Haushaltsbuch -ja oder nein?

HAllo.
nachdem ich mich einige Zeit mit dem Führen eines Haushaltsbuches rumgeschlagen habe-geb ich es auf-dieses ständige Zettelchen sammeln-nein das mach ich nicht mehr:-)

wie macht ihr das um einen ungefähren Überblick über euer Geld zuhaben-was Ihr so ausgebt?

danke

1

Ich mache das monatlich über den Kontoauszug.

Sprich, ich schreibe nicht jeden Joghurt extra auf, behalte aber den Überblick, wieviel für Lebensmittel, Kleidung, Freizeit, Benzin/Bustickets etc, ausgegeben wurde.

2

Gar nicht. Solange noch etwas übrig bleibt zum Sparen bin ich zufrieden ;-)

3

Ich habe es mir einen Monat lang (mit Kassenzettel) ausgerechnet und überfliege jetzt quasi nur schnell einen Monat, wo wir wann für was ausgegeben haben und es passt eigentlich immer :-)

Am besten ist es natürlich, nicht mit EC-Karte zu bezahlen, sondern bar - weil man alles besser im Überblick hat!

GLG

4

ich danke Dir für eine Antwort.

lg

5

Wir haben aufgehört MIT karte zu zahlen.

Und am anfang des Monats holen wir den kompletten betrag für lebensmittel vom konto. Den teil ich dann durch die wochen auf.
Wenn was übrig bleibt nehm ich es mit in die nächste woche. Klappt super.
Lg jana

6

hallo!
ein paar monate haben wir mal haushaltsbuch geführt - mir macht sowas ja richtig spaß (ehrlich jetzt!). im allgemeinen brauche ich aber keinen überblick über die ausgaben, mal kommt etwas großes, ungeplantes (wie ein auto), aber im normalfall sind es immer ähnliche ausgaben - und solange wir unser sparziel erreichen und noch gut etwas zum leben übrigbleibt, bin ich zufrieden.
lg

7

schreibst du alles in das haushaltsbuch ein-jeder Einkauf -jeder Joghurt---
danke

8

ich habe immer die kassenbons aufbewahrt und dann z.b. geschrieben:
56,90 euro supermarkt / edeka
43,20 euro discounter / aldi
und beim bäcker dann sowas wie 2,75 euro bäcker
und bei drogerie 11,49 drogerie
oder xxx anziehsachen
lg

9

Ich zahle alles bar.
Und ich weiß sehr genau, was wir an Lebensmitteln unbedingt brauchen und was wir dafür ausgeben. Das ist ja auch immer das gleiche. "Luxusartikel" kommen da dann noch dazu, aber das bleibt überschaubar.

10

Ich führe tatsächlich ein Haushaltsbuch. Für mich ist das die beste Möglichkeit, den Überblick zu behalten. Klar nervt das Zettelchengesammel manchmal schon etwas, bin allerdings dazu übergegangen, den ausgegebenen Betrag nach dem Einkauf direkt in meine Excel-Liste zu übertragen - der Zettel wandert dann direkt in den Müll und stört nicht weiter. Erst die Zettel zu sammeln und dann irgendwann mal alles ins Haushaltsbuch zu übertragen, ist da glaube ich nicht der richtige Weg;)

11

Wir holen am Monatsanfang eine Summe für den ganzen Monat in bar, das ist nur für Lebensmittel- und Drogerieeinkäufe, Friseur und ab und an mal essen gehen. (alles andere zahlen wir mit Karte). Das Bargeld kommt in eine "Kasse"(alte Blechdose). Kauft man was, wird es in ein Buch eingetragen, der Kassenzettel kann dann weg. So überblickt man ganz gut, wieviel man wofür ausgibt und hat immer den aktuellen "Kassenstand".

LG
Merline

12

Ich führe seit 20 Jahren ein Haushaltsbuch. Seit 11 Jahren als Excel-Tabelle. Ich trage alles - aufgelistet nach Sparten wie Lebensmittel, Wohnen, Hygiene, Nebenkosten, Kleidung etc.- in die Tabellen ein und habe immer den totalen Durchblick. Finanzielle Probleme hatten wir noch nie!

Und ich muss sagen, dass mir das auch Spaß macht. Aber ich bin auch der totale Statistik-Fan. Ich vergleiche gern, wieviel ich in welchen Jahren für was ausgegeben habe, wie der Preis für die einzelnen Dinge gestiegen ist, wieviel Geld ich für welches Kind ausgegeben habe etc.

Top Diskussionen anzeigen