunden habt.

VG!

weitere Kommentare laden
11

"ich kann doch aber nicht fuer 2 wohnungen miete zahlen."

Doch das geht. Und mindestens 80% aller Umziehenden machen das auch. Nur in wenigen Fällen ergibt es sich zufällig oder jemand ist gnädig und das "Doppeltzahlen" entfällt!

Top Diskussionen anzeigen