erste mal tapezieren oder verputzen?

guten morgen ihr lieben

es hört sich bekloppt an aber ich beziehe das erste mal in meinem leben , in eine renovierungsbedürftige wohnung. ich habe in meinen ganzen aleben noch nie tapziert, immer nur gestrichen, diese wird meine zweite wohnung. nun die frage an euch. was würdet ihr machen, was würde einfacher von der hand gehen, bin da eigentlich grobmotoriker. wie gesagt ich muss es alleine machen habe niemanden. meint ihr ich soll sie verputzen oder mit rauhfaser tapezieren? oder hättet ihr evtl. noch andere tipps .

lg tanja

1

Hi,

das kommt ein wenig auf den Untergrund an. Zum Tapezieren sollte er definitiv keine größeren Löcher oder Unebenheiten haben.

Verputzen ist allerdings ziemlich schwierig. Wir haben hier im Haus den recht leichten Rauhputz an einigen Stellen ergänzt und ausgebessert. Das habe ich allerdings nicht mit einem zufriedenstellenden Ergebnis geschafft. Da wäre ich ohne meinen Mann aufgeschmissen gewesen. Feinputz ist erst richtige schwer aufzutragen, wenn man keinerlei Übung hat. Das würde ich immer den Profi machen lassen, wenn man ein einigermaßen ordentliches Ergebnis möchte.

Tapezieren hingegen ist recht einfach, vor allem wenn man Vliestapeten verwendet. Günstige Papiertapeten erfordern allerdings schon etwas Übung um sie ohne Hilfe heil an die Wände zu bringen. Alternativ kannst du auch Flüssigrauhfaser zum streichen verwenden. Das geht wirklich kinderleicht, ist aber eine wahnsinnige Sauererei, da das Zeug unglablich spritzt.

LG

2

Huhu :-)

ich persönlich, würde mit Raufasertapete tapezieren... die verzeiht einem wirklich viel!!!
Klar, kleine Unebenheiten erst mal schön zuspachteln und dann einfach die Tapete drüber ... nach den ersten Bahnen, die noch holpern, wirds sicher besser gehen *nick* und kleine Fehlerchen fallen zumeist kaum auf!
Außer du hast nun zwischen den Bahnen 5 cm kahle Wand :-P
Deswegen am besten immer da anfangen, wo man am wenigsten hinguckt *lach* hinter Türen zb.

Zudem, für mich zuindest ist es so, Youtube ist mein bester Freund!!!

Wir leben in einer Zeit, wo jeder mit einer Kamera auf dem Kopf rumrennt, egal was er macht und das dann ins Netz stellt... da ist ab und an wirklich was ordentliches dabei, was man als Tutorial bezeichnen kann und auch wirklich hilfreich ist :-) ich würd mich da mal umsehen, ob du da was findest... denn erklären kann man viel, es aber zu sehen, finde ich zumeist hilfreicher!

3

"wie gesagt ich muss es alleine machen habe niemanden. meint ihr ich soll sie verputzen oder mit rauhfaser tapezieren?"

Verputzen dürfte schwierig werden, wenn du das noch nie gemacht hast...sieht zwar einfach aus, ist es aber nicht. Rauhfaser würde ich allerdings auch nicht nehmen...das ist für mich keine Tapete, sondern Abfall. Und wenn die mal wieder runter muss, kriegst du richtig Spaß. Wenn die Wände eben sind, wäre streichen eine Alternative...erkundige dich doch mal im Fachhandel oder im Baumarkt, ob das bei deinen Wänden in Frage käme und was ggf. an Vorbehandlung nötig wäre.

4

Hi,

such Dir einfach ein paar Studenten....alleine würde ich gar nichts machen, besonders wenn man keine Ahnung davon hat.

Achja, ich bin schon oft in Bayern umgezgen, die kennen keine Raufaserntapeten, die streichen die nackigen Wände an und fertig. Es gibt sogar Farbe mit Körnung,die den Raufasertouch hat, wobei ich es bei Dir nicht machen würde.....nicht das Du es beim Auszug entfernen mußt, weil die Leute das nicht kennen.

lisa

Top Diskussionen anzeigen