Anbau Umbau Dach neubau, Nachbarn wollen es verhindern

Hallo Liebe Urbia Gemeinde,

Kurz zu den Eckdaten. Wir sind vor 7 Jahren in ein kleinen Haus in der Altstadt gezogen wo es eine Sanierungssatzung zur Altstadtsanierung gibt. Vor zwei Jahren haben wir beschlossen mehr Platz zu schaffen und das Gebäude zu sanieren und zu vergrößern.

Wir suchten uns einen guten Architekten und planten mit den gesamten Behörden zusammen. Wir ließen sogar noch mal einen Vermesser kommen damit auch alles seine Richtigkeit hat.

Im Februar diesen Jahres bekamen wir unseren Roten Punkt.

Anfang Juli fingen wir an unseren Anbau zu bauen und Peng die Nachbarn wollen einen Baustopp. Zu sagen ist das die 2 Angrenzenden Nachbarn uns alle Unterlagen unterschrieben haben und auch sich aus den Nachbarschaftsstreit raus halten.
Es geht hier um Leute die damit überhaupt nichts zu tun haben und auch kein Mitsprache Recht haben.

Es ging so weit das der Bürgermeister und der Bauamtsleiter, der Sanierungsamtsleiter und ein Streitschlichter mit samt allen die diesen Anbau nicht wollen in unsere Straße standen um diesen Leuten klar zu machen das alles seine Richtigkeit hat.

Gestern auf dem Weg nach Hause brüllte mir eine Frau die 8 Häuser weiter von uns entfernt wohnt hinterher das sie Klage gegen unser Anbau erheben werden und ein anderer Nachbar schon fleißig Unterschriften sammelt.

So jetzt meine Frage:

Kann unsere Baugenehmigung uns wieder entzogen werden oder kann ich mich ganz entspannt zurück lehnen?

Diese Menschen hier sind echt nicht nett aber meinen Traum aufgeben werden wir hier nicht. Es ist schon genug Geld in unser Haus geflossen.

LG nioble

1

Hi, blöde Geschichte.... Aaaaaber...wie können Leute, die nicht unmittelbar betroffen sind, einen Baustopp fordern????#kratz Was sagen die Behörden dazu????Wurde der Baustopp gemacht,und wenn ja warum??#kratz Ich denke nicht das da was passiert,meine Meinung: Nochmals mit den zuständigen Behörden reden,und dann per Anwalt ein gepfeffertes Schreiben schicken. Ich denke ihr seit im Recht.
Lg Elfi

4

Danke,

also bis jetzt haben wir keinen Baustopp bekommen. Ist ja keine Gefahr in Verzug.
Ich weiß doch auch nicht warum diese Leute hier so abgehen?

Vielleicht haben sie Angst das die Sanierungsbehörde jetzt genauer schauen wird ob in dieser Straße alle umbauten auch Genehmigt wurden.
Der Bürgermeister versteht diese Situation auch nicht und meinte wir sind auf der sicheren Seite. Wir haben alle Genehmigungen und das ist gut so.

LG

2

Hey,

solange Ihr nicht gegen Bau- oder Nachbarrecht verstoßt und auf die Sanierungssatzung usw. einhaltet, habt ihr gar nichts zu befürchten. Kein Nachbar kann ein Haus verhindern, nur weil es ihm nicht gefällt. Was soll denn die Klage überhaupt für eine Grundlage haben? Ein Recht auf Klage hat nur, wer in seinen Rechten verletzt ist und das können nach vergebener Baugenehmigung ohnehin nur die direkten Angrenzer sein und auch nur dann, wenn bei der Genehmigung irgendein Fehler gemacht wurde oder irgendwas nicht geprüft wurde.

Was ist denn an eurem Haus so "schlimm" in deren Augen?

LG,
Elfchen

5

Danke auch dir,

was so schlimm ist? Das wir für unseren Anbau den 20m² großen Vorgarten geopfert haben. Das sieht ja jetzt so scheiße aus. Wurde mir ins Gesicht gesagt.
Ich finde es traurig das manche Leute einen nicht mal die Butter aufs Brot gönnen.

LG

3

Hi,

was haben denn diese "Nachbarn" gegen euren Anbau wenn sie nicht mal direkt betroffen sind? Ein Baustopp kann doch auch nur von den direkten Nachbarn erwirkt werden, wenn irgendwas nicht nach Genehmigung läuft.

Ich verstehe das ganze nicht! Wenn ihr alle Auflagen erfüllt und alle Genehmigungen eingeholt habt, dann kann euch keiner was und es wundert mich das es überhaupt zum Baustopp kam...#kratz

LG

6

Nein nein, es kam noch nicht zum Baustopp. Also bis jetzt haben wir noch nichts bekommen.
Ich wollte nur wissen ob Nachbarn die nicht davon betroffen sind überhaupt was ausrichten können.

LG

8

Ok dann hab ich das falsch verstanden.
Wenn ihr alles ordnungsgemäß ausführt dann können Sie euch gar nichts.
Mich würde aber interessieren warum diese Leute so gegen euren Anbau sind?

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

ich denke auch, dass sofern die Altstadtsatzung und die Sanierungssatzung eingehalten werden, die direkten Nachbarn zugestimmt haben, kein Denkmalschutz übersehen wurde und alle zuständigen Behörden in die Planung miteinbegriffen waren, Ihr Euch ganz locker zurücklehnen könnt. Dann gibt es keinen Grundlage für eine Klage.
Dann ist die Baugenehmigung gültig und kann nicht angefochten werden.

Abe ich rate Euch, lasst Euren Architekten sooft wie möglich auf der Baustelle erscheinen bzw. nehmt Euch über ihn einen guten Bauleiter, der die Baustelle im Griff hat. Sonst wird nämlich täglich von besagten Gegnern das Gerüst geprüft, der Bauzaun nachgemessen, An- und Ablieferungen von Baumaterial überwacht, alle Sicherungsmaßnahmen gecheckt, Lärmbelästigung außerhalb der offiziell zulässigen Zeiten gemessen, Baumaterialien inspiziert, ob sie auch dem zulässigen Standard entsprechen usw....trallala...
Da gibt's dann ganz schnell (haarsträubende) Gründe, Klage einzureichen.

Lasst Euch nicht in die Suppe spucken. Macht alles schön korrekt und keiner kann Euch etwas anhaben.

Ich finde es toll, daß es immer wieder Menschen gibt, die solche Altstadthäuser kaufen und auch entsprechend pflegen und sanieren. Das ist meistens sehr aufwendig und teuer und nervenaufreibend. Aber es pflegt unsere Städte und lässt die Baukultur wachsen.

Viel Erfolg!

9

Auch dir danke für deine Meinung,

wie gesagt wir planten den ganzen Umbau und so weiter schon seit 2 Jahren. Alle Behörden und Ämter waren informiert und alle haben es genehmigt.

Unser Dach was in 4 Wochen ansteht wird von einer Firma gemacht und alle Wege zu den Behörden bin ich gegangen, da wir eine Straßensperrung brauchen für diesen Bauabschnitt weil es eine Einbahnstraße ist und sonst der Kran nicht ran kann.

Es macht mir dennoch Bauchweh weil ja dann ein Gerüst aufgebaut wird und der eine Nachbar sein Auto dann nicht mehr in seine Garage fahren kann für die Zeit. Und dieser Nachbar ist wirklich sehr schlimm. Hinterhältig und böse.

Gott bin ich froh wenn das alles überstanden ist.

LG

11

Das mit der Garage ist ein Problem. Seit wann weiß er das; gibt es für ihn eine Alternative bzw. habt Ihr ihm eine bieten können? Wer organisiert und stellt das Gerüst? Haben Bau- und Ordnungsamt der Gerüststellung so zugestimmt? Dann müsste besagter Nachbar ja eigentlich auch zugestimmt haben.
Normalerweise dürfen Gerüste angrenzende Nachbarn nicht behindern. Eventl. müsst Ihr über eine teurere Variante mit größeren Auslegern nachdenken.

Das sind Einschränkungen, die manche Leute überhaupt nicht leiden können, insbesondere wenn sie einem nicht wohl gesonnen sind.

Da würde ich vielleicht nochmal mit dem Architekten und dem Gerüstbauer reden - notfalls dem Herrn eine Entschädigung anbieten (wie auch immer...).

Viel Glück!

weitere Kommentare laden
17

Mich würde jetzt mal eher interessieren welche Gründe diese Parteien angeben wieso ihr da nicht machen solltet? Das steht nämlich nicht in deinem Beitrag.

Ela

18

Guten Abend,

ich habe es schon bei manch meiner Antworten erwähnt. Wir hatten einen 20m² großen Vorgarten und da steht jetzt der Anbau drauf. Das gefällt so manch einen Nachbarn nicht.
Auf die Art, der schöne Vorgarten wie sieht das denn jetzt aus.

Da wir mehr Platz brauchen im Haus wird aus unserem Schleppdach ein Mansarden Dach. Dies ist nach Sanierungssatzung auch kein Problem die Fenster müssen in schöne Gauben und der eine Nachbar meint wir nehmen ihm das Licht.

Aber da wir einen Vermesser da hatten und er die Höhe vom neuen Dach genau berechnet hat ist laut Bauamt alles ok. Außerdem hat dieser Nachbar auch kein Mitsprache Recht da er nicht angrenzend ist.

Die angrenzenden Nachbarn haben dafür Unterschrieben und freuen sich das wir so viel Mut haben das Haus wirklich wieder auf schön alt zu machen.

Naja ich werde einfach abwarten.

LG

19

Hi du!
Danach hatte ich in den anderen Beiträgen das auch gelesen mit dem Vorgarten. Klar sieht der nicht schlecht aus. Vielleicht auch schöner, was ich ja nicht beurteilen kann. Aber selbst wenn es schöner wäre gings den NAchbarn nichts an. Dir gefällt ja auch nicht alles was er in seiner Bude oder an seiner Bude macht aber das geht ja dich nichts an. Es muss dir ja auch nicht gefallen. Ich wundere mich nur immer wie Leute meinen den anderen vorschreiben zu können was sie tun müssen nur weils Ihnen selbst nicht gefällt. Dabei gehört ihm ja das Haus gar nicht. Frag ihn doch mal ob er sein Klo auswechselt weil es dir nicht gefällt!
Grins und Gruß

Ela

20

Huhu,

"betroffen" sind auch die Nachbarn die nicht direkt angrenzen!

Und zwar durch Baulärm! Aus Erfahrung weis ich, dass dieser massiv stören kann!
Allerdings weis ich genauso, dass so ein Bau ja auch irgendwann mal zu Ende geht!

Wenn die angrenzenden Nachbarn alle Unterlagen unterschrieben haben und ihr Baurechtlich gegen nichts verstößt, kann Euch auch nichts passieren!

Da die Behörden alles abgesegnet haben, würde ich schon behaupten, dass ihr Euch zurück lehnen könnt.

Interessant wäre jetzt zu wissen, was genau die Nachbarn beanstanden!

Für einen Baustopp - trotz aller Genehmigungen, braucht es schließlich auch einen gescheiten Grund!

LG

22

Hallo,

beanstanden tun sie das es jetzt keinen Vorgarten mehr gibt und das wenn wir unser Dach neu machen kein Licht mehr auf den Hof fallen würde. Aber wir haben extra einen Vermesser kommen lassen damit wir wissen wie hoch unser neues Dach werden darf damit so etwas nicht passiert.

Aber dies Nachbarn haben uns nicht einmal gefragt wie es denn werden soll. Wir wären ja nicht abgeneigt gewesen Ideen mit einzufassen.

Jetzt ist es zu spät und ich mag mir echt nicht mehr ans Bein pinkeln lassen.
Bin heute wieder beschimpft worden, aber da ich bei meiner Ankunft gerade im Auto saß habe ich mein Handy genommen und auf Aufnahme gedrückt.
Habe es gefilmt, sie hat es erst mitbekommen als sie mit ihren Hasstiraden über mich fertig war. Da kam sie auf mein Auto zu. Ich hab das Fenster hoch gemacht und bin los gefahren.

Bin dann zu unserer Stadtverwaltung dort gibt es einen Polizisten. Diesem habe ich das Video gezeigt und ich werde wohl anzeige erstatten. Meine Kinder saßen auch mit im Auto.

Habe auch für nächste Woche einen Termin auf dem Sanierungsbüro. Eigentlich zur Absprache unserer Dachziegeln. Ich denke ich werde einfach mal nachfragen inwieweit die Doppelgarage mit Rolltor ohne Holzverkleidung genehmigt wurde.
Jetzt reicht es mir, denn für was gibt es Satzungen wenn sich außer uns keiner dran hält.

LG

Top Diskussionen anzeigen