wie würdet ihr eine Suchanzeige formulieren?

Hallo,

wir stecken leicht in der Krise weil wir hier in der Stadt kein Haus zur Miete oder Kauf finden und in unsrer Wohnung das volle Chaos herrscht

Der Markt ist total abgegrasst und überteuert, vieles wird auch über Beziehungen vermittelt. Das was man im Internet noch sieht (eine Handvoll) ist dann eben der letzte Rest.

Im Kiga und Schule , wohin man hört alle Welt redet über Häuser, viele sind auf der Suche.

Es ist auch so , dass wir hier in der Stadt bleiben müssen und nicht 10km weiter aufs Land ziehen können, berufsbedingt.

Nun wollte ich doch mal eine Suchannonce formulieren, diese evtl. in der Zeitung abdrucken lassen und an einigen öffentlichen Plätzen aufhängen. Zuminderst hat so eine Bekannte ein Haus zur Miete gefunden.

Wie würdet ihr so eine Suche formulieren?

Wir suchen ein Haus (EFH, RH, DH) mit 5-6 Zimmern, mind. 130qm Wohnflächen. Wir haben auch ein gesichertes Einkommen.

Eigentlich ist es nicht meine Arrt und Weise so bittelt und flehend rumzurennen, aber es muss einfach eine bessere Wohnsitutation her. Denn so wie es momentan ist, leiden alle Familienmitglieder.
Wir wären auch bereit eine hohe Miete zu zahlen! aber es findet sich einfach über Immowelt, Immoscout nichts.

LG Anro

1

Ich würde es genau so schreiben wie du es eben hast. Kurz und bündig. :)

2

Hallo,

ehrlich gesagt, schaue ich persönlich mir weder die Suchanzeigen in der Zeitung noch irgendwelche Zettel an den Laternen an.

Ich hatte, als ich unser Haus und später meine Wohnung vermietet habe, einen Makler beauftragt, der hat dann die Anzeigen geschaltet und ich habe mir die Mieter ausgesucht.

Wende Dich doch mal direkt an die Maklerbüros in der Gegend, vielleicht haben die Angebote, die nicht mehr oder noch nicht in der Zeitung stehen.

GLG

3

Wir haben unsere ehemalige Wohnung auch über eine Zeitungsannonce gefunden. Es haben wirklich unglaublich viele Menschen angerufen. Das Geheimnis war folgende Einleitung: "Ingenieur in Festanstellung sucht...." Der Kollege meines Mannes (auch Ingenieur in Festanstellung) hat dieses Sätzchen leider weggelassen und es hat ohne Witz KEINER angerufen. Bei der zweiten Annonce hat er es besser gemacht und ebenfalls sofort was gefunden ;-).

Also unbedingt die Berufsbezeichnung (desjenigen mit dem "prestigeträchtigeren" Berufs) plus dem Zauberwort FESTANSTELLUNG (natürlich nur, wenn's auch so ist) angeben. "Gesichertes Einkommen" ist viel zu schwammig.

Wenn ihr lieber kaufen wollt: Macht euch Gedanken, was ihr ausgeben wollt und ausgeben könnt und dann macht jetzt schon Finanzierungsgespräche bei den Banken. Ohne Finanzierungszusage reden die Makler heutzutage gar nicht mehr mit einem. Zumindest war's bei uns so. Wir dachten auch zuerst, dass wir uns erst mal für ein Haus interessieren müssen und dann mit dem konkreten Objekt in das Finanzierungsgespräch gehen...

Trotzdem sind eure Chancen zu kaufen gerade wohl schlecht. War bei uns letztes Jahr schon schlecht, aber ich habe das Gefühl, momentan gibt es gar nix mehr. Zumindest nix, was nicht gnadenlos überteuert wäre :-(.

4

Wir haben auch mal eine Suchanzeige bei Immowelt.de erstellt. Ich würde etwas genauer werden und eine Preisspanne mit angeben. Die vorherigen Tipps mit dem prestigeträchtigen Beruf und der Festanstellung kann ich ebenfalls empfehlen!

Top Diskussionen anzeigen