Kosten für eine neue Küche

Hallo zusammen,

bei uns steht evtl. ein Hauskauf und damit verbunden der Kauf einer neuen Küche an.

Und da ich so gar keinen Plan habe, wieviel man für eine neue Küche rechnen muss, frag ich mal hier in die Runde.
Ich weiß natürlich, dass das sehr variabel ist, beginnend bei 1000 Euro, nach oben offen ;-). Trotzdem bin ich mir sicher, dass mir eure Antworten ein bißchen weiterhelfen werden.

Es wird eine U-Küche sein, evtl. kommt noch ein "Haken" hin (so dass es quasi ein "G" wird), das wäre dann quasi fast wie eine Kochinsel. Die Maße der Küche wären 2m x 3m x 3m, an den längeren (3m-) Schenkel würde dann evtl. noch die "Insel" hinkommen.

An Geräten brauchen wir Herd, Backofen, Spülmaschine und Mikrowelle. Wir haben erst heuer einen neuen Standkühlschrank gekauft, der natürlich mit umzieht.

Es sollte auf jeden Fall eine qualitativ gute, aber bodenständige Küche sein. Ich brauche keinen "Luxus-Schnickschnack". Es muss auch keine Granitarbeitsplatte sein, was bei unserem Budget höchstwahrscheinlich eh nicht drin wäre.

Kommen wir mit 10.000 Euro hin? Oder ist das volllkommen unrealistisch?

Wo habt ihre eure Küche gekauft? In einem Küchenstudio oder in einem großen Möbelhaus (Segmüller, XXXLutz o.ä.)?

Viele Grüße
Claudia #sonne

1

Hi,
wir haben in einem großen Küchenmarkt gekauft. Für 10.000 haben wir eine Insel (ohne Herd an dieser Stelle), eine Front ca. 2,50 breit mit Hängeschränken darüber, eine hohe Schrankwand ca. 2,40, und bei den Geräten mit Induktionsherd, Backofen, Spülmaschine, Kühlschrank, besonders starker Abzugshaube (halb offene Küche) bekommen.

Ihr habt wesentlich mehr Länge, dafür keine Schrankwand (oder?)...10000 halte ich für nicht komplett unrealistisch, so als Richtwert. Mit ein paar Abstrichen hatten wir unsere auch für 8000 bekommen. Mehr geht natürlich auch :-).

Viele Grüße
Miau2

3

Danke!

Eine Schrankwand würden wir insofern nicht wollen, dass wir ja keinen Kühlschrank unterbringen müssen. Einen Apothekerschrank fände ich aber schon toll.

Ansonsten hätten wir nur Unter- und Hängeschränke.

5

wir haben auch einen apothekerschrank und den backofen in einem hochschrank auf augenhöhe,,,,, das ist eine feine sache ;-)

weiteren Kommentar laden
2

Hallo Claudia,

ich kann Dir Küchenpartner Baake empfehlen-Herr Baake ist supernett und auch wenn
die Planung länger dauert, verliert er nie die Geduld:-p!
Allerdings kannst Du die Küche vorab nicht ansehen, da alles online bestellt wird!
Er vertreibt ausschließlich Wellmann Küchen-wir haben uns eine weiße Avior (Lack) ausgesucht und es hat alles auf den Millimeter genau gepasst#pro!
Wir haben ohne Geräte knapp 4000€ bezahlt und sind super verliebt in unsere Traumküche!

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich!

GLG,agrokate!

4

Danke für den Tipp. Aber ich glaube, meine Küche schau ich mir lieber "in echt" an und stell sie mir direkt vor Ort mit einem Fachmann zusammen.

Ich kaufe ja auch viel übers Internet, aber eine Küche? Weiß nicht...

6

Ich habe eine Ausstellungsküche mit miele Geräten. Kostete statt 15000 Euro nur runde 8000.

Ich habe sie jetzt 9 Jahre und man sieht ihr nichts an.

Gruß

Manavgat

7

Wir haben für unsere Küche 16.000€ bezahlt ohne Kühlschrank, denn da ollen wir einen Side by side Kühlschrank.

Wir haben Miele Geräte. Induktionsherd Backofen oben und eine Spülmaschine. Für de Mikrowelle wollten wir dann doch keine 700€ bezahlen und kaufen dann lieber eine einfache.

Schränke und Schubladen sind mit Dämpfer und jede Ecke ist genutzt.

Hängeschränke habe ich zwei mit Glas und Beleuchtung....schon viel Extras. Haben im Preis noch etwas gewandelt.

Aber für was schlechtes und einfaches müsstest du hinkommen und es müssen ja eine Meile Geräte sein.

LG

8

"Aber für was schlechtes und einfaches müsstest du hinkommen..." #gruebel dein ernst ?

9

ich glaube (hoffe?) dass sie nicht was schlechtes sondern was schlichtes schreiben wollte :-p

weitere Kommentare laden
12

Wir haben letztes Jahr in einem kleinen Küchenstudio eine Küche gekauft.
Maße waren ca. 3,50 x 3 m plus eine kleine Theke am Ende.
Wir lagen mit der Küche bei ca. 6500€. Nicht beinhaltet waren Geschirrspüler, den wir noch fast neu hatten, Kühlschrank den wir woanders separat gekauft haben, Spüle und Armatur, an die wie ebenfalls woanders deutlich günstiger kamen.
Hätten wir die Sachen übers Küchenstudio mit rein gepackt, wären wir wohl ungefähr bei 10000€ gelandet.

Wir sind kurz drauf dann relativ spontan umgezogen und brauchten wieder eine Küche. Die kam dann aus Kostengründen von Ikea.
Im Küchenstudio hätten wir, wieder nur mit Herd und Backofen dank blöder Maße bei etrwa 7000€ gelegen, obwohl die Küche deutlich kleiner als die vorherige war. Ausgegeben haben wir letztendlich nur die Hälfte. Schön ist sie trotzdem geworden.

13

Wir haben eine Küche für unseren Neubau für 9.000 EUR bei Dassbach gekauft.

Ich denke mit 10.000 EUR kommt ihr locker hin! Dafür bekommt man schon was ordentliches!

14

Guten Morgen wir haben diese Woche für unser Budget von 4000 Euro eine L-fömige Küche mit Tisch (der in den Raum zeigt) für unsere 15 qm große Küche für unseren Neubau gefunden.

Abstriche musste ich nur machen mit meinem Wunsch eine Kochinsel zubekommen wäre etwas sehr eng geworden....aber dafür gabs den Tisch der den Raum auch auflockert.

Absoluter Pluspunkt für das Möbelhaus aus unserem Landkreis( keine Möbelhauskette)....der Berater hat sich an unsere finanzielle Vorgabe gehalten...hat sich sehr bemüht und auch nicht versucht uns zu betratschen.
Und die Lieferung und Montage ist kostenlos....muss man sonst auch ca.800 Euro wenn nich sogar mehr einplanen.

Es ist eine Nobilia geworden mit allen Geräten....auch mit guten Geräten und keinen Biiligramsch.

Klar wenn man sehr höherwertige Küche habne möchte mit Siemens/ Bosch geräten und nur Auszügen..etc. dann muss man einiges mehr hinlegen

Aber ich fands schön auch für den "kleineren" Geldbeutel etwas zufinden und keinen Kompromiss eingehen zumüssen.

Ps.: es war der zweite Laden in dem wir waren, innerhalb einer Woche....der erste war 2000 über Preis und teure Lieferung und Montage...

Viel Erfolg bei der Küchenplanung.....lg Andrea

15

Hallo,

da es dir nicht weiter hilft ob meine Küche 100 oder 100.000 Euro gekostet hat geb ich dir lieber einen Tip:

Macht einen genauen Plan vom Raum. Inkl Wasser, Heizung, Steckdosen,Fenster und Türen etc...

Damit geht ihr dann in verschiedene Küchengeschäfte und lasst euch nen Preis nach euren Vorstellungen rechnen.

Unsere Küche ist von Mann Mobilia, ich würde dort nie wieder eine Küche kaufen. Erst ewig lang warten drauf, dann kommen die Leute mit ner Stunde verspätung um 9 statt um 8 und dann heißt es wir müssen um 12 weg im Nachbarort sind noch 2 Schreibtische aufzubauen #schock

DIe Dämpfer für die Türen sind nicht nachstellbar, die Türen hängen sich innerhalb von kürzester Zeit schräg... Das hätte ich für eine hochpreisige Küche nicht erwartet, wir haben bereits 3x Reklamiert.

LG

die#bla

16

Hi,

wir waren in vielen Küchenstudios und haben unsere Küche am Ende in einem Küchenstudio gekauft, die nicht die ganze Zeit Prospekte mit 90% Rabatt und ähnlichem Irrsinn verteilt haben, sondern gleich einen vernünftigen Preis angeboten haben.

Es handelte sich um ein Musterhaus Küchenfachgeschäft, evtl. gibt´s da bei Euch in der Gegend auch eines.

Wir haben 8000 € bezahlt für eine Küche ähnlicher Größe wie Eure, mit vielen Apothekerschränken und Eckauszügen (die beide recht teuer sind), einem Miele-Kühlschrank und einer Siemens-Dunstesse. Die übrigen Geräte hatten wir alle schon.

Die gleiche Küche hätte in einem anderen Studio viel mehr gekostet, obwohl die 40% Rabatt hatten. Das ist alles nur Betrug und Kundenfängerei.

In den Auszügen haben wir so komische Anti-Rutschmatten, die sehr teuer waren. Auf die hätte man auch verzichten können, würde ich im Nachhinein sagen.

Enttäuschend ist auch der sehr teure Miele-Kühlschrank. Wir haben den einmal austauschen lassen, weil er zu laut war. Das Austauschgerät ist zwar deutlich leiser, aber immer noch zu laut für meinen Geschmack. Aber Kühlschrank habt ihr ja schon.

Top Diskussionen anzeigen