Was kostet mich ein Putzfrau?

Hallo zusammen,

ich träume davon, mir zur Unterstützung eine Putzfrau zu leisten. Wir haben drei Kinder, das Kleinste ist knapp 5 Monate alt, die Mittlere 2,5 Jahre alt, die Große 4 Jahre alt. Da bleibt einiges liegen.

Mein Wunsch wäre es, dass einmal in der Woche für 3 Stunden jemand kommt. In erster Linie zum Bügeln und zum Badputzen.

Was würde mich das kosten und wie geht man sowas an? Ich will das ja nicht schwarz machen oder so. Wem muss ich da was melden?

Also mich würden die Kosten und die bürokratische/rechtliche Seite der Angelegenheit interessieren.

Danke, mod.

1

Nicht schwarz und nur 3 Stunden die Woche ...... ich garantiere Dir, Du wirst keine finden :-p

5

moin,

ausnahmen bestätigen die regel. unsere putzdame ist angemeldet, kommt zwei stunden in der woche (wohnt aber auch im gleichen ort) und kriegt 12 eur (netto natürlich, kosten für sozialleistungen trägt bei minijob der arbeitgeber). dazu kommen noch die kosten für die unfallversicherung.

wir sind hoch zufrieden, es ist immer eine freude, wenn sie kommt (bzw. ganz besonders, wenn sie da war)

:o) yee

6

Doch ist möglich, unsere Putzfee war angemeldet und kam 3 Stunden pro Woche. :-)

Sie hatte 3 Putzstellen, für jeweils nur 2-3 Stunden pro Woche + Fenster putzen, zu uns kam sie ein reichliches Jahr und hörte nur auf, weil sie jetzt eine Umschulung begonnen hat und beruflich nochmal vorwärts kommen möchte, wir vermissen sie.

2

Anmelden musst du die Putzhilfe hier

http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/03_mj_in_privathaushalten/node.html

Wenn du 10 € die Stunde zahlst, dann sind das 120 € im Monat und dafür zahlst du

http://www.minijob-zentrale.de/SiteGlobals/Forms/Haushaltsscheckrechner/haushaltscheck2013.html

Du kannst die Putzhilfe dann unter haushaltsnahen Dienstleistungen bei der Steuer absetzen.

3

Hallo,

als Minijob anmelden.

Den Link dazu hast Du schon bekommen.

Wieviel so eine Putzhilfe pro Stunde nimmt, ist auch von der Gegend abhängig, in der Du wohnst.

Hier bekommen sie ca. 15 €/Stunde.

GLG

4

Hallo!

Jemanden zu finden, der sich anmelden läßt, ist nicht so einfach, wir sind auch immer noch auf der Suche. Die meisten lassen nichts wieder von sich hören, sobald man ihre Daten zwecks Anmeldung wissen will.
Bei uns gibt es "Die gute Fee", das ist eine Firma, die jegliche Art von Leistungen im Haushalt anbietet, von Putzen, Waschen, Bügeln, Kochen... Bei denen ist man auch recht flexibel was die Stundenzahl angeht, außerdem hat man nichts mit Anmeldung u.ä. zu tun, die Leute bekommen ihr Gehalt von der Firma, alles ist legal, und wenn eine mal Urlaub macht oder krank wird, ist ne Vertretung da.
http://www.ihregutefee.de/

Vielleicht gibt es so etwas in der Art ja auch bei Euch. Bei uns inserieren die regelmäßig in der Tageszeitung.

LG

7

Hallo,

kann ich gut verstehen, wir haben 4 Kinder, die alle noch zu Hause wohnen, der Jüngste ist 1 Jahr + 1 Katze.

Wir hatten jetzt ein reichliches Jahr eine Putzfee, die 3 Stunden pro Woche kam + Fenster putzen. Gebügelt hat sie nicht, aber in 3 Stunden war das Haus sauber, auch wenn es nicht lange anhielt. :-D
Sie hatte 3 Putzstellen für jeweils 2-3 Stunden pro Woche, ob sie überall angemeldet war, weiß ich nicht, bei uns schon.
Gefunden haben wir sie über betreut.de, suchen kannst Du auch am Brett in Supermärkten.
Der Stundenlohn hängt davon ab, wo man wohnt, hier sind keine 10€ üblich und die Löhne niedrig, seitdenn es ist eine Firma, das kostet über 10€, in anderen Regionen würde wohl generell unter 10€ keine ins Haus kommen.
Danach richtet sich auch, was ihre Anmeldung bei der Minijobzentrale kostet, bei uns waren es halbjährlich zwischen 80-90€.

Unsere hörte kürzlich auf, weil sie eine Vollzeitumschulung begonnen hat, noch haben wir keinen Ersatz, aber auch noch nicht so ernsthaft danach gesucht. Es wäre aber schon gut wieder eine Entlastung zu haben, auf lange Sicht werden wir wohl wieder eine Putzfee suchen.

LG
Anja

Top Diskussionen anzeigen