Handwerker bewirten?

Hallo zusammen!

Demnächst steht bei uns ein größeres Projekt an. In unserem gerade gekauften Haus werden 13 Fenster ausgetauscht. Das ganze wird im August stattfinden und sich über 3 Tage jeweils von morgens bis spätnachmittags ziehen.

Jetzt frage ich mich, ob wir in irgendeiner Weise für Getränke und/oder kleinere Snacks für die Handwerker sorgen sollten?

Ich erlebe so eine Sanierung zum ersten Mal und hatte bisher noch nicht sonderlich häufig mit Handwerkern zutun - und schon gar nicht bei einem ähnlich großen Projekt.

Wie habt ihr euch bei solchen Arbeiten verhalten? Ich möchte gerne freundlich sein, aber da wir schon genug Kosten zu tragen haben, möchte ich auch nichts "unnötiges" machen - auch wenn das sicher Ansichtsssache ist. Aber mich interessiert in diesem Zusammenhang, was so "normalerweise" gemacht wird...

Danke & Gruß,
Nina

3

Wir sind gerade am Bauen. Ist bald fertig.
Ich habe jedem Gewerk etwas hingestellt. Im Winter immer heißen Tee, Zucker, Lebkuchen und einen bunten Teller (also im Dezember)
Zum Nikolaus bekam jeder der an dem Tag da war, einen kleinen Milkaschneemann.

Ansonsten habe ich ab und an Muffins gebacken oder einen Rührkuchen.

Oder, einfach eine Schale voll mit kleinen Naschereien, Knoppers usw.

Kam immer gut an, wurde immer alles verputzt und....wir haben bisher noch keine einzige Beanstandung gehabt, die Leute scheinen ein klein wenig mehr Herzblut in ihre Arbeit gelegt zu haben.#schein (ok, bild ich mir jedenfalls ein;-) )

Mona

1

hallo !

ich würde wohl kaffee und wasser anbieten, aber nichts zu essen !

lg

2

Ich würde auch Kaffee und Mineralwasser anbieten, mehr nicht. Höchstens vllt. nachmittags ein paar Kekse. Aber die Handwerker werden sich ja wie jeder andere arbeitende Mensch ihr eigenes Essen mitnehmen. Ich denke nicht, dass das jemand von dir erwartet.

#winke

4

Ich kann dir mal sagen, wie das so auf dem Bau läuft!

Stellst du Handwerkern Kaffee und Wasser hin und ab und an mal ein paar belegte Brote, haben die Männer ( oder Frauen) viel mehr Lust und Motivation!!

Mein Partner ist Handwerker und weiß wie das läuft!

Wir sind am bauen und machen alles selber bis auf Wasser und Heizung....die Männer werden gut versorgt, soll heißen : kalte Getränke ich mal Frühstück und Kaffee! Gepfuscht wurde hier noch nicht! Liegt aber auch mit daran, das mein Partner eben selber weiß wie es läuft!

LG und viel glück

10

Das stimmt. Mir tut mein Mann als auch leid wenn er nach stundenlanger körperlich harten Arbeit nicht mal ein Glas Wasser angeboten bekommt. Merkwürdig ist nur: die Menschen mit wenig geben immer. Sie reichen sind da eher zurückhaltend!#aerger

17

Genau so ist es!!

Meine ist diese Woche bei Kunden, die nur meckern....Staub, Abkleben dauert zu lange...konnten ich nicht für einen Farbton entscheiden, jetzt dauert es ihnen zu lange weil die Farbe erst bestellt werden muss....usw!

Beides gutverdienende Rechtsanwälte mit Villa, aber ein Glas Wasser oder ähnliches gibt es nicht.

Wir sind nicht reich, aber jeder der für uns arbeitet bekommt Kaffee, Kälte Getränke und was zu essen!

Gestern und heute wurde uns der Stromanschluss gelegt. Inklusive telekomanschluss.

Erst hieß es, das sie es wohl nicht schaffen, und dann nach den Betriebsferien weiter machen ( Ende August!)
Habe Kaffee rübergebracht und ihnen unser Haus zum frühstücken aufgeschlossen inklusive Frühstück.

Was soll ich sagen, sie sind komplett fertig! #huepf

LG

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

nun würde ich allerlei kalte Getränke und 1-2 Thermoskannen Kaffee bereitstellen.

Für einen Tag würde ich bescheid sagen, dass ich belegte Brötchen gegen 10 Uhr vorbei bringe. Das habe ich damals bei uns auch so gemacht.

Lotta

6

Ich würde auf alle Fälle was anbieten, denn die meisten freuen sich sehr drüber! Vom Aufwand würde ich es ganz so machen, wie du Zeit hast, aber ich würde auf alle Fälle eine Kanne Kaffee machen und paar gemischte Schokoriegel dazu und noch nen Kasten Limo/Cola und nen Kasten Wasser kaufen und hinstellen, aus dem sie sich dann bedienen können. Und wenn's ganz nette sind und du Zeit dafür hast, evtl. noch Wurstsemmeln oder Wiener Würstchen und Brot und paar Äpfel und Bananen...aber Essen find ich kein Muss!

7

kaffee und kekse kosten kein vermögen und sind einfach nett. wirklich verpflegen musst du bestellte und bezahlte arbeiter nicht, aber einen heißen kaffee/cappuccino hat bei mir noch keiner abgelehnt undsich gefreut.

außerdem stelle ich eine sitzgelegneheit zur verfügung, sonst gehen handwerker meist ins auto, das muss aber ja nicht... können auch in meiner küche/meinem garten sitzen und speisen.

mittagessen und großes frühstück mache ich nur bei feldarbeitern, die bekanntlich ohne brotdose kommen. in der landwirtschaft ist das hier so üblich... zumal das oft auch fast bekannte sind die zum dreschen kommen usw.

also ICH würde einen einfachen kuchen backen, den man mit der hand essen kann, aber auch mit der gabel (wenn die hände allzudreckig geworden sind und nicht mal eben so zu reinigen sind) und ne kanne kaffee paratstellen, bzw zur kaffezeit (kann man erfragen) hingehen und die männer bewirten. alternativ auf der "baustelle" bereitstellen, je nach situation und umständen.

lg gussy

8

moin,

bei uns haben die handwerker (die wenigen, die mitmachen durften bei unserem dauerprojekt :o) immer was gekriegt - getränke sowieso, und je nach lust und laune z.b. brotzeit, schokoriegel (die gingen immer weg "wie die warmen semmeln", kekse.......). es hat sich immer gelohnt - hochmotivierte, hilfsbereite, gutgelaunte leute, die auch mal eine sonderaktion klaglos mitgemacht haben.

ich kenne das aus frühester jugend so - macht freude, kostet praktisch nichts und ist einfach (nach meiner meinung) ein gebot der höflichkeit und für mich selbstverständlich.

verpflichtet bist du natürlich zu nichts, aber ich kanns nur wärmstens empfehlen.

:o) yee

9

Hallo!
Also Getränke würde ich anbieten. Ich finde gerade bei so einem Wetter....auf jeden Fall!

Top Diskussionen anzeigen